Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Frankfurt News und aktuelle Nachrichten aus Frankfurt am Main

Die Postbankfiliale im Hauptbahnhof hat geschlossen. Das ärgerte viele Kunden der Deutschen Post. Jetzt erklärte das Unternehmen, in den Räumen eine Postfiliale zu eröffnen.
WiedereröffnungAb 7. Februar gibt's wieder eine Post am Hauptbahnhof

Die Postfiliale im Hauptbahnhof öffnet wieder. Partner ist "Der Postladen", mit dem die Post schon an verschiedenen Standorten zusammenarbeitet. Auch in den Stadtteilen nimmt die Zahl der Paketshops zu: 14 Partner-Filialen und 33 Paketshops hat allein die Post im vergangenen Jahr neu eröffnet. mehr

Naxosgelände Gemeinschafts-Wohnen boomt - zum Beispiel im Ostend
Vier der 120 „Mitbewohner“ auf dem Naxosgelände vor ihrem gemeinschaftlich genutzten Haus: Ursula Helmert (von links), Cora Lehnert, Birgit Buchner und Hanns-Christoph Koch.

Frankfurt. Nachhaltig bauen, bezahlbaren Wohnraum schaffen und die Vorteile des Zusammenlebens nutzen: Gemeinschaftliche Wohnprojekte werden immer beliebter. Ein gutes Beispiel ist auf dem ehemaligen Naxosgelände im Ostend zu finden. mehr

clearing
Demonstration Bunter Protest: Tausende bei Demo für Vielfalt
Demo-Teilnehmer an der Hauptwache

Frankfurt. In Kelsterbach tagt eine Gruppe, die sich "Demo für alle" nennt. Die konservativen Aktivisten kämpfen gegen die Ehe für alle. In Frankfurt demonstrieren zeitgleich Tausende für Toleranz und Vielfalt. mehr

clearing
Frankfurter CDU Jan Schneider im Amt bestätigt
Jan Schneider (CDU)

Frankfurt. mehr

clearing

Bildergalerien

Fotos
Neuer Zoodirektor Casares will dem Frankfurter Zoo ein modernes Gesicht geben
Der neue Zoodirektor Miguel Casares kann seinen neuen Job in einem Satz beschreiben: „Wir arbeiten mit Menschen, Tieren und mit Menschen, die mit Tieren arbeiten.“ Er selbst spielt hier mit Weißkopfsakis.

Frankfurt. Seine Erfahrung mit der Neugestaltung von Zoos gab den Ausschlag: Der Spanier Miguel Casares ist der neue Zoodirektor. Er muss nur von einem Büro ins andere ziehen. mehr

clearing
Kolumne Die Woche im Römer: Alle werden Oberbürgermeister
Zehn Kandidaten würden gerne als Bürgermeister im Römer einziehen. (Symbolbild)

Frankfurt. Ob Nargess Eskandari-Grünberg, Volker Stein, Janine Wissler oder Bernadette Weyland: Sie alle fühlen sich schon als künftige Chefin oder Chef der Stadtverwaltung mehr

clearing
OB-Wahl Wenig Prominenz im Wahlkampf
Eine rote, grüne, hellrote, gelbe und schwarze Wäscheklammer - symbolisch für die Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Linke, FDP und CDU.

Frankfurt. Vor sechs Jahren traten die Parteivorsitzenden Angela Merkel und Sigmar Gabriel im Frankfurter Oberbürgermeister-Wahlkampf auf. Dieses Mal hingegen wird es zumindest bei CDU und SPD keine Unterstützung von der ganz großen Parteiprominenz geben. mehr

clearing
Vermietung per App Neue Carsharing-Plattform bringt Privatleute zusammen
Das eigene Auto fremden Menschen überlassen? Ein neues Geschäftsmodell macht’s möglich.

Frankfurt. Immer mehr Menschen besitzen kein eigenes Auto, sondern teilen sich eines mit anderen. Carsharing ist bisher eine Domäne von professionellen Anbietern, die ähnlich wie eine Autovermietung agieren. Doch über einen Vermittler können jetzt auch Privatleute ihr Auto bequem über ... mehr

clearing
Frankfurt Dieser Riesenbohrer bereitet der U5 den Weg
In voller Gänze: Die Bohrmaschine „S 1127“, für die U-Bahn im Europaviertel gebaut, ist 84 Meter lang und hat einen Durchmesser von 7,10 Metern.

Schwanau. 84 Meter lang ist das Gerät, das sich durch Frankfurts Untergrund bohren wird. Die Tunnelbohrmaschine schafft fünf Meter pro Tag und stellt die zwei Röhren zwischen dem Platz der Republik und dem Europaviertel her – zusammen 1,7 Kilometer. mehr

clearing
Bankraub 1952 Frankfurt historisch: Die Toten von Bockenheim
Der schwerverletzte Rudolf Kirchner kurz nach seiner Festnahme am 16. August 1952. Foto: Red/Archiv

Frankfurt. Am 16. August 1952 stürmen drei junge Männer eine Bankfiliale in Bockenheim, erschießen zwei Menschen und verwunden einen dritten schwer. Der Überfall sorgt europaweit für Entsetzen - und gilt bis heute als einer der brutalsten in der deutschen Nachkriegsgeschichte. mehr

clearing
Keine Leitsysteme Station "Fritz-Tarnow-Straße": Lebensgefährlich für Blinde
An den Stufen fehlen die geriffelten Abschlusssteine. Deshalb können Blinde nur schwer mit ihrem Stock ertasten, wo die Treppenstufen anfangen.

Dornbusch. Blinde und sehbehinderte Menschen haben es an der U-Bahn-Station "Fritz-Tarnow-Straße" schwer, weil ein spezielles Leitsystem für ihre Bedürfnisse fehlt. Eine blinde Lehrerin macht nun schon zum zweiten Mal auf die unbefriedigende Situation aufmerksam. mehr

clearing
Das „Lyoner Quartier“ nimmt Gestalt an
Es geht voran: Richtfest in der Lyoner Straße.

Niederrad. Beim Richtfest zeigten sich Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann und ABG-Geschäftsführer Frank Junker erfreut über die Umsetzung eines weiteren Projekts zur Umgestaltung der Bürostadt. mehr

clearing
Riederwaldtunnel 1340 Frankfurter haben für Erhalt von Bäumen unterschrieben
Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Mitte) schaut kritisch. Mit 1340 Unterschriften, die er gestern im Haus am Dom entgegen nahm, hat er offenbar nicht gerechnet.

Riederwald. Dass Hessen Mobil in Zusammenhang mit dem Bau des Riederwaldtunnels Bäume fällen lässt, ruft Kritiker auf den Plan. Sie überreichten Verkehrsminister Tarek Al-Wazir gestern eine von ihnen gestartete Petition. mehr

clearing
Neue Kaffeestube soll Brücken bauen
Amir Faghinian kümmert sich um das Geschirr und räumt in der Küche die Spülmaschine ein.

Gutleutviertel. Hell, freundlich, modern: Gestern eröffnete die Kaffeestube Gutleut in den neuen Räumen in der Gutleutstraße 131. Sie ist seit Jahrzehnten Anlaufpunkt für Obdachlose und arme Menschen im Viertel. mehr

clearing
Vorschlag Staranwalt fordert eine glanzvolle Frankfurter Oper
Sydney hat einen, Hamburg auch und München plant gerade einen – nur Frankfurt hat noch keinen architektonisch herausragenden Musentempel für Oper und Konzerte. Wilhelm Haarmann könnte sich ein aufregend gestaltetes neues Opern-Gebäude an der Stelle des alten Deutsche-Bank-Gebäudes am Rossmarkt vorstellen. Wir haben das mit einer Fotomontage mit dem Siegerentwurf des neuen Konzerthauses, das die Stadt München in der Nähe ihres Ostbahnhofs plant, getestet. Die Pläne für dieses Gebäude stammen vom Büro Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH aus dem österreichischen Bregenz. Es macht durch viel Glas und eine ungewöhnliche Form von sich reden.

Frankfurt. Das marode Bühnengebäude begreift der Frankfurter Rechtsanwalt Wilhelm Haarmann als Chance: Die Stadt sollte sich ein neues, aufregendes Opernhaus gönnen. Die städtischen Bühnen sollen an anderer Stelle in neuem Glanz erstrahlen. mehr

clearing
Bauprojekte Das tut sich 2018 rund um den Frankfurter Hauptbahnhof
Frankfurt am Main 18.01.2018, Stadtteil Gutleut / Bahnhofsviertel,  Baustellengespräch zur städtebaulichen Entwicklung:  Das Erscheinungsbild des ehemaligen Parkplatzes auf der Südseite des  Hauptbahnhofs hat sich durch die Bebauung des Areals sichtbar verändert.

Der Hauptbahnhof wird in den kommenden Jahren saniert, an seiner Südseite soll ein ganz neues Quartier entstehen. Die Verantwortlichen erklären, wie weit die Planungen vorangeschritten sind. mehr

clearing
Zoo Frankfurt Miguel Casares wird neuer Zoodirektor in Frankfurt
Foto: dpa

Frankfurt. Miguel Casares wird neuer Zoodirektor in Frankfurt. Er folgt zum 1. Februar auf Manfred Niekisch nach. mehr

clearing
Top 5 Artikel Diese Artikel haben unser Leser in dieser Woche besonders bewegt
Sturmtief "Friederike" - Niedersachsen

Frankfurt. Eine 18-Jährige, die den Krebs mit Instagram bekämpft. Eine kleine Kronberger Firma, die den Bierriesen Hasseröder kauft. Und der Orkan Friederike, der auch über Hessen tobt. Diese Geschichten haben unsere Leser in dieser Woche besonders interessiert. mehr

clearing
Sondierungen Das sagt ein Frankfurter Juso zum Groko-Chaos
Die SPD ist laut einer Forsa-Umfrage in der Wählergunst unter die 20-Prozent-Marke gerutscht.

Frankfurt. Frederik Michalke ist 21 Jahre alt, Juso und Beisitzer im Vorstand der Frankfurter SPD. Wir haben ihn gefragt, wie es jetzt wohl nach den Sondierungsverhandlungen mit der CDU weitergeht, was die Basis plant und ob er gegen die GroKo auf die Straße gehen wird. mehr

clearing
Neubauprojekt „Bright Sight“ Bauprojekt im Gallus: In der Weilburger Straße soll für jeden etwas dabei sein
Ein Riesengebäude ist das „Bright Sight“ für das jetzt Richtfest gefeiert wurde: Es misst 300 Meter. In dem Komplex gibt es 422 Wohnungen unterschiedlichster Größen.

Gallus. Es gibt Mikrowohnungen für Pendler, geförderte Wohnungen für junge Familien, kompakte Wohnungen für Senioren, normale Wohnungen für den Rest, eine riesige Dachterrasse für alle – und das alles relativ günstig. Und glaubt man Marcus Gwechenberger vom Planungsdezernat, ... mehr

clearing
Unfallgefahr Autos vs. Bahnfahrer: So gefährlich ist die Haltestelle Schweizer-/Gartenstraße
Gefährlich: Zwischen der Straßenbahn und an der Ampel wartenden Autos müssen sich Fahrgäste an der Haltestelle Schweizer-/ Gartenstraße ihren Weg bahnen.

Sachsenhausen. Die Straßenbahnhaltestelle Schweizer-/ Gartenstraße ist wegen der parallel an der Ampel wartenden Autos für ein- und aussteigenden Fahrgäste gefährlich. Abhilfe schaffen könnte eine Ampel, welche die Fahrzeuge vorher stoppt. Eine angedachte Verlegung der Haltestelle in die ... mehr

clearing
Urteil Jugendlichen müssen Urlaub in der Arrestzelle machen
Die Statue Justizia.

Frankfurt. Ein böses Ende nahm ein Junggesellinenabschied im Mai vergangenen Jahres. Die beiden jungen Männer, die das Partyvolk aus dem Saarland überfielen, wurden gestern vom Amtsgericht verurteilt. mehr

clearing
Neueröffnung Im Café-Treff helfen Experte, Kleingeräte zu reparieren
Her mit den kaputten Kleingeräten: Imke Eichelberg freut sich auf das neue Reparatur-Café im Begegnungszentrum in Heddernheim an der Aßlarer Straße 3. Diesen Samstag geht’s los.

Heddernheim. Die einen tun es aus Umweltschutzgründen, die anderen aus Sparsamkeit: Defekte Elektrokleingeräte und andere Gegenstände reparieren. Nun eröffnet ein neues Reparatur-Café an der Aßlarer Straße. mehr

clearing
Jubiläum Uni-Förderverein präsentiert Buch über Stifter-Historie
Autor Michael Maaser (links) und Vereinsvorsitzender Wilhelm Bender präsentieren das Werk „Stifter werden Freunde“.

Frankfurt. Seit ihrer Gründung unterstützt die „Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität“ die Frankfurter Hochschule, die es ohne sie gar nicht gäbe. Anlässlich des 100. Jubiläums des Vereins erscheint erstmals ein Buch zur Geschichte des Vereins und ... mehr

clearing
Unterirdisch Infotafel weist jetzt Weg zu den Kasematten
Regelmäßig gibt es Führungen durch die Frankfurter Kasematten. Simone Ganss zeigt ein historisches Gewehr.

Innenstadt. Wer die unterirdischen Kasematten sucht, wird endlich fündig: Am Gebäude der Stiftung Waisenhaus wurde jetzt eine blaue Tafel in Deutsch und Englisch angebracht, die auf das einzigartige Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert hinweist. mehr

clearing
Millionendefizite erwartet Frankfurt nimmt über 1,7 Milliarden Euro Gewerbesteuer ein
Banknoten von 50, 20 und 10 Euro.

Frankfurt. Frankfurt hat im vergangenen Jahr 1,74 Milliarden Euro an Gewerbesteuer eingenommen. Damit hat Hessens Metropole ihren eigenen Rekord von 2016 nur um rund 70 Millionen Euro verfehlt. mehr

clearing
Neuausschreibung Stadt muss bei Ausschreibung für Abschleppdienste nachbessern
Und tschüss: Hier hat die Firma Noss ein unzulässig in der Elbestraße im Bahnhofsviertel geparktes Auto am Haken.

Frankfurt. Statt bis zu 40 falsch geparkte Autos pro Tag lässt die Stadt derzeit nur bis zu 20 „Härtefälle“ abschleppen. Hintergrund: Eine Arbeitsgemeinschaft aus Abschleppfirmen als Vertragspartner der Stadt hat die europaweite Neuausschreibung vom November beanstandet. mehr

clearing
Publikumsmagnet Neuer Schauspielintendant hat fast alle Plätze verkauft
AAnselm Weber, neuer Intendant des Schauspiel Frankfurt.

Frankfurt. Frankfurts neuer Schauspiel-Intendant scheint beim Publikum gut anzukommen: Seit Anselm Weber die Bühne am Willy-Brandt-Platz leitet, waren nach Angaben des Schauspiels fast alle Vorstellungen ausverkauft. mehr

clearing
Ausstellungsende Künstlerduo Matisse/Bonnard zog im Städel die Massen an
Das Werk „Stillleben mit „Der Tanz”” (1909) des Künstlers Henri Matisse.

Frankfurt. Etwas mehr als 200 000 Menschen haben die Sonderausstellung „Matisse - Bonnard” im Frankfurter Städel besucht. Damit war die Schau eine der erfolgreichsten der vergangenen fünf Jahre. mehr

clearing
#Groko Ja oder Nein: So unterschiedlich blickt die Frankfurter SPD auf diesen Sonntag
Foto: dpa

Frankfurt. Petra Korn und Gerd Reinschmidt sind beide im Vorstand der SPD Niederrad. Beide glauben, dass der Bundesparteitag am Sonntag in die Geschichte der Partei eingehen wird. Denn für beide steht die Zukunft der SPD auf dem Spiel. Doch was sie sich als Ergebnis wünschen, könnte ... mehr

clearing
OB-Wahl Janine Wissler (Linke) stellt ihre Wahlkampagne vor
Allgegenwärtig: Linken-Kandidatin Janine Wissler gestern vor ihren Plakaten.

Frankfurt. Die Linke zieht erneut mit Janine Wissler als Kandidatin in den Kampf um die Oberbürgermeister-Wahl. Sie gilt als schlagkräftige Politikerin – dagegen kommt ihre Kampagne fast zu zaghaft daher. mehr

clearing
Verkehr Stadt Frankfurt schafft 1400 Rad-Parkplätze
Eine Frau fährt am 09.01.2015 in Frankfurt im bläulichen Morgenlicht mit ihrem Fahrrad am Mainufer entlang, während im Hintergrund die Hochhäuser der Stadt verwischen (mitgezogenen Aufnahme). Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. In Kalbach, Rödelheim und Niederrad: An zahlreichen Plätzen entstehen Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Die Pläne stellte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) gestern vor. Die Radfahrer-Lobby vermisst vor allem große Lösungen für enge Viertel wie das Nordend. mehr

clearing
Wohnungsbau Nassauische Heimstätten bauen 54 Wohnungen in Bornheim
In diesem Gebäude betrieben Caritas und Diakonie den Familienmarkt, der an einen anderen Standort umgezogen ist. Jetzt baut die Nassauische Heimstätte dort Wohnungen.

Frankfurt. Die Nassauische Heimstätte baut in der Freiligrathstraße ein Gebäude mit 54 Wohnungen. Die Miete soll deutlich unter jenen Preisen liegen, die sich im Stadtteil erzielen lassen. mehr

clearing
Letzter Garten Wo und wie die Frankfurter Freimaurer ihre Toten ehren
Norbert Haarmann, Vorsitzender der Frankfurter Freimaurerloge „Carl zum Aufgehenden Licht“, am Grab des Logengründers Joseph Franz Molitor.

Frankfurt. Um die Freimaurer ranken sich viele Legenden. Ihre alten Symbole findet man auf dem Hauptfriedhof. Für die Brüder und Schwestern der Frankfurter Loge „Carl zum Aufgehenden Licht“ gibt es dort einen „letzten Garten“. Logenvorsitzender Norbert Haarmann ... mehr

clearing
Asta Studenten protestieren an Goethe-Uni gegen Belästigung
Harte Kritik: Auf dem Transparent warfen Studenten dem Gleichstellungsbüro vor, eine von Belästigung betroffene Studentin nicht gut beraten zu haben. Die Uni-Leitung verwahrt sich gegen die Vorwürfe.

Frankfurt. Rund 300 Studenten protestierten gegen sexuelle Belästigung. Anlass ist ein publik gewordener Fall. Die Demo des Asta richtete sich auch gegen vermeintliche Versäumnisse in der Beratung. mehr

clearing
Kirmes im Grüngürtel Letzte Chance für die Berkersheimer Kerb
Vorbei: Vor der Reitsporthalle, wie hier auf dem Foto von 2011, wird Berkersheims Kerbebaum nicht mehr stehen. Aber wo stattdessen? Das war das Thema bei der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats.

Der Ortsbeirat 10 hatte am Dienstag Kerbeburschen und -mädel unter den Zuschauern. Denn über die Zukunft der Kerb wurde beraten. Der Magistrat soll sich für den Standort Niddatal einsetzen, beschloss das Gremium. Trotz Grüngürtelsatzung. mehr

clearing
Müllablagerungen Mit Extra-Touren will die Stadt illegalen Sperrmüll bekämpfen
Claudia Gabriel zwischen Lacken und Farben.

Frankfurt. Waldränder, dunkle und enge Gassen sowie Siedlungen sind in Frankfurt beliebte Ablageorte für illegal entsorgten Sperrmüll. 3315 Fälle wurden im vergangenen Jahr gemeldet. Diese Zahl will die Stadt Frankfurt jetzt reduzieren und rüstet auf: Drei Touren pro Woche kümmern sich ... mehr

clearing
Bildungspolitik Schuldezernentin sagt runden Tisch für Frankfurter Westen zu
Die Karl-Oppermann-Schule, eine Förderschule, läuft im Sommer wegen der Inklusion aus. Dort soll eine Grundschul-Dependance hin, doch bevor es so weit ist, wird der Standort erst provisorisch für die Einrichtung einer neuen IGS genutzt. Sie soll 2019 an die Palleskestraße weiterwandern, wenn das Gymnasium Nied dort aus den Containern auszieht.

Frankfurt. Mit Spannung erwartet wurde der Auftritt von Schuldezernentin Sylvia Weber vor dem Ortsbeirat 6 und vielen aufgebrachten Eltern. Die Stadträtin versprach, einen runden Tisch einzuberufen. Konkrete Lösungen hatte sie aber nicht parat. mehr

clearing
Klassik Katharina Fassler organisiert das erste Babykonzert in Frankfurt
Katharina Fassler lässt ihre Kinder mit Musik aufwachsen. Tochter Philippa liebt es, wenn sie zusammen mit ihrer Mama singen kann.

Sachsenhausen. Klassik auf der Krabbeldecke – 45 Minuten lang werden die Kleinsten bei Babykonzerten in die Welt von Bach, Mozart und Beethoven entführt. In Frankfurt findet dieses besondere Live-Erlebnis jetzt zum ersten Mal statt. Organisiert wird es von Katharina Fassler, selbst ... mehr

clearing
Ehemaliger Börsianer Dieser Mann läuft fast jede Woche einen Marathon
Wenn er auf der Strecke Lust auf ein Bier hat, kauft er sich eins. Joe Kelbel will beim Laufen keinen Zwang und viel Spaß.

Sachsenhausen. 50 Marathons ist Joe Kelbel im vergangenen Jahr gelaufen. Darunter auch viele Ultraläufe, mit Streckenlängen teils weit über 42 Kilometern. Im FNP-Interview erzählt er unserem Reporter Marcus Reinhardt, was ihn antreibt und warum auch eine gerissene Achillessehne ihn nicht ... mehr

clearing
Bahnverkehr 45 S-Bahnen verspätet: Grund waren Tunnel-Eindringlinge
Menschen verlassen eine eingefahrene S-Bahn in Frankfurt/Main.

Frankfurt. Wegen einer Tunnelsperre haben sich am Mittwoch in Frankfurt während des Berufsverkehrs etwa 45 S-Bahnen verspätet. mehr

clearing
Interview Rainer Wendt: "Das wird eine seltsame Diskussion"
Rainer Wendt sagt: „Man muss alles sagen dürfen, solange es nicht gegen das Strafgesetz verstößt.“

Meinungsfreiheit. Rainer Wendt polarisiert. Der 61-Jährige hätte im vergangenen Oktober einen zuwanderungskritischen Vortrag an der Goethe-Uni halten sollen, doch er wurde kurzfristig wieder ausgeladen. Redakteurin Sarah Bernhard hat mit ihm gesprochen. mehr

clearing
Fotos
Drogenhilfe Nachtauftenthalt im Frankfurter Bahnhofsviertel geplant
Nachts kehrt in der Drogenszene des Bahnhofsviertels keine Ruhe ein. Hier ein Foto, das im Sommer in der Elbestraße entstand.

Frankfurt/Main. Die Stadt Frankfurt will probeweise nachts einen Aufenthaltsort für Drogensüchtige im Bahnhofsviertel schaffen. Wann das Angebot starten soll, entscheidet sich in den nächsten Wochen. mehr

clearing
Keine Entspannung Wohnungspreise in Frankfurt steigen weiter
Gearbeitet wird schon lange in den Towern. Nun aber gewinnt das Wohnen in Hochhäusern eine immer größere Bedeutung.

Frankfurt. Die Preise für Eigentumswohnungen in Frankfurt steigen immer schneller. Im Schnitt wurden 2017 für Neubauten rund 5300 Euro pro Quadratmeter gezahlt – fast doppelt so viel wie zehn Jahre zuvor. Für die meisten Frankfurter ist es mittlerweile unmöglich geworden, ... mehr

clearing
Video Fotos
Gefährlicher Job Diese Männer sorgen dafür, dass die Frankfurter U-Bahn fährt
Es ist einer der gefährlichsten Jobs der Stadt: Wir waren mit einem Reparatur-Trupp der U-Bahn unter Frankfurt unterwegs.

Frankfurt. Der Sicherheitsbereich ist 70 Zentimeter breit, wenn die Züge kommen, stellen sich die Männer zwischen die Betonsäulen. Jede Nacht sind in der Frankfurter U-Bahn Reparatur-Trupps unterwegs. Sie tauschen Weichen, warten Signale, reparieren Schienen. Es ist einer der ... mehr

clearing
Benefizveranstaltung Künstler engagieren sich für Wiederaufbau des Goetheturms
Ist das Gretchen aus Goethes Faust nicht eigentlich ein Mann? Die Schauspieler Detlev Nyga und Claudia Brunnert rollen in einem Sketch das Verhältnis von Schauspieler und Dramaturg auf.

Sachsenhausen. Der Schock über den Verlust des Goetheturms sitzt in Frankfurt tief. Für Thomas Bäppler-Wolf hilft da nur eins: Sich engagieren und dafür sorgen, dass das Wahrzeichen wieder aufgebaut werden kann. Bei einer Benefizveranstaltung, die er organisierte, kamen hierfür 3000 Euro ... mehr

clearing
Unfallklinik-Projekt Diagnose Querschnittslähmung: Wie Betroffene andere Patienten unterstützen
Jean-Marc Clément (l.) berät als so genannter Peer den BGU-Patienten Thorsten Ren.

Frankfurt. Jean-Marc Clément ist Turniertänzer und gewann viele Wettbewerbe – im Rollstuhl. Seit 32 Jahren ist der 63-Jährige gelähmt. „Ich habe sehr viel Hilfe bekommen“, sagt er. Nun will er andere Betroffene unterstützen. mehr

clearing
Verkehr Geplanter Ausbau der S6 sorgt für Ärger
Wie Fußgänger, Autofahrer die Bahnlinie während der Bauarbeiten an der S-Bahn-Station Berkersheim überqueren können ist nur ein Punkt, über den der Ortsbeirat 14 Klarheit will.

Harheim. Da sich das Verkehrsdezernat nicht in die S-Bahn-Baupläne schauen lässt, fordern die Mitglieder aller Parteien des Ortsbeirates 14 (Harheim) nun einstimmig Rechtsauskunft. mehr

clearing
Luminale Siedlung Am Bügel ins rechte Licht rücken
<span></span>

Nieder-Eschbach. Noch immer hat die Siedlung Am Bügel im Nieder-Eschbacher Ben-Gurion-Ring mit der Vergangenheit zu kämpfen: Sie war lange ein Brennpunkt. In diesem Jahr ist die Siedlung Teil des diesjährigen Lichtkunst-Festival „Luminale“. Vielleicht hilft das, das Image zu ändern. mehr

clearing
Prozess Fünf Geschäftsleute begehen Millionenbetrug mit Immobilien
Die Statue Justizia.

Frankfurt. Sie haben rund zehn Millionen Euro ergaunert: Dafür stehen fünf Frankfurter Geschäftsleute seit gestern vor dem Landgericht. Es geht vor allem um den Erwerb und die Sanierung vieler Häuser und Wohnungen. mehr

clearing
Ausstellung erneuert Das Dommuseum erstrahlt in neuem Glanz
Frankfurt am Main 16.01.2018, Innenstadt, Domplatz, Kaiserdom. Dommuseum wird nach Sanierung wiedereröffnet. Hier: Leiterin Bettina Schmidt.(c) Foto: Rainer Rüffer

Innenstadt. Weniger ist oft mehr. Nach diesem Grundsatz wurde gestern das erneuerte Dommuseum eröffnet, ausgewählte Exponate werden mit passender Beleuchtung inszeniert – und dabei der neugotische Domumbau verstärkt berücksichtigt. mehr

clearing
Stadtteil-Serie (Teil 26) Berkersheim: Jeder kennt jeden
Berkersheim ist ein Idyll für Pferdeliebhaber.

Frankfurt. In unserer Stadtteil-Serie haben wir diese Woche Berkersheim unter die Lupe genommen. Die Bürger sind stolz auf ihren Stadtteil mit Dorfcharakter. mehr

clearing
Wahlkampf Plakate sollen Bernadette Weyland bekannt machen
CDU-Kandidatin Bernadette Weyland (60) plakatiert sich selbst. Auf der linken Plakathälfte wird jede Woche ein neuer Spruch zu lesen sein.

Frankfurt. Der Oberbürgermeister-Wahlkampf geht in die heiße Phase: Seit dem vergangenen Wochenende ist Wahlwerbung im öffentlichen Raum erlaubt. Mehrere Kandidaten haben Großflächenplakate aufstellen lassen. Bei der CDU wird es bis zum Wahltag am 25. Februar wöchentlich einen anderen ... mehr

clearing
Pianocourts Bürostadt wandelt ihr Gesicht
336 Wohnungen entstehen in dem Komplex in der Hahnstraße. 108 sind schon fertig. Ansicht: Bien-Ries AG

Niederrad. Das „Pianocourts“ nimmt allmählich Gestalt an: 108 der insgesamt 336 Mietwohnungen der Anlage in der Hahnstraße sind nach einem knappen Jahr Bauzeit bezugsfertig. mehr

clearing
"Soziale Kutten-Freunde" Eintracht-Fans verteilen Essen und Decken an Obdachlose
Aktion der Sozialen Kutten-Freunde Frankfurt: Sie verteilen Lebensmittel, Zahnbürsten und vieles mehr an Obdachlose.

Frankfurt. Morgens um halb sechs Uhr müssen Obdachlose, die in der B-Ebene der Hauptwache schlafen, das Gelände verlassen. Am Samstag erlebten sie dabei eine angenehme Überraschung: Die Sozialen Kutten-Freunde Frankfurt (SKFF) versorgten mehr als 200 Obdachlose in der Innenstadt mit ... mehr

clearing
Hochschule Jede fünfte Studentin wird an der Uni belästigt
Am Arbeitsplatz, an der Hochschule oder auch auf der Straße: Es gibt viele Orte, an denen Frauen mit sexueller Belästigung konfrontiert werden.

Frankfurt. Sexuelle Belästigung ist fast eine Alltagserfahrung vieler Frauen. Die Sensibilität für das Thema wächst. Nachdem jüngst ein Fall von Belästigung durch einen Dozenten bekannt wurde, planen Studentenvertreter für Mittwoch eine Demonstration. mehr

clearing
Zahlreiche Beitritte Frankfurter Parteien stoppen im Wahljahr 2017 Mitgliederschwund
Schwarz und Gelb umrahmt von Rot und Grün. Die Parteien loten ein knappes halbes Jahr vor den Bundestagswahlen mögliche Koalitionsoptionen aus. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Frankfurt. 2017 war ein gutes Jahr für die Frankfurter Parteien. Der „Trump-Effekt“ und die Bundestagswahl haben ihnen zahlreiche neue Mitglieder beschert. Größtenteils haben sie heute mehr eingetragene Anhänger als vor vier Jahren. Doch es gibt auch Ausnahmen. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse