Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Snowden-Vertrauter Greenwald lehnt Vernehmung im NSA-Ausschuss ab

Berlin. 

Überraschend hat der US-Journalist Glenn Greenwald seine für September geplante Vernehmung im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages abgesagt. Greenwald habe seinen Schritt per E-Mail mitgeteilt, sagte der Ausschussvorsitzende Patrick Sensburg der dpa. Greenwald begründete die Absage demnach damit, dass der Ausschuss keine Befragung des Ex-NSA-Mitarbeiters Edward Snowdens in Deutschland ermögliche. «Spiegel Online» hatte als erstes über Greenwalds Nachricht berichtet. Greenwald war maßgeblich an den Enthüllungen zur Spähaffäre beteiligt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse