Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Limburg an der Lahn 5°C

Nachrichtenarchiv – Artikel vom 16.02.2015

Projekt Junge Zeitung Ein toller Tag in Zahlen, Daten, Fakten

Frankfurt. Rund 150 Kinder und Jugendliche enterten am Freitag die Redaktionsräume der Frankfurter Neuen Presse und ihrer Regionalausgaben. Dabei wurden einige Kilogramm Gummibärchen verputzt und zehn Kisten Limonade getrunken. Der Tag in Zahlen. mehr

clearing
Plagiatsvorwurf Staatssekretär Dippel verliert Doktortitel: Einspruch angekündigt

Kassel. Nach einem anonymen Hinweis lässt Staatssekretär Dippel seine Doktorarbeit überprüfen. Die Uni Kassel kommt zum Ergebnis: ein Plagiat. Das will der Staatssekretär nicht auf sich sitzen lassen. mehr

clearing
Vier Verletzte Schwerer Unfall mit drei Lastwagen in Nordhessen

Bad Wildungen. Schwerer Auffahrunfall mit drei Lastwagen auf einer hessischen Bundesstraße: Ein Transportfahrer übersah ein wartendes Taxi – mit schlimmen Folgen. mehr

clearing
Verfilmung des Erotikromans "Fifty Shades of Grey" fährt Rekordergebnis ein

New York. Die Verfilmung des Erotikromans "Fifty Shades of Grey" hat in Nordamerika alle Erwartungen übertroffen. mehr

clearing
Mindestens sieben Tote bei schwerem Gewitter in Argentinien

Córdoba. Mindestens sieben Menschen sind bei einem Gewitter in der argentinischen Provinz Córdoba umgekommen. Eine junge Frau gilt außerdem als vermisst. Regen ließ die Bergflüsse nördlich von der Provinzhauptstadt Córdoba am Sonntag stark anschwellen. mehr

clearing
Griechenland und Euro-Partner unversöhnlich - Schuldendeal geplatzt

Brüssel. Im Schuldendrama um Griechenland zeichnet sich trotz wachsendem Zeitdruck keine Lösung ab. Die neue griechische Regierung ließ erneut die Gespräche mit den Euro-Partnern in Brüssel platzen. mehr

clearing
New Yorker Schlusskurse am 16.02.2015

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 16.02.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). mehr

clearing
Fürth siegt für Trainer Kramer - St. Pauli bleibt Letzter

Hamburg. Die Profis der SpVgg Greuther Fürth haben mit einem 1:0 (1:0)-Sieg bei Schlusslicht FC St. Pauli ihren Torfluch nach 573 Minuten beendet und Trainer Frank Kramer den Rücken gestärkt. Zugleich verschärften sie die akuten Abstiegsnöte der Hamburger. mehr

clearing
Fürth gewinnt 1:0 bei St. Pauli

Hamburg. Schlusslicht FC St. Pauli hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Dämpfer hinnehmen müssen. Die Hamburger verloren mit 0:1 gegen Greuther Fürth. Den entscheidenden Treffer erzielte Kacper Przybylko in der 27. Minute. Die Franken kletterten durch den ... mehr

clearing
Fürth reicht ein Tor zum Sieg bei St. Pauli

Hamburg. Die Profis der SpVgg Greuther Fürth haben mit einem 1:0 (1:0)-Sieg bei Schlusslicht FC St. Pauli ihren Torfluch nach 573 Minuten beendet und Trainer Frank Kramer den Rücken gestärkt. Zugleich verschärften sie die akuten Abstiegsnöte der Hamburger. mehr

clearing
Vorläufiges amtliches Endergebnis: SPD gewinnt Hamburg-Wahl

Hamburg. Die SPD hat die Bürgerschaftswahl in Hamburg klar für sich entschieden. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kamen die Sozialdemokraten von Bürgermeister Olaf Scholz bei der Wahl am Sonntag auf 45,7 Prozent. Die CDU rutschte auf 15,9 Prozent ab. Die Grünen kamen auf ... mehr

clearing
Griechischer Finanzminister sagt Nein zu verlängertem Hilfsprogramm

Brüssel. Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis lehnt ein Ultimatum der Eurogruppe sowie eine Verlängerung des Hilfsprogramms für sein Land ab. „Wir wollen einen neuen Vertrag”, sagte Varoufakis am Abend nach dem Scheitern einer neuen Verhandlungsrunde mehr

clearing
Zehntausende Menschen bei Gedenkfeier in Kopenhagen

Kopenhagen. In Kopenhagen haben sich am Abend rund 40 000 Menschen zu einer Gedenkstunde für die beiden Opfer der Terroranschläge versammelt. Die dänische Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt sagte: „Wir bestehen auf unsere Freiheit. Wir passen aufeinander auf. mehr

clearing
Mehr als 1000 demonstrieren gegen Putin-Besuch in Budapest

Budapest. Etwas mehr als 1000 Menschen haben  in Budapest gegen den Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin demonstriert. Unter dem Motto „Putin njet! - Europa ja!” zogen die Teilnehmer am Abend vom Ostbahnhof zum Westbahnhof. mehr

clearing
Merkel und Hollande fordern freien Zugang für OSZE in Ukraine

Paris. Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident François Hollande haben freien Zugang der OSZE-Beobachter zum Kriegsgebiet in der Ostukraine gefordert. In einem Telefongespräch mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko zeigten mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 16.02.2015 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 16.02.2015 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). mehr

clearing
Pegida will zur Oberbürgermeisterwahl in Dresden antreten

Dresden. Die islamkritische Pegida-Bewegung in Dresden will zur Oberbürgermeisterwahl in der sächsischen Landeshauptstadt am 7. Juni antreten. Das gab der Pegida-Gründer Lutz Bachmann am Montagabend auf der 15. mehr

clearing
Eurogruppe setzt Griechenland Frist bis Ende der Woche

Brüssel. Die Eurogruppe hat Griechenland eine Frist bis Ende der Woche gesetzt, um doch noch Kompromissbereitschaft im Schuldenstreit zu zeigen. „Wir können diese Woche noch nutzen, aber das ist es”, sagte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem am mehr

clearing
Griechenland lässt schon wieder Schuldenverhandlungen platzen

Brüssel. Erneuter Eklat in Brüssel: Die griechische Regierung hat zum zweiten Mal binnen weniger Tage Gespräche über den Umgang mit ihren Milliardenschulden platzen lassen. Nach nicht einmal dreistündigen Beratungen der Euro-Finanzminister hieß es aus Kreisen mehr

clearing
Junge Frau lebensgefährlich verletzt: Mann festgenommen

Bad Endbach. Nach einem Streit in Bad Endbach (Kreis Marburg-Biedenkopf) ist eine 18-jährige Frau mit lebensgefährlichen Stich- und Schnittverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. mehr

clearing
Mutige Wagen in Rosenmontagszügen

Köln. Millionen Karnevalfans haben am Rosenmontag mit beißender Satire der Angst vor Anschlägen die Stirn geboten. Bei den großen Umzügen in Köln, Düsseldorf und Mainz gab es Schunkellieder, Prunkwagen und Kamelle, das Thema Terror wurde nicht ausgespart. mehr

clearing
Experten: Gang hinter Cyber-Bankraub immer noch aktiv

Moskau. Die Gang hinter der Welle von Online-Banküberfällen mit bis zu einer Milliarde Dollar Schaden ist laut dem russischen IT-Sicherheitsspezialisten Kaspersky Lab immer noch aktiv. mehr

clearing
Juwelier stellt Räuber auf der Flucht

Bad Herrenalb. Ein Juwelier hat in Bad Herrenalb in Baden-Württemberg einen Räuber auf der Flucht gestellt. Dessen bewaffneter und maskierter Komplize konnte nach Angaben der Polizei allerdings zu Fuß entkommen. mehr

clearing
Nebenkläger wollen Aus für Verfahren gegen Strauss-Kahn

Lille. Im Prozess um die illegalen Sexpartys der „Carlton”-Affäre haben Nebenkläger ein Ende ihrer Verfahren gegen den früheren Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, angekündigt. mehr

clearing
Athener Regierungskreise: Keine Einigung in Brüssel

Athen. Die Verhandlungen der Eurogruppe mit Griechenland sind nach Angaben aus Kreisen der Regierung in Athen gescheitert. „Es kann heute keine Einigung geben”, hieß es. mehr

clearing
Fotos
Fasching Karneval in Rio am Siedepunkt

Rio de Janeiro. In der Stadt am Zuckerhut ist der Karneval 2015 auf seinem Siedepunkt. Tausende Tänzerinnen und Tänzer, Trommler und leichtbekleidete Samba-Queens zogen in der Nacht zum Rosenmontag durch Rios legendäres Sambódromo. mehr

clearing
Staatliches griechisches Fernsehen: Keine Einigung in Brüssel

Athen. Die Verhandlungen der Eurogruppe mit Griechenland sind nach Berichten des staatlichen griechischen Fernsehen gescheitert. Das Fernsehen (NERIT) beruft sich am Abend auf Kreise der griechischen Regierung. mehr

clearing
Experten: Gang hinter Cyber-Bankraub immer noch aktiv

Moskau. Die Gang hinter der Welle von Online-Banküberfällen mit bis zu einer Milliarde Dollar Schaden ist laut dem russischen IT-Sicherheitsspezialisten Kaspersky Lab immer noch aktiv. mehr

clearing
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 16.02.2015 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.02.2015 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... mehr

clearing
Ägypten bombardiert IS in Libyen - Ruf nach UN-Sicherheitsrat

Kairo. Nach der Enthauptung ägyptischer Christen in Libyen durch die IS-Terrormiliz wird der Ruf nach einem Eingreifen des UN-Sicherheitsrates laut. Die internationale Gemeinschaft müsse neue Maßnahmen ergreifen, um das Vordringen des IS in dem Bürgerkriegsland mehr

clearing
Verstöße gegen Feuerpause gefährden Friedensprozess in der Ostukraine

Kiew. Zahlreiche Verstöße gegen die Waffenruhe in der Ostukraine belasten den Friedensprozess für die kriegsgebeutelte Region. Die Lage sei fragil, warnte Kanzlerin Angela Merkel in Berlin. mehr

clearing
Scholz warnt Hamburger Grüne vor Auftrumpfen

Hamburg. Nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg bringen sich SPD und Grüne für die Koalitionsverhandlungen in Stellung. Der Wahlsieger und Erste Bürgermeister Olaf Scholz warnte seinen Wunschpartner vor zu großen Ansprüchen: „Da wird niemand seine Chancen verspielen”, ... mehr

clearing
Attentäter von Kopenhagen wollte für Islamischen Staat kämpfen

Kopenhagen. Nach den Terroranschlägen von Kopenhagen verdichten sich die Hinweise auf ein islamistisches Motiv des getöteten Attentäters. Der 22-jährige arabischstämmige Todesschütze wollte sich einem Medienbericht zufolge der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien anschließen. mehr

clearing
Vater des Kopenhagener Attentäters zeigt sich schockiert

Kopenhagen. Der Vater des Attentäters von Kopenhagen reagiert bestürzt auf die Tat seines Sohnes. „Ich bin genauso schockiert wie der Rest der Welt”, sagte der Vater des 22-Jährigen der Zeitung „Jyllands Posten”. mehr

clearing
Probleme bei Fahrzeugen Daimler ruft gut 150 000 Autos zurück

Peking/Stuttgart. 2014 galt als das Jahr der Rückrufe. Der Jahresauftakt 2015 sieht ähnlich aus. Fast im Wochentakt kündigen große Autohersteller Probleme bei ihren Fahrzeugen an. mehr

clearing
Walser schließt Bewältigung der NS-Vergangenheit aus

Frankfurt/Main. 70 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz hat der Schriftsteller Martin Walser eine Bewältigung der deutschen NS-Vergangenheit ausgeschlossen. mehr

clearing
Trainer FSV Mainz 05 Hjulmand-Beurlaubung bei Mainz 05 spätestens Dienstag

Mainz. Medienberichten zufolge will sich der glücklose FSV Mainz 05 von seinem Trainer Kasper Hjulmand trennen. Die Entscheidung soll offenbar morgen bekanntgegeben werden. mehr

clearing
Sorten- und Devisenkurse am 16.02.2015

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 16.02.2015 um 16:30 Uhr festgestellt. mehr

clearing
Juden in Deutschland bangen um ihre Sicherheit

Berlin. Nach den Anschlägen in Kopenhagen fürchten auch die Juden in Deutschland um ihre Sicherheit. Der Zentralrat der Juden rief die Behörden zu Wachsamkeit auf und verlangte, den Schutz jüdischer Einrichtungen zu überprüfen. mehr

clearing
Daimler ruft Autos in Deutschland und China zurück

Peking. Daimler hat in Deutschland und China den Rückruf von 150 000 Fahrzeugen wegen möglicher Sicherheitsprobleme gestartet. Untersuchungen hätten ergeben, dass sich unter Umständen Auto-Teile lösen und ein Feuer verursachen könnten, teilte die zuständige chinesische ... mehr

clearing
Analyse: Vom „guten Jungen” zum Alptraum einer Nation

Kopenhagen. Der Attentäter von Kopenhagen soll ein unbeherrschter junger Mann gewesen sein, voll Hass auf Juden, gerade erst aus dem Gefängnis entlassen. War der 22-Jährige eine tickende Zeitbombe? mehr

clearing
Tier-Sprechstunde

Auf kaum einem Fastnachtsumzug fehlen Pferde, weil sie optisch viel hergeben. Dabei wären Rinder viel besser geeignet, weil sie keine Fluchttiere sind. mehr

clearing
Mehr als zehn Millionen Euro Schaden bei Brand in Hähnchen-Schlachterei

Bogen. Ein Großbrand in einer Hähnchen-Schlachtanlage im bayerischen Bogen hat einen Schaden von mehr als zehn Millionen Euro verursacht. In einer 2400 Quadratmeter große Werkhalle war gegen Mitternacht das Feuer ausgebrochen. mehr

clearing
Hintergrund: Was über die Anschläge bekannt ist

Kopenhagen/Berlin. Fünf Wochen nach den Anschlägen von Paris wird Kopenhagen vom Terror erschüttert. Ein 22-jähriger Mann erschießt zwei Menschen und verletzt fünf weitere. Zwei Tage nach der Tat sind noch viele Fragen offen. mehr

clearing
Zehntausende gedenken in Kopenhager der Terroropfer

Kopenhagen. Zehntausende Menschen gehen in Kopenhagen nach den beiden Terroranschlägen auf die Straße. Sie gedenken der beiden Opfer. Über den Täter werden immer mehr Details bekannt. mehr

clearing
Zwergkaninchen Bonni wünscht sich ein Zuhause

Die hübsche Kaninchen-Dame Bonni mags gerne geräumig und gesellig in ihrem Käfig. mehr

clearing
Knobloch: „Exodus ist keine Lösung”

München. Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, sieht in einer Auswanderung europäischer Juden keine angemessene Reaktion auf die jüngsten Anschläge in Kopenhagen. mehr

clearing
Fragen und Antworten: Die Sicherheitsbehörden und der Terror

Berlin. Die einen radikalisieren sich unbemerkt, andere fallen durchs Raster von Ermittlern oder rutschen aus Personalmangel vom Radar der Sicherheitsbehörden: Immer wieder kommen Polizei und Geheimdienste beim Kampf gegen den islamistischen Terror an ihre Grenzen. mehr

clearing
Chronologie: Islamistischer Terror in Europa

Kopenhagen. Seit den Terroranschlägen in den USA vom 11. September 2001 gab es auch in Europa eine Reihe islamistischer Attentate. Manche Pläne konnten gerade noch vereitelt werden. Beispiele: mehr

clearing
Russland bewertet Entwicklung in Ostukraine positiv

Moskau. Trotz zahlreicher Verstöße gegen die Waffenruhe in der Ostukraine bewertet Russland die Entwicklung im Kriegsgebiet positiv. Verglichen mit der Lage vor wenigen Tagen gebe es Veränderungen, sagte Kremlberater Juri Uschakow. mehr

clearing
Thüringen muss weiter für DDR-Kaligruben zahlen

Meiningen. Thüringen muss auch 25 Jahre nach der Wiedervereinigung für Sicherungsarbeiten in DDR-Kalibergwerken Millionenbeträge an den Kali- und Düngemittelkonzern K+S überweisen. Das entschied das Verwaltungsgericht Meiningen. mehr

clearing
Schäuble „sehr skeptisch” für Eurogruppen-Treffen zu Griechenland

Brüssel. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Erwartungen an die Verhandlungen der Euroländer über eine Lösung der Griechenland-Krise deutlich gedämpft. Unmittelbar vor den Beratungen der 19 Euro-Finanzminister in Brüssel sagte Schäuble, mehr

clearing
Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 16.02.2015 um 15:15 Uhr mehr

clearing
Früherer SS-Mann angeklagt: Beihilfe zum Mord in 170 000 Fällen

Dortmund. Nach der Anklage gegen einen 93-jährigen ehemaligen SS-Mann aus Lippe hat das Detmolder Landgericht weitere Details bekanntgegeben: Als Angehöriger der Wachmannschaft soll er zwischen Januar 1943 und Juni 1944 Beihilfe zum Mord in mindestens 170 000 mehr

clearing
App statt Anruf - Viele ordern Taxis per Smartphone

Berlin. Es ist so einfach: Smartphone rausholen, App aufrufen, Taxi bestellen. Vor allem die 14- bis 29-Jährigen nutzen Taxi-Apps immer häufiger, wie eine neue Umfrage zeigt. mehr

clearing
Internationale Bande Gefälschte Bilder: Schaden von fast elf Millionen Euro

Wiesbaden. Mit gefälschten Werken der russischen Avantgardekunst hat eine international agierende Bande fast elf Millionen Euro ergaunert. In Wiesbaden war Prozessauftakt. mehr

clearing
Bayern-Stars starten Ukraine-Trip mit mulmigem Gefühl

Lwiw. Das Champions-League-Spiel gegen Schachtjor Donezk ist für den FC Bayern keines wie jedes andere. Es findet in einem Land statt, in dem bis zuletzt mit schweren Waffen gekämpft wurde. „Das ist schon im Kopf”, gesteht Arjen Robben vor dem extra kurzen Trip nach Lwiw. mehr

clearing
Paris-Projekt gegen Chelsea auf dem Prüfstand

Paris. Für Paris geht es in der Champions League gegen Chelsea nicht nur um Revanche und den Viertefinal-Einzug. Den Fußball-Neureichen, dank Millionenzuschüsse aus Katar in die europäische Spitze gehievt, könnte im Falle einer Schlappe der Geldhahn zugedreht werden. mehr

clearing
MongoDB verweist auf Sicherheits-Tipps für ungeschützte Datenbanken

Berlin. Nach Schlagzeilen über ungesicherte Online-Installationen der freien Datenbank MongoDB weist der Hersteller der kommerziellen Variante auf Sicherheits-Empfehlungen hin. Sie zeigen, wie die populäre Software ohne Datenleck online gestellt werden kann. mehr

clearing
Verkehrskontrolle Wodka gegen Zahnschmerzen: Brummifahrer mit 2,9 Promille erwischt

Worms/Wörrstadt. Mit satten 2,9 Promille im Blut ist ein Brummifahrer auf der A 61 gestoppt worden. Seine Erklärung den Beamten gegenüber war bemerkenswert. mehr

clearing
Tarifrunde im öffentlichen Dienst: Länder lehnen Tarifforderungen ab

Berlin. Zum Auftakt der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst haben die Länder die Forderungen der Gewerkschaften zurückgewiesen. Die verlangten 5,5 Prozent mehr Geld seien realitätsfern, sagte ihr Verhandlungsführer, Sachsen-Anhalts Finanzminister Jens ... mehr

clearing
Smoky sucht die Menschen-Bindung

Sulzbach. Smoky, seines Zeichens Norwegische Waldkatze, sucht ein Zuhause, gerne mit Kindern und Menschen, die sich Zeit für die Fellpflege nehmen. mehr

clearing
K+S-Abwasser: Ministerium weist Vorwurf der Vertuschung zurück

Wiesbaden/Meiningen. Das hessische Umweltamt sieht Gefahren für das Trinkwasser durch Salzlauge von K+S. Grünen-Ministerin Hinz sagt, sie habe das nicht vertuscht. Fraglich bleibt, ob sie auf den Expertenrat gehört hat. mehr

clearing
Zeitung: Attentäter von Kopenhagen wollte für IS in Syrien kämpfen

Kopenhagen. Der Attentäter von Kopenhagen hat laut einem Medienbericht im Gefängnis den Wunsch geäußert, für die IS-Terrormiliz in Syrien zu kämpfen. Die Behörden hätten seinen Namen deshalb auf eine Liste radikalisierter Häftlinge in dänischen Gefängnissen gesetzt, mehr

clearing
Spitzengespräch zwischen Juncker und Tsipras vor Eurogruppe-Treffen

Brüssel. Im Schuldenstreit mit der neuen griechischen Regierung hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker kurz vor dem Eurogruppe-Treffen ein Krisengespräch mit Ministerpräsident Alexis Tsipras geführt. mehr

clearing
Hessen feiert Rosenmontag Tausende Narren zu Umzügen erwartet

Frankfurt. Am heutigen Rosenmontag erreicht die Straßenfastnacht in Hessen ihren Höhepunkt. In mehreren Städten wollen viele Tausend Teilnehmer in farbenfrohe Umzügen und Kostümen durch die Straßen ziehen. mehr

clearing
Merkel: Sicherheit der Juden wird gewährleistet

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angesichts wachsender Sorgen vor Terroranschlägen den jüdischen Bürger Deutschlands versichert, dass sie gut beschützt werden. Die Bundesregierung, die Landesregierungen und alle Verantwortlichen täten alles dafür, mehr

clearing
Dänen gedenken der Terroropfer

Kopenhagen. Nach den Anschlägen von Kopenhagen haben am Montagabend in der dänischen Hauptstadt Zehntausende Menschen gegen Terrorismus protestiert. mehr

clearing
Mutmaßliche Terrorhelfer von Kopenhagen in Untersuchungshaft

Kopenhagen. Nach den Terrorattentaten in Kopenhagen hat die dänische Justiz zwei mutmaßliche Komplizen in Untersuchungshaft genommen. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ritzau. Den Männern wird Beihilfe zum Mord, zum Mordversuch und zur gefährlichen Körperverletzung vorgeworfen. mehr

clearing
Griechenland und Euro-Partner unversöhnlich

Brüssel/Athen. Griechenland lässt Deutschland und die anderen Geldgeber auflaufen. Athen lehnt eine Verlängerung des Hilfsprogramms ab. Das favorisieren die anderen Euro-Länder. Die Zeit läuft davon. mehr

clearing
Fotos
Baustelle Autobahn-Teilstück nahe Schiersteiner Brücke wieder offen

Mainz. Noch immer ist kein Ende der Sperrung der Schiersteiner Brücke in Sicht. Und doch wurde dort parallel zum Fastnachts-Getümmel kräftig gearbeitet - um zumindest ein Autobahn-Teilstück wieder zu öffnen. mehr

clearing
Brand in Mehrfamilienhaus Einjährige stirbt nach Wohnungsbrand in Kassel

Kassel. Im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses hatte sich starker Rauch entwickelt. Ein einjähriges Mädchen kam dabei ums Leben mehr

clearing
Auszeichnung Börne-Preis 2015 geht an „FAZ”-Mitherausgeber Kaube

Frankfurt. Der Mitherausgeber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung” („FAZ”), Jürgen Kaube, erhält den mit 20 000 Euro dotierten Ludwig-Börne-Preis 2015. mehr

clearing
Schlicht schwarz: Indians neuer Cruiser Chief Dark Horse

Griesheim. Puristisch, elegant, schwarz: Das ist der neue Cruiser Chief Dark Horse von Indian. Besonders an der Maschine ist auch der serienmäßig eingebaute Einzelsitz. Und weil sie so reduziert ist, bleibt viel Raum für Individuelles. mehr

clearing
DAX: Kurse im XETRA-Handel am 16.02.2015 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.02.2015 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr

clearing
Fotos
Rosenmontagszüge: Angst vor dem Terror wegfeiern

Köln/Düsseldorf/Mainz. Rebellisch waren Karnevalisten immer schon. Wer aber glaubte, die Jecken und Narren ließen sich von der Angst vor dem Terror ihren höchsten Feiertag verderben, wurde eines Besseren belehrt. mehr

clearing
Karneval Mit dem Lumpenmontag endet die Fasnacht in Neu-Isenburg

Neu-Isenburg. Die Neu-Isenburger Narren starten mit einer wärmenden Suppe in den Höhepunkt der Kampagne. mehr

clearing
Hohe Haftstrafen für Verfolgungsjagd mit Schlachtermesser

Frankfurt. Zwei Brüder hatten einen Mann mit einem Schlachtermesser durch ein Einkaufszentrum gejagt und dabei schwer verletzt. Beide bekamen lange Haftstrafen. mehr

clearing
Rosenmontagszüge in Köln und Mainz unterwegs

Köln. Hunderttausende Karnevalfans lassen sich den Spaß an ihrem höchsten Feiertag nicht nehmen: Bei den Rosenmontagszügen in Köln, Düsseldorf und Mainz wird die Angst vor islamistischen Anschlägen aber nicht verschwiegen, weder auf den Wagen noch am Straßenrand. mehr

clearing
Kairo antwortet auf IS-Tötungen von Ägyptern mit Luftschlägen

Kairo. Nach der Enthauptung mehrerer ägyptischer Kopten hat die Kairoer Luftwaffe Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in Libyen angegriffen. Die Flugzeuge bombardierten Stellungen und Waffenlager des libyschen IS-Ablegers. Details zu den Angriffszielen machte ... mehr

clearing
Energiekonzern Tarifverhandlungen bei Vattenfall starten

Berlin. Für die rund 15.000 Beschäftigten des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall in Deutschland beginnen heute Tarifgespräche. mehr

clearing
Abstiegskampf: Halbe Bundesliga zittert

Berlin. In der Fußball-Bundesliga verspricht der Abstiegskampf Dauer-Spannung bis zum Saisonfinale. In der unteren Tabellenhälfte kann sich vor dem letzten Drittel der Spielzeit keiner sicher fühlen. mehr

clearing
Kaum bekannter Buchhändler übernimmt 70 Weltbild-Filialen

Augsburg. Verwirrung um 70 zum Verkauf stehende Weltbild-Filialen. Ein bislang kaum bekannter Buchhändler soll die Geschäfte übernehmen. Bislang hat der Unternehmer laut einem Bericht der „SZ” erst zwei Geschäfte in Berlin. Weltbild hüllt sich in Schweigen. mehr

clearing
Kate macht sich stark für psychisch kranke Kinder

London. Prinz Williams Frau Kate hat sich in einer Videobotschaft an ihre Landsleute gewandt und zum Kampf gegen psychische Krankheiten bei Kindern aufgerufen. mehr

clearing
Direktwahlen in diesem Jahr In Hessen wird auch 2015 viel gewählt

Wiesbaden. Wenn es um Landräte oder Bürgermeister, geht haben die Bürger oft wenig Lust auf Wahlen. Dabei stehen in diesem Jahr in Hessen spannende Duelle an. Auch landespolitische Prominenz versucht ihr Glück vor Ort. mehr

clearing
Dänen gedenken der Terroropfer vom Wochenende

Kopenhagen. Dänemark gedenkt heute mit Trauerkundgebungen der beiden Männer, die am Wochenende bei Terrorangriffen getötet wurden. Zur Hauptveranstaltung am Abend in Kopenhagen erwarten die Veranstalter mindestens 13 000 Menschen. mehr

clearing
Millionen für Preußische Schlösser

Potsdam. In die Häuser der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg werden in diesem Jahr rund 29 Millionen Euro investiert. Das sei die bislang größte Summe, die bereitgestellt werde, sagte am Montag in Potsdam der Generaldirektor der Stiftung, Hartmut Dorgerloh. mehr

clearing
Europartner suchen Kompromisse mit Griechenland

Brüssel. Schicksalstage für Griechenland: Die Finanzminister der Eurostaaten suchen einen Kompromiss im Streit mit der neuen Regierung in Athen um Schulden und Sparauflagen. Vor dem Treffen der Eurogruppe heute in Brüssel sind die Erwartungen an beide Seiten mehr

clearing
Daimler ruft gut 150 000 Autos zurück

Peking/Stuttgart. 2014 galt als das Jahr der Rückrufe. Der Jahresauftakt 2015 sieht ähnlich aus. Fast im Wochentakt kündigen große Autohersteller Probleme bei ihren Fahrzeugen an. mehr

clearing
Paderborns Kunstschütze Meha will auch Neuer überwinden

Hannover. Rechtzeitig vor dem Bayern-Gastspiel hat der SC Paderborn den Schalter umgelegt. Nach zehn sieglosen Partien löste das 2:1 in Hannover ungewohnte Glücksgefühle und mutige Sprüche aus. mehr

clearing
Hintergrund: Wer ist der Täter von Kopenhagen?

Kopenhagen. Nach den Terroranschlägen von Kopenhagen werden mögliche Motive des arabischstämmigen Attentäters langsam klarer. mehr

clearing
Neuer Coach, alte Probleme bei RB Leipzig

Leipzig. Die Talfahrt bei RB Leipzig geht auch mit dem neuen Trainer Beierlorzer weiter: Nach dem 0:1 gegen den FSV Frankfurt haben die Sachsen den Anschluss an die Spitzenränge der Zweiten Liga verloren. Sportdirektor Ralf Rangnick verteidigt seinen Kurs. mehr

clearing
Funktionär in China stirbt an Alkoholvergiftung

Peking. Tödliches Gelage während der Arbeitszeit: Ein chinesischer Funktionär ist nach exzessivem Alkoholtrinken während eines Geschäftsessens gestorben. mehr

clearing
Podolski in der Kritik - „Gefährlichkeit gleich Null”

Mailand. Der deutsche Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski steht nach seinem zweiten Einsatz in der Serie A über 90 Minuten in Italien erneut in der Kritik. mehr

clearing
Dänemarks Chefrabbiner kritisiert Aufrufe zur Auswanderung

Jerusalem. Dänemarks Chefrabbiner Jair Melchior hat Aufrufe an die Juden Europas kritisiert, nach den Anschlägen in Kopenhagen und Paris nach Israel auszuwandern. mehr

clearing
Dänen gedenken der Terroropfer vom Wochenende

Kopenhagen. Dänemark gedenkt heute mit zahlreichen Trauerkundgebungen der beiden Männer, die am Wochenende bei Terrorangriffen getötet wurden: Zur Hauptveranstaltung am Abend in Kopenhagen erwarteten die Veranstalter mindestens 13 000 Menschen. mehr

clearing
Bilanz Puma gibt Zahlen für 2014 bekannt

Herzogenaurach. Der weltweit drittgrößte Sportartikelhersteller Puma gibt heute seine Geschäftszahlen aus dem vergangenen Jahr bekannt. mehr

clearing
Kölner Rosenmontagszug ist unterwegs

Köln. Hunderttausende Menschen sind am Rosenmontag in den Karnevalshochburgen in ihren höchsten Feiertag gestartet - ohne das Thema Terror auszusparen. Der Kölner Zug startete pünktlich: Um 10.11 Uhr spielten die Fanfaren das Startsignal. mehr

clearing
Fotos
Feuerwehreinsatz Wäschetrockner löst Brand in Hochhaus aus

Kirdorf/Bad Homburg. In einem Hochhaus hat ein brennender Wäschetrockner einen Brand ausgelöst. Ein Mensch wurde dabei verletzt. mehr

clearing
Trickdiebe in Frankfurt Falsche Polizisten schlagen erneut zu

Frankfurt. Im Bahnhofsviertel haben am Sonntagabend drei Trickdiebe versucht, einem Touristen Bargeld zu stehlen. mehr

clearing
1 2 3 4 5 6 7
Nachrichtenarchiv – Artikel vom 16.02.2015

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse