Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Löwen Frankfurt verlieren gegen Bietigheim mit 4:5
Fr. 20.01.2017 - 18 Bilder
Die Frankfurter Löwen mussten sich am Freitag, 20. Januar, in einem Offensiv-Festival den Bietigheim Steelers mit 4:5 (1:2, 2:2, 1:1) geschlagen geben. Unsere Bilderstrecke zeigt Szenen der Begegnung.<br><br>Max Prommersberger (Bietigheim Steelers) trifft zur 2:4 Fuehrung gegen Goalie / Torwart Brett Jaeger (Frankfurt, 30)
, Loewen Frankfurt - Bietigheim Steelers, DEL2, 37. Spieltag , Saison 2016/2017 Lukas Laub (Frankfurt, 94) wird im Duell gegen Goalie Sinisa Martinovic (Bietigheim Steelers) im 1gegen 1 gefoult, Szene zum Penalty
, Loewen Frankfurt - Bietigheim Steelers, DEL2, 37. Spieltag , Saison 2016/2017 Lukas Laub (Frankfurt, 94) trifft  gegen Goalie Sinisa Martinovic (Bietigheim Steelers) per Penalty zum 2:2 Ausgleichstor, Tor
, Loewen Frankfurt - Bietigheim Steelers, DEL2, 37. Spieltag , Saison 2016/2017 Torjubel von Torschuetzen Lukas Laub (Frankfurt, 94) nach dem Penaltytreffer zum 2:2 Ausgleichstor
, Loewen Frankfurt - Bietigheim Steelers, DEL2, 37. Spieltag , Saison 2016/2017
Frankfurt: Auto stürzt in U-Bahn-Abgang
Fr. 20.01.2017 - 15 Bilder
Statt in die Tiefgarage eines Hotels am Eschenheimer Tor fuhr ein 64-jähriger Berliner am Freitagnachmittag mit seinem Mercedes ML in den Abgang der U-Bahn-Station. Unsere Bilderstrecke zeigt Szenen vom Unfallort.
Leipzig vs. Eintracht: Der Faktencheck zum Spiel
Fr. 20.01.2017 - 11 Bilder
Premiere in der Fußball-Bundesliga: Am Samstagabend treffen zum ersten Mal Eintracht Frankfurt und RB Leipzig aufeinander. Wir haben einige Fakten zu der bevorstehenden Partie zusammengetragen. <b>Wann hat die Eintracht zuletzt in Leipzig gespielt?</b><br><br>
Das werden die meisten wissen: Die Eintracht hat gegen den erst 2009 gegründeten RB Leipzig noch nie ein Spiel bestritten. Nicht einmal ein Testspiel. Im September vergangenen Jahres bestritten die Frankfurter allerdings ein Benefizspiel beim Oberligisten Chemie Leipzig. Die beiden Vereine verbindet bekanntermaßen eine Fanfreundschaft. <b>Was hat sich bei Leipzig im Winter personell verändert?</b><br><br>
Für zehn Millionen Euro hat der Aufsteiger Dayot Upamecano (Mitte, hier im Finale der U17-EM 2015 gegen Deutschland) an Land gezogen. Der französische Jugendnationalspieler kam vom RB Salzburg und gilt mit seinen 18 Jahren als eines der größten Abwehrtalente in Europa. Im Gegenzug haben Vitaly Janelt (VfL Bochum/verliehen bis 2018), Omar Damari (Maccabi Haifa/verliehen bis 2018) und  Kyriakos Papadopoulos (Hamburger SV/war von Bayer Leverkusen ausgeliehen) den Verein verlassen.
Lkw blockiert nach Unfall mit Pkw die A3 bei Limburg
Fr. 20.01.2017 - 23 Bilder
Am Morgen des 20. Januar 2017 hat es auf der A3 bei Limburg schwer gekracht. Ein Pkw geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Lkw, der daraufhin ebenfalls ins Schleudern geriet und schließlich quer auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Lkw blieb auf der Seite über alle drei Fahrspuren liegen. Bei dem Unfall wurde der Motor heraus gerissen. Bei dem Unfall wurde der Motor heraus gerissen. Der Motor des BMW lag 200 Meter entfernt zwsichen den Leitplanken.
Die Fantastischen Vier bringen die Frankfurter Festhalle zum Beben
Fr. 20.01.2017 - 27 Bilder
Die deutsche HipHop-Gruppe Die Fantastischen Vier begeisterte am 19. Januar 2017 vor über 12 000 Zuschauern in der Frankfurter Festhalle. Es Bilder weitere Bilder.
Das sind die Trends der Berliner Fashion Week 2017
Do. 19.01.2017 - 24 Bilder
Verrückt, verspielt und trotz allem sehr glamourös: Wir zeigen Euch die aktuellen Modetrends der Berliner Fashion Week 2017 (17.01.2017 - 19.01.2017). Klickt Euch durch unsere Bilderstrecke. (zv) Knallige Farben sind im Herbst ein Muss, zeigt uns die Mode von Designerin Dorothee Schumacher. Ob quer oder längs: Streifen gehen immer. Die Mode des Designer-Trios Holy Ghost zeichnet sich durch urbane Simplizität aus. Sie ist feminin und unkonventionell. Die Kollektion ist für selbstbewusste Frauen.
Zur Amtseinführung: Der neue US-Präsident Donald Trump in Zitaten
Do. 19.01.2017 - 15 Bilder
Verrückt bis verstörend: Die 15 fragwürdigsten Zitate des neuen US-Präsidenten Donald Trump. Klickt Euch durch unsere Bilderstrecke. (mlf)
Eintracht gegen RB Leipzig: Spieler im Duell Mann gegen Mann
Di. 17.01.2017 - 23 Bilder
Das letzte Spiel der Rückrunde und gleichzeitig das erste Pfichtspiel 2017 steht für die Eintracht an. Gegner ist der famose Aufsteiger RB Leipzig. Wie sehen die Chancen der Adler in Leipzig aus? Wir haben die Spieler im Duell "Mann gegen Mann" gegenübergestellt. <b>Peter Gulacsi (Torwart)</b><br></br>
Der Leipziger Torhüter spielt eine solide Saison, ohne dabei komplett zu überzeugen. Neben starken Paraden leistete er sich auch mehrere schwerwiegende Fehler, die zu Gegentoren führten. Will und muss sich in der Rückrunde steigern. <b>Lukas Hradecky (Torwart)</b><br></br>
Der Keeper der Eintracht ist die Konstanz in Person. Er ist einer der stärksten Torhüter der gesamten Bundesliga und zeigt dies Woche für Woche. <b>Punkt für die Eintracht: 0:1</b> <b>Bernardo (Rechter Verteidiger)</b>
Der Backup vom verletzten Klostermann verletzte sich selbst schwer Mitte der Hinrunde und fiel wochenlang aus. Am Ende war er wieder fit und stand gegen die Bayern in der Startelf, zeigte allerdins eine schwache Leistung.
Bundesliga-Rückrunde: So wird die Saison enden
Do. 19.01.2017 - 19 Bilder
Warum Bayern wie immer Meister wird, der HSV wieder nicht absteigt und wie es die Eintracht nach Europa schafft. <b>Bayern München</b><br></br>
Schon fast vergessen, wie Karl-Heinz-Rummenigge im Frankfurter Oktober wütete. Trainer-Weltstar hin oder her: Fast bekam man den Eindruck, der Vorstandschef des FC Bayern wolle Carlo Ancelotti am liebsten heute als morgen den Stuhl vor die Tür setzen. Die Dominanz der Guardiola-Jahre war wie wegblasen, und sich in Überzahl von der Eintracht noch ein 2:2 einschenken zu lassen – das hätte es früher nicht gegeben! Spätestens zu Weihnachten war der Frieden aber wieder hergestellt. Auffällig, dass Rummenigge Ancelotti nun vor allem als „Champions-League-Spezialisten“ lobte. Drei Mal hat der Coach den Henkelpott schon gestemmt, und seine Erklärung, wie das geht, klingt, als wäre der anfängliche Schlendrian Teil des großen Königsklassen-Plans: „Es ist erlaubt, Fehler im ersten Teil der Saison zu machen. Aber du darfst keine im zweiten Teil machen.“ Die Meisterschale gibt es so oder so wieder: Für den Bundesliga-Rest sind die Bayern einfach zu gut.<br></br>
<b>Tipp: Platz 1</b> <b>Borussia Dortmund</b><br></br>
Es spricht für die Eintracht, dass man in Frankfurt in viele unzufriedene Gäste-Gesichter blickte. Den ersten Preis trug in der Hinrunde Thomas Tuchel davon, knapp vor Rummenigge. Der Dortmunder Trainer war sauer über das 1:2 bei der Eintracht im Speziellen und über das ständige Auf und Ab seiner Borussen im Allgemeinen. Vielleicht würde es auch helfen, nicht ständig seine Elf durcheinanderzuwirbeln, auf der Suche nach dem jeweils perfekten Matchplan? Und vielleicht hätte man beim Sommer-Einkauf mehr über einen soliden Verteidiger nachdenken sollen, statt so viele junge Offensive anzulocken, die bei aller Hochbegabung altersgemäßen Schwankungen unterworfen sind. Der zweite Platz war der Anspruch, und das ist bei so viel Klasse immer noch möglich. Aber nur mit mehr Konstanz.<br></br>
<b>Tipp: Platz 2</b> <b>RB Leipzig</b><br></br>
Der Meistertitel war für Ober-Bulle Mateschitz schon zu Zweitligazeiten nur eine Frage der Zeit. Ganz so weit ist seine fußballerische Energydrink-Filiale in Leipzig in diesem Jahr noch nicht, für Platz zwei oder drei und die Champions League aber kann es schon jetzt reichen – verblüffend genug. Die selbst ernannten Rasenballsportler sind nach ihrem Aufstieg eindrucksvoll durch die Bundesliga gestürmt. Na gut, die Bayern haben ihnen vor Weihnachten ein wenig die Flügel gestutzt. Trotzdem scheint Rangnicks Red-Bull-Retortenbaby auf stabileren Beinen zu stehen als seinerzeit seine Hoffenheimer Herbstmeister, die in der Rückrunde noch an Europa vorbei stolperten. Der Neustart könnte da schon wegweisend sein: Mit Frankfurt, Hoffenheim und Dortmund geht es gleich gegen drei Verfolger. <br></br><b>Tipp: Platz 3</b>
Nacktrodeln und Co.: Die verrücktesten Sportarten der Welt
Mi. 13.03.2013 - 27 Bilder
Vom Handy-Weitwurf bis zum Nacktrodeln: Unsere Bilderstrecke zeigt ein paar der wohl ausgefallensten Sportarten dieser Welt. (Alle Fotos: dpa) Das Tragen von Stöckelschuhen, die Damen wissen es am besten, grenzt ja bereits an Selbst-Kasteiung. Aber in High Heels auch noch um die Wette zu laufen wie diese Frauen in Mexiko City, dazu muß... ...frau wohl etwas masochistisch veranlagt, mindestens aber ziemlich schräg drauf sein. Suchen wir also zur Abwechslung eine Sportart... ...bei der Frauen mal, na ja, komplett relaxen können. Und zwar über der Schulter ihrer männlichen Partner hängend, in der Disziplin "Frauentragen". Hier sehen Sie Szenen der...
Green Day begeistern ihre Fans mit furiosem Konzert
Do. 19.01.2017 - 28 Bilder
Die amerikanische Punk-Rock-Band Green Day rockte am Mittwoch (18.01.2017) die proppevolle SAP-Arena in Mannheim. Die amerikanische Punk-Rock-Band Green Day rockte am Mittwoch (18.01.2017) die proppevolle SAP-Arena in Mannheim. Die amerikanische Punk-Rock-Band Green Day rockte am Mittwoch (18.01.2017) die proppevolle SAP-Arena in Mannheim. Die amerikanische Punk-Rock-Band Green Day rockte am Mittwoch (18.01.2017) die proppevolle SAP-Arena in Mannheim.
Frankfurt: Bibi & Tina - Die große Show in der Festhalle
Do. 19.01.2017 - 24 Bilder
Das Musical "Bibi & Tina - Die große Show" begeisterte am Mittwoch (18.01.2017) zahlreiche junge und ältere Zuschauer in der Frankfurter Festhalle. Das Musical "Bibi & Tina - Die große Show" begeisterte am Mittwoch (18.01.2017) zahlreiche junge und ältere Zuschauer in der Frankfurter Festhalle. Das Musical "Bibi & Tina - Die große Show" begeisterte am Mittwoch (18.01.2017) zahlreiche junge und ältere Zuschauer in der Frankfurter Festhalle. Das Musical "Bibi & Tina - Die große Show" begeisterte am Mittwoch (18.01.2017) zahlreiche junge und ältere Zuschauer in der Frankfurter Festhalle.
Hofheim: Frau von Fahrzeug erfasst und tödlich verletzt
Mi. 18.01.2017 - 7 Bilder
Bei einem Unfall in Hofheim wurde eine Frau von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Wie die Polizei berichtete, überquerte die Frau mit einer weiteren Person die Casteller Straße in Höhe des Ramada-Hotels, als sie von dem PKW erfasst wurde. Ihre Begleiterin wurde bei dem Unfall verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, soll ein Sachverständiger aufklären.
Große Rettungsaktion auf dem Feldberg: Schwerverletzte Frau geborgen
Mi. 18.01.2017 - 8 Bilder
Die Bergwacht musste am Mittwoch (18.01.2017) eine schwerverletzte Frau aus unwegsamen Gelände am Großen Feldberg retten. Die Bergwacht musste am Mittwoch (18.01.2017) eine schwerverletzte Frau aus unwegsamen Gelände am Großen Feldberg retten. Die Bergwacht musste am Mittwoch (18.01.2017) eine schwerverletzte Frau aus unwegsamen Gelände am Großen Feldberg retten. Die Bergwacht musste am Mittwoch (18.01.2017) eine schwerverletzte Frau aus unwegsamen Gelände am Großen Feldberg retten.
So bezaubernd sind die Schneemänner unserer Leser
Di. 17.01.2017 - 32 Bilder
Wir haben unsere Leser aufgerufen, uns anlässlich des Welttags des Schneemanns am 18. Januar die schönsten Bilder ihrer selbst gebauten Schneefiguren zuzusenden. 
Die Resultate können sich sehen lassen, wie unsere Bilderstrecke beweist. 
Ein besonders exotisches Exemplar – eine Schneefrau mit Sonnenbrille und Bikini – hat Rosie Houda am 11. Januar in ihrem Garten (bei Tauwetter) gebaut. Rosie Houda hat im Sossenheimer Unterfeld einen Schneemann "kreiert". Sind mächtig stolz auf ihr Werk: Eva-Maria Callender mit Colin (r.) und Cameron (l.). Manfred Zimmer schickt seinen Mini-Schneemann ins Rennen. Er erklärt: "Für mehr und größer hat es nicht gereicht."
Historische Bilder: So feierte Frankfurt früher Fastnacht
Do. 04.02.2016 - 25 Bilder
Die Fastnacht in Frankfurt geht ins Finale - Grund genug für uns, zurückzublicken und närrische Highlights aus dem Straßen- und Sitzungsfastnacht der Stadt aus unserem Bildarchiv zusammenzutragen - wie hier eine Szene von "Klaa Paris" anno 1978. Temperamentvolle Tanzeinlage auf dem Paulsplatz im Jahre 1983. Zug-Szene im Jahre 1969: Die Dame an der Gulaschkanone hat alles im Griff. Hoch das Bein: Die Tanz-Böbbcher der "Weißen Mützen" ertanzen sich hier die Silbermedaille in der Garde-Olympiade des Jahres 1965. Apropos Garde-Olympiade (heute: Tanzfestival der Frankfurter Garden): Sie ist ein...
Keine Angst vor dem Absturz: Roofer erobern Frankfurts Dächer
Di. 17.01.2017 - 45 Bilder
"Roofing" nennt sich der Trend, sich in möglichst großer Entfernung vom Erdboden weiterzubewegen. Die Frankfurter Skyline ist für diese Zwecke natürlich besonders verlockend.  Wir zeigen Bilder. Wer nicht schwindelfrei ist, sollte sich beim Betrachten der Fotos lieber anschnallen.
Training bei frostigen Temperaturen: Eintracht bereitet sich auf Leipzig vor
Di. 17.01.2017 - 28 Bilder
Zurück aus der Sonne: Am 17. Januar 2017 trainierten die Adler nach dem Trainingslager in Abu Dhabi erstmals wieder in der Kälte und bereiteten sich auf das Auswärtspiel gegen Leipzig am 21. Januar 2017 vor. Besprechung im Training. Marco Russ (Eintracht Frankfurt). Enis Bunjaki (Eintracht Frankfurt).
Brand an einem Biomassekraftwerk in Bad Homburg
Di. 17.01.2017 - 16 Bilder
Gelagerte Hackschnitzel für ein Biomasse-Kraftwerk sind am Dienstag Morgen an der Pappelallee in Bad Homburg in Brand geraten. Gelagerte Hackschnitzel für ein Biomasse-Kraftwerk sind am Dienstag Morgen an der Pappelallee in Bad Homburg in Brand geraten. Gelagerte Hackschnitzel für ein Biomasse-Kraftwerk sind am Dienstag Morgen an der Pappelallee in Bad Homburg in Brand geraten. Gelagerte Hackschnitzel für ein Biomasse-Kraftwerk sind am Dienstag Morgen an der Pappelallee in Bad Homburg in Brand geraten.
Wildes Schneetreiben und Rodeln auf dem Feldberg
Mo. 16.01.2017 - 12 Bilder
Tausende Besucher nutzten das Wochenende und besuchten den verschneiten Taunus, um im Schnee zu wandern oder einfach nur mit Skiern oder Schlitten zu fahren Tausende Besucher nutzten das Wochenende und besuchten den verschneiten Taunus, um im Schnee zu wandern oder einfach nur mit Skiern oder Schlitten zu fahren Tausende Besucher nutzten das Wochenende und besuchten den verschneiten Taunus, um im Schnee zu wandern oder einfach nur mit Skiern oder Schlitten zu fahren Tausende Besucher nutzten das Wochenende und besuchten den verschneiten Taunus, um im Schnee zu wandern oder einfach nur mit Skiern oder Schlitten zu fahren
1 2 3 4 5

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse