Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Limburg an der Lahn 24°C

Frankfurt News und aktuelle Nachrichten aus Frankfurt am Main

Sofia Niklas und ihr Vater Jan auf dem Kinderspielplatz neben ihrem Mietshaus in der Europaallee 124. Der Spielplatz erfüllt die vorgegebenen Mindestmaße – in diesem Fall für ein Haus mit 140 Parteien. Sofia spielt hier nie. Ihr Vater sieht in dem Sandkasten ein Symbol für das Europaviertel. Kein Millimeter ist fürs Geschäft drangegeben worden.
ReportageEuropaviertel: "Schön ist was anderes"

Monoton, leblos, teuer: Frankfurts neuer Stadtteil gilt bundesweit als Vorzeige-Unort. Auch deshalb tagen ab heute hier Stadtplaner und Architekten und erörtern Ideen für lebenswerte Quartiere. Aber ist denn alles schlecht im Europaviertel? Gar nichts schön? Wir haben uns bei denen umgehört, die ... mehr

Lieben in Frankfurt 10 Orte sonst coole Orte, die ihr beim ersten Date meiden solltet

Nachdem wir schon evaluiert haben,wo Ihr in Frankfurt für das erste Date hingehen solltet, haben wir uns gefragt: Um welche Orte sollte man dann eigentlich einen großen Bogen machen? Herausgekommen sind 10 Orte, die normalerweise cool sind, aber für das erste Rendezvous nicht ... mehr

clearing
Revision eingelegt Urteil gegen Schwesta Ewa wird überprüft
Die Rapperin Schwesta Ewa

Frankfurt. Das Urteil gegen die Rapperin Schwesta Ewa wird vom Bundesgerichtshof überprüft. Sowohl die Sängerin als auch die Staatsanwaltschaft legten gegen die Verurteilung zu zweieinhalb Jahren Haft mehr

clearing
Frankfurt am Morgen Baumaschine sorgte für Ausfälle und Verspätungen von S-Bahnen
Symbolbild

Die Panne einer Baumaschine im Frankfurter S-Bahn-Tunnel haben zu Behinderungen im Verkehr geführt. Viele S-Bahnhen fielen aus oder verspäteten sich. mehr

clearing

Bildergalerien

Frankfurter Projekt bietet Opfern anonyme Hilfe Frauennotruf: Soforthilfe nach Vergewaltigung
Das Projekt „Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung“ wird seit Monatsbeginn auf Frankfurter Linienbussen beworben.

Frankfurt. Frauen, die vergewaltigt wurden, den Täter aber nicht anzeigen möchten, können sich in Frankfurt vertraulich an elf Kliniken wenden. Deren Ärzte leisten medizinische Soforthilfe und sichern auf Wunsch auch Befunde für eine mögliche spätere Strafverfolgung. mehr

clearing
Aufruf zur Demonstration auf dem Römerberg Offenbacher Muslim kämpft gegen Terrorismus
Shams Ul Shaq mit einem Flyer vorm Theaterplatz, an dem auch der „Friedensmarsch gegen den Terror“ vorbei führen soll.

Frankfurt. Ein Offenbacher Muslim ruft auf zum „Friedensmarsch gegen den Terror“. Der Journalist und Buchautor hat dafür den Römerberg vorgesehen. mehr

clearing
Erste Auslieferung ist für 2020 geplant Verkehrsgesellschaft will neue Bahnen anschaffen
Menschen in der U-Bahnstation vom Hauptbahnhof in Frankfurt am Main. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

Frankfurt. Kaum ist der letzte „U5“-Wagen auf dem Hof der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF), geht die Erneuerung der Fahrzeugflotte in die nächste Runde. mehr

clearing
Schwurgericht 13 Jahre alter Raubüberfall wird erneut verhandelt
Die Statue Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv

Frankfurt. Fast 13 Jahre liegt der brutale Raubüberfall auf ein Unternehmer-Ehepaar in Sachsenhausen nun schon zurück, doch die juristische Aufarbeitung der schweren Straftat ist immer noch nicht abgeschlossen. mehr

clearing
ANZEIGE
Hellenische Küche neu inszeniert Eine griechische Küche, die traditionelle mit modernen und kreativen Elementen verbindet, war das Leitmotiv für Pavlos Maios, als er 2014 die Gastronomie im Saalbau Gallus übernahm. mehr
Fraktion vermutet Steuervermeidung Linke kritisiert Fraports Firmen auf Malta
Malta ist nicht nur für Touristen attraktiv, sondern auch für die Fraport AG.

Frankfurt. Die Fraktion der Linken im Römer hat das wirtschaftliche Engagement des Flughafenbetreibers Fraport AG auf der Mittelmeerinsel Malta kritisiert. Michael Müller vermutet eine Steuersparmodell dahinter. mehr

clearing
Mainspiele Hafenpiraten-Flotte hat zugelegt
Die Piratenflagge weht im Wind, und die junge Besatzung hat großen Spaß an Bord der „Hook“. Das Boot ist eines von dreien, die bei der Aktion „Hafenpiraten“ des Vereins Abenteuerspielplatz Riederwald im Einsatz sind. Die beliebte Aktion startet am 15. August.

Ostend. Zum ersten Mal überhaupt setzt der Verein Abenteuerspielplatz Riederwald bei den Mainspielen seine komplette Flotte ein: Kinder können vom 1. bis 16. Juli in drei Booten auf dem Main schippern. mehr

clearing
ANZEIGE
Foto: Glasbau Frommen
Kunden wünschen sich individuelle Vor-Ort-Beratung Die Wichtigkeit der Fachbetriebe Keine Frage, die Onlinewelt bietet so einige Vorteile: Mit ein paar wenigen Mausklicks findet man eine schier grenzenlose Auswahl an Artikeln aller Art und innerhalb kürzester Zeit landen diese im Warenkorb und schließlich vor der eigenen Haustür. Doch wer sich persönliche und individuelle Beratung erwartet, muss online Abstriche machen. mehr
Arbeitsgruppe Wilhelmshöher Straße Anwohner demonstrieren für Ruhe und Sicherheit
Von der Heinz-Herbert-Karry-Straße aus zogen 170 Demonstranten die Wilhelmshöher Straße entlang.

Seckbach. Eine Stunde lang fährt kaum ein Auto auf der Wilhelmshöher Straße in Seckbach. Stattdessen demonstrieren mehr als 200 Seckbacher mit Hupen und Trillerpfeifen auf ihrer Hauptstraße gegen die vielen Pendler und rollenden Lastwagen. mehr

clearing
Kalischer-Denkmal Pfarrer Volker Mahnkopp pflegt die Erinnerungskultur
Grün ist die Hoffnung: Pfarrer Volker Mahnkopp genießt das Ambiente im Gemeindegarten.

Pfarrer Volker Mahnkopp von der evangelischen Maria-Magdalena-Gemeinde in Sachsenhausen stellte kürzlich das Mahnmal für die Opfer des Novemberpogroms vor. Es steht auf dem Südfriedhof am Grab von Marie und Georg Kalischer. Während des Novemberpogroms 1938 in Frankfurt wurde ... mehr

clearing
Ein sportlicher Schritt nach vorn Auf dem Riedberg entsteht eine Senioren-Fitnessanlage
Wie diese bewegungsfreundlichen Senioren im Martin-Luther-King-Park können auch bald die älteren Menschen auf dem Riedberg unter freiem Himmel trainieren. Zehn solcher nützlichen Geräte will das städtische Grünflächenamt dort aufstellen. Auf großen Tafeln wird die Benutzung genau erklärt.

Riedberg. Nach einer langen Vorgeschichte nimmt die geplante Senioren-Fitnessanlage auf dem Riedberg nun Formen an: Auf einer Grünfläche am Topographischen Weg im Quartier Altkönigblick soll im Frühjahr mit den Arbeiten begonnen werden. mehr

clearing
Bahnhofsviertelnacht Stadt ist gegen Führungen durchs Bordell
Führungen durch Bordelle – hier ein Foto des „Eros Centers“ – will die Stadt nicht im Programm der Bahnhofsviertelnacht sehen.

Frankfurt. Der Verein Doña Carmen setzt sich seit Jahren für die Interessen von Prostituierten ein. Bei der Bahnhofsviertelnacht bot er regelmäßig Bordellführungen für Frauen an. Die Stadt möchte diese jetzt aber nicht mehr im offiziellen Veranstaltungsprogramm sehen. mehr

clearing
Trotz Insolvenz FSV Frankfurt soll Hausherr am Bornheimer Hang bleiben
„Liebe eine kleine Miete als keine Miete“: FSV-Stadion am Bornheimer Hang.

Frankfurt. Die städtische Stadiongesellschaft will ihren Betreibervertrag mit der insolventen Fußball-GmbH des FSV Frankfurt fortführen. Dies hat der Aufsichtsrat der Stadioneigentümerin am Dienstag beschlossen. Der Vertrag soll aber an die schwierige Finanzlage des Vereins angepasst ... mehr

clearing
Stadtteil-Serie (Teil 3) Bornheim, pardon: Bernem - die Stadt in der Stadt
BU: Petra Westermann (2.v.l.) mit ihrem Team in Westermann's Restaurant "Die weiße Lilie" auf der oberen Berger Straße. Bereits seit 30 Jahren arbeitet Westermann in dem Restaurant mit spanischer Küche und ist damit die dienstälteste Wirtin im Stadtteil

In unserer Stadtteilserie haben wir in dieser Woche Bornheim unter die Lupe genommen. Dort findet sich eigentlich fast alles, was der Mensch zum Leben braucht. mehr

clearing
ANZEIGE
Hier wird Musik zum Erlebnis Beim Betreten des Musikhauses in der Hanauer Landstraße öffnet sich mit der Ladentür die Welt der Tasteninstrumente: Keyboards, Synthesizer, Digitalpianos und akustische Klaviere können hier nach Herzenslust gespielt werden. Auch Noten, Lehrbücher und DVDs für alle Instrumente und Gesang sind hier in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu finden. mehr
Kündigung des Mietverhältnisses ist wohl rechtens Rennbahn: Entscheidung am 27. Juli
Die Rennbahn in Niederrad darf derzeit niemand betreten.

Frankfurt. Der Deutsche Fußballbund (DFB) kann sich Hoffnungen machen, dass der Rechtsstreit um die Rennbahn nach mehr als eineinhalb Jahren zu einem Ende kommt. Der Renn-Klub aber könnte das Verfahren dennoch weiter in die Länge ziehen. mehr

clearing
Sanierung im Hauptbahnhof Deutsche Bahn saniert Gleise
ARCHIV - Der Frankfurter Haupbahnhof, aufgenommen am frühen Morgen des 21.12.2015.  (zu dpa «Deutsche Bahn (DB) zu Rekordinvestitionen in Hessens Bahnhöfe» vom 10.05.2017) Foto: Andreas Arnold/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Kurz vor dem Beginn der hessischen Sommerferien hat die Deutsche Bahn AG die Sanierung an den Gleisen 20 und 21 des Frankfurter Hauptbahnhofs fortgesetzt. mehr

clearing
Minderheiten jetzt Mehrheit Frankfurt ist so bunt wie nie zuvor
Ein Frachtschiff fährt bei Sonnenuntergang auf dem Main auf die erleuchteten Hochhäuser von Frankfurt zu. Foto: Arne Dedert

Frankfurt. Die Stadt ist so bunt wie nie, aber nicht alle leben hier gleich gut. Auf diese Formel lässt sich der Bericht zum „Frankfurter Integrations- und Diversitätsmonitoring“ bringen, den Stadträtin Sylvia Weber (SPD) gestern vorgelegt hat. mehr

clearing
ANZEIGE
Bad Vilbel bietet mehr als nur Festspiele! Sie wollen den perfekten Theaterabend in Bad Vilbel verbringen? Dann schauen Sie sich hier unsere Tipps an und planen Sie Ihren Stadtbummel. mehr
Sicherheitsausschuss Nach Hochhausbrand in London: Worauf Frankfurt jetzt achten muss
An Frankfurter Hochhäusern ist brennbare Fassadendämmung wie am Grenfell Tower verboten.

Frankfurt. Beim Brand im Londoner Grenfell Tower sind Mitte Juni mindestens 76 Menschen ums Leben gekommen. Über die Lehren, die daraus für den Brandschutz in der Hochhausstadt Frankfurt zu ziehen sind, sprach Feuerwehrmann Karl-Heinz Frank gestern Abend in der Sitzung des städtischen ... mehr

clearing
Neuer Schutzmann Der Süden bekommt Polizei zum Anfassen
Jens Henrich (links) im Gespräch mit Andreas (hinten) und seinen Kindern Valerie (1), Raphael (4) und Helena (7).

Sachsenhausen/ Oberrad. Nach und nach bekommt jeder Stadtteil einen Schutzmann vor Ort (SvO). Beim Schweizer Straßenfest wurde Polizeioberkommissar Jens Henrich als zehnter vorgestellt. Im September fängt der gebürtige Sachsenhäuser als „Polizist zum Anfassen“ an. mehr

clearing
Gemeinnütziges Projekt Jugendliche bereichern mit eigenen Ideen ihren Stadtteil
Die Jugendlichen wollen ihren Stadttein voran bringen und neue Perspektiven schaffen.

Ich für meine Stadt: Unter diesem Motto treten 22 Jugendliche und junge Erwachsene an, um mit eigenen gemeinnützigen Projektideen Frankfurts Stadtteile zu bereichern. FNP-Mitarbeiterin Elisa Kautzky hat sich einige Ideen genauer angeschaut. mehr

clearing
Lebensmittelretter tun Gutes im Stadtteil Lieber teilen als wegwerfen
Rosi Reul arbeitet in dem kleinen Raum der Helfer hinter der Heilig-Geist-Kirche.

Riederwald. Rosi Reul ist Lebensmittelretterin. Sie und ihre Helfer holen bei Supermärkten Lebensmittel ab, die sonst weggeworfen würden. Diese verteilt die kleine Gruppe im Riederwald an Menschen, die meist wenig Geld haben. mehr

clearing
Neun Künstler suchen eine Bleibe Kreativgemeinschaft muss aus ihrem Atelierhaus in Rödelheim ausziehen
Lichtdurchflutet und gut geschnitten sind die Arbeitsräume der Künstlergemeinschaft „Ateliers 3. Etage“ auf dem Gelände der ehemaligen Schuhmaschinenfabrik in der Westerbachstraße 47. Doch schon bald ist Schluss damit, die neun Künstler müssen ausziehen. Auf einem Teil des Geländes sollen Wohnungen entstehen und auch eine Tiefgarage ist dort geplant.

Rödelheim. Nach mehr als 20 Jahren ist für die Künstler der „Ateliers 3. Etage“ Ende des Jahres Schluss am Standort in der ehemaligen Schuhmaschinenfabrik in Rödelheim. Dort sollen Wohnungen entstehen. mehr

clearing
Die Politik muss endlich durchgreifen Hilde Hess von der AGW ist um jeden Grashalm in gepflasterten Vorgärten besorgt
Positives und negatives Beispiel direkt nebeneinander: In der Straße Unterlindau 54 – 56 ist zu sehen, wie unterschiedlich Hausbesitzer die Vorgartensatzung einhalten.

Westend. Die Aktionsgemeinschaft Westend stört sich an versiegelten Vorgärten und fordert ein strengeres Durchgreifen der örtlichen Bauaufsicht. Die Behörde baut auf Kompromisse mit den Grundstückseigentümern und hofft, dass ein Teil der versiegelten Fläche wieder begrünt wird. mehr

clearing
Alters-Trauma-Zentrum Damit an einem Knochenbruch nicht das Leben zerbricht
Für viele alte Menschen kann schon ein Armbruch durchaus dramatische Folgen haben.

Frankfurt. Die Zahl der Knochenbrüche bei Senioren nimmt zu. Angesichts einer älter werdenden Gesellschaft ist das kein Wunder. Trotzdem werden viele alte Unfallpatienten unzureichend betreut. Die Uniklinik hat das erkannt – und arbeitet nun mit Fachärzten von St. mehr

clearing
60 Prozent der Ausländer sind EU-Bürger Frankfurt: Erstmals über 50 Prozent mit ausländischen Wurzeln
Die Altstadt mit Paulskirche (M) ist in Frankfurt am Main zu sehen. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt wird immer bunter - rund die Hälfte der Einwohner hat einen Migrationshintergrund. Laut Melderegister lag der Anteil zuletzt bei 51,2 Prozent mehr

clearing
Ausstellung Zerstörte Figuren jüdischer Sportler wieder ersetzt
Figuren jüdischer Stars im deutschen Sport stehen auf dem Rathenauplatz. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Die Frankfurter Ausstellung über im Nationalsozialismus verfolgte jüdische Sportler ist wieder komplett. mehr

clearing
Fotos
Tag der offenen Tür im Frankfurter Polizeipräsidium SEK-Einsatz vor großem Publikum
Ein Polizist des Frankfurter Spezialeinsatzkommandos (SEK) hat einen Kollegen „festgenommen“, der in die Rolle eines Waffen- und Drogenhändlers geschlüpft war.

Frankfurt. 20 000 Menschen haben am Samstag den Tag der offenen Tür des Frankfurter Polizeipräsidiums besucht. Zu ihrem 150-jährigen Bestehen bot die Behörde ihren Gästen ein informatives, unterhaltsames Programm. Zu den Höhepunkten gehörten Schauübungen des Spezialeinsatzkommandos und ... mehr

clearing
Urteil am 27. Juli Prozess um Rennbahn-Räumung vor dem Ende
Die Zuschauertribüne des Renn-Klubs in Frankfurt am Main. Foto: Alexander Heinl/Archiv

Frankfurt/Main. Im Hickhack um die Räumung der Frankfurter Rennbahn soll das Urteil nun in einem Monat verkündet werden. In dem Prozess geht es eigentlich nur noch um eine Frage: War die kurzfristige Kündigung rechtmäßig? mehr

clearing
Fotos
Stadt. Land. Schluss. Wie der neue Stadtteil die letzten Frankfurter Bauern vertreibt
Die jungen Landwirte schauen bange in die Zukunft.

Frankfurt. Es wird eng in Frankfurt. Ein neuer Stadtteil zwischen Niederursel und Praunheim soll der Wohnungsnot Abhilfe schaffen. Dort befinden sich aktuell die letzten Äcker und Weiden Frankfurts. Ursprünglich hatte die Stadt Frankfurt das Land übernommen, damit doch nicht gebaut wird. mehr

clearing
Alarm im Ostend Weltkriegsbombe an der Hanauer Landstraße gefunden
ARCHIV - Eine Polizeibeamtin trägt am 19.05.2011 in Frankfurt/Main ihre Dienstwaffe am Gürtel.    (zu dpa-Interview «GdP-Chef Grün ist besorgt über die Entwicklung innerhalb der Polizei» vom 26.12.2016) Foto: Arne Dedert/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Ein Bagger ist auf einer Baustelle im Frankfurter Ostend am Montagmorgen auf eine Weltkriegsbombe gestoßen. mehr

clearing
"Werkstatt-Galerie 37" Mit den Händen sehen: Blinde stellen Skulpturen her
Mit einer dunklen Brille mit zugeklebten Gläsern kann Peter Gerner nichts sehen. So muss er die Skulptur mit seinen Händen erspüren.

Nordend. Mit den Händen sehen – das ermöglicht die Ausstellung „Kunst für die Sinne“ in der „Werkstatt-Galerie 37“. Skulpturen aus Speckstein werden dort mit den Händen ertastet, mit einer Augenbinde fühlen sich die Besucher wie die sehbehinderten oder ... mehr

clearing
Interview mit den Vorsitzenden der Gewerbevereine Deshalb wird es im September keinen Stadtteilsonntag geben
„Der Stadtteilsonntag ist ein Familientag“, sagen Christian Schwarz (links) und Franz Steul vom Dachverband der Frankfurter Gewerbevereine.

Zum zehnten Mal sollte am 17. September der "Stadtteilsonntag" stattfinden. Nachdem zuletzt mehrfach Gerichte verkaufsoffene Sonntage stoppten, ist dem "Dachverband Frankfurter Gewerbevereine" das Risiko aber zu groß: Sie sagten das Fest ab. Warum? Reporter Andreas Haupt hat ... mehr

clearing
Nachwuchssorgen Verbände suchen händeringend ehrenamtliche Helfer
Würde sich über neue Kollegen freuen: Einsatzleiter Bastian Bremser vom Deutschen Roten Kreuz. Der Rettungsdienst wirbt mit Flugzetteln und Aushängen um Unterstützung.

Frankfurt. Sicher ist sicher. In Zeiten erhöhter Terrorgefahr heißt das: Überall dort, wo besonders viele Menschen zusammentreffen, müssen auch besonders viele Helfer für den Fall der Fälle einsatzbereit sein. Die Rettungsdienste stellt dies vor enorme Herausforderungen. mehr

clearing
Ramadan 100 000 Frankfurter Muslime feiern Fastenbrechen
An langen Tischreihen sitzen die Gäste nach Sonnenuntergang zusammen und freuen sich über das Ende des Fastenmonats Ramadan.

Frankfurt. Für etwa jeden siebten Frankfurter endete am Samstagabend der Fastenmonat Ramadan. Eine der vielen Feiern dazu war das Fastenbrechen an der Elbestraße. mehr

clearing
Schnelle Besserung nicht in Sicht 114 Kindergartenplätze fehlen
Drei Kindergartengruppen gibt es in der Kindertagesstätte „Martin Niemöller“ – aber keine freien Plätze.

Riedberg. 114 Kinder auf dem Riedberg haben keinen Kindergartenplatz – obwohl es einen gesetzlichen Anspruch gibt. Auch wenn die Stadt mit Hochdruck an einer Lösung arbeitet – eine schnelle Besserung ist nicht in Sicht, wie sich jetzt im Ortsbeirat 12 zeigte. mehr

clearing
Innovationsquartier Architekturbüros stellen Bürgern ihre Ideen zur städtebaulichen Gestaltung vor
Cornelia Lind befestigt einen gelben Klebezettel an einer Präsentationstafel. Sie schlägt vor, die Gärten hin zum Günthersburgpark zu öffnen.

Frankfurt. Im supermodernen Atrium des Stadtplanungsamtes haben sechs Architektenbüros ihre Ideen zum Innovationsquartier vorgestellt. Die Einwände der Bürger sollen berücksichtigt werden. mehr

clearing
Fotos
Straßenfest lockte mit Musik und Leckereien Die Schweizer feiert und alle sind dabei
Zum Anbeißen: Vanessa und Luisa lassen sich extragroße Fleischspieße samt Brötchen schmecken.

Sachsenhausen. 400 000 Besucher, wenn nicht mehr, feierten am Wochenende mit, schätzt Organisator Torsten Schiller von der Aktionsgemeinschaft Schweizer Straße. Was es heißt, so eine Masse durstiger Menschen glücklich zu machen, zeigte sich am Stand des Vereinsrings Sachsenhausen. mehr

clearing
Prognose des Bankenverbands Brexit-Folgen: Tausende neue Jobs in Frankfurt?
Rund 62 000 Banker arbeiten in Frankfurt. Und „Bankfurt“ hofft, dass mit dem Brexit noch einige Tausend hinzukommen werden.

Berlin. Laut Bankenverband bekommt Frankfurt in den nächsten Jahren hunderte neue Risikomanager, IT-Experten und Wertpapierhändler. Die Prognose: Dank des Brexits verlagern viele Banken ihre Geschäfte vermehrt in die Mainmetropole. mehr

clearing
Wohnen in Frankfurt Mieter im Nordend protestieren gegen Luxussanierung
Wer seinen Lebenspartner in den Mietvertrag aufnehmen möchte, muss vorher den Vermieter informieren. Dieser stimmt in der Regel zu. Foto: Dieter Assmann/dpa

Nordend. Die Mieter in der Mercatorstraße 27 sind besorgt: Ihr Wohnhaus soll renoviert werden. Die Mieten könnten um bis zu 80 Prozent steigen. mehr

clearing
Agentur vermisst digitale Bildschirme für bewegte Spots Stadt will keinen Times Square
Die vermutlich kleinste Demonstration der Welt: Ein halbes Dutzend Kulturschaffender protestiert vor dem Römerberg.

Frankfurt. Filme, Bildergewitter, flackernde Schriftzüge: So schreit einen die Außenwerbung in anderen Städten an. Eine Kölner Agentur hat sich nun darüber beklagt, dass das in Frankfurt nicht möglich ist. Die Stadt nimmtes gelassen. mehr

clearing
. . . und wenn ja, wie viele? Testen Sie: Sollte ich jetzt einen Schoppen trinken . . .

Apfelwein, des Frankfurters liebstes Getränk. Aber sollten Sie sich jetzt wirklich ein schönes Geripptes gönnen? Oder verzichten Sie lieber? Machen Sie bei uns den Test. mehr

clearing
Interaktive Karte Badeseen und Freibäder in und um Frankfurt
Italy, South Tyrol, Girl (12-13) jumping into lake model released property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY WESTF13644

Italy South Tyrol Girl 12 13 Jumping into Lake Model released Property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY WESTF13644

Auf unserer interaktiven Karte erfahren Sie alles, was Sie über Freibäder und Badeseen im Großraum Frankfurt wissen müssen: von Anfahrtsmöglichkeiten über das Gastro-Angebot bis zu den individuellen Besonderheiten der verschiedenen Orte. mehr

clearing
Verfahren gegen Geldauflage eingestellt Eskalierter Nachbarstreit um Parkplatz vor Gericht
Die Statue Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/dArchiv

Frankfurt. Es ist ein typischer Nachbarstreit in Unterliederbach, der eines Tages eskaliert und nun vor Gericht landete. mehr

clearing
Video
Komodowarane im Frankfurter Zoo Das Geheimnis der Drachen vom Ostend

Seit fünf Jahren leben zwei Komodowarane im Frankfurter Zoo. Die Riesenechsen fressen mit gewaltigem Appetit, werden größer und schwerer - und entwickeln sich doch ganz unterschiedlich. Die Tierpfleger grübeln: Was ist mit den Waranen los? mehr

clearing
Leben in Frankfurt Mit dieser Idee will Frankfurt Wohnen wieder bezahlbar machen
Wo immer es geht, stampft die Stadt derzeit Neubaugebiete aus dem Boden, so wie hier an der Altenhöfer Allee auf dem Riedberg.

Frankfurt. Mit neuen Förderrichtlinien will es die Stadt Investoren schmackhafter machen, bezahlbare Mietwohnungen zu bauen. Gleichzeitig hat sie den Kreis derer erweitert, die dort einziehen dürfen. Zwei von drei Frankfurtern sind demnach künftig potenzielle Kandidaten für ... mehr

clearing
Regionaltangente West Viele Konflikte bei Bahn-Planung
DB-Zeichen und S-Bahn-Symbol. Foto: Soeren Stache/Archiv

Frankfurter Westen. Der Abschnitt „Mitte“ der Regionaltangente West wird der schwierigste der ganzen Trasse, denn er muss durch bewohntes Areal fast komplett neu gebaut werden. Zu den Vorbehalten der Bürger wegen Lärm und Erschütterung kommt nun noch der Umweltschutz hinzu. mehr

clearing
Lieben in der Mainmetropole 10 Orte für das perfekte erste Date in Frankfurt
Skyline, Bankenviertel bei Dämmerung, Taunusturm, Tower 185, Commerzbank, Messeturm, HelaBa, Hessische Landesbank, Deutsche Bank, Kaiserdom, Flößerbrücke, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland, Europa Copyright: imageBROKER/MichaelxWeber iblimw04287016.jpg

Skyline Banking district at Dusk Taunusturm Tower 185 Commerzbank Messeturm Helaba Hessian Landesbank German Bank Kaiserdom Rafters bridge Frankfurt at Main Hesse Germany Europe Copyright image broker MichaelxWeber iblimw04287016 JPG

Ihr seid auf der Suche nach der idealen Location für euer erstes Date? Kein Problem: Wir haben zehn Tipps, wo frisch Verliebte in Frankfurt hingehen und was sie dort machen können. mehr

clearing
Terroranschläge Terrorangst mindert auch die Lust auf Frankfurt
In Frankfurt lässt es sich gut leben. Foto: Frank Rumpenhorst/Symbol

Frankfurt. Die wachsende Verunsicherung in Europa wegen der Terroranschläge wirkt sich auch auf den Tourismus in Frankfurt aus. Dass zu Frühlingsbeginn zum Beispiel weit weniger Briten (minus 12,1 Prozent) mehr

clearing
„Jugend-Arche“ Eine Arche für die Jugendlichen
Louis Graf von Zech, Sozialminister Grüttner und OB Peter Feldmann zerschnitten das Band.

Griesheim. Die erste „Jugend-Arche“ in Deutschland ist gestern in der Kiefernstraße eröffnet worden. Es ist die vierte Einrichtung des christlichen Kinder- und Jugendwerks in Frankfurt. mehr

clearing
Museen in Frankfurt Baubeginn für städtisches Museumsdepot völlig ungewiss
Eine Frau fotografiert die Fassade des Historischen Museums. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt. Die Stadt Frankfurt kann nicht wie geplant im kommenden Jahr ein Zentraldepot für sechs ihrer Museen bauen. Der Grund: Die mit der Vorbereitung beauftragte städtische MuseumsBausteine Frankfurt GmbH mehr

clearing
Zwischen Heddernheim und Dornbusch Die Bahn steht einen Monat still
Noch fahren die U-Bahnen zwischen den Stationen „Dornbusch“ und Heddernheim, im Juli wird auf der Strecke gebaut, die Fahrgäste müssen den Schienenersatzverkehr nutzen.

Einen Monat – den gesamten Juli – fährt zwischen den Stationen „Dornbusch“ und „Heddernheim“ keine U-Bahn. Grund für den Stillstand sind Gleisbauarbeiten der Verkehrsgesellschaft Frankfurt, die Fahrgäste müssen auf Busse umsteigen. mehr

clearing
Bethaniengemeinde Strahlend hell und modern
Nah bei Gott: Guido Firle, Vorsitzender des Kirchenvorstandes der evangelischen Bethaniengemeinde, und Katja Peglow vom Bauausschuss strahlen mit dem Neubau des Gemeindehauses fast ein wenig um die Wette. Rechts ist in Teilen die unter Denkmalschutz stehende Kirche zu erkennen.

Frankfurter Berg. Weil das Gemeindehaus der evangelischen Bethaniengemeinde am Frankfurter Berg nicht zu sanieren und wegen der gesunkenen Mitgliederzahl zu groß geworden war, wurde es abgerissen. Heute feiern die Gläubigen nach gut einem Jahr Bauzeit die Einweihung des Neubaus. mehr

clearing
Studenten untersuchen Netzwerk Der Club der Sterneköche
Wie Sterneköche miteinander vernetzt sind und wer bei wem seine „Lehrjahre“ absolviert haben, haben Frankfurter Studenten untersucht. Die Ergebnisse sind verblüffend, wie Projektleiter Prof. Christian Stegbauer sagt.

Frankfurt. So mancher Sternekoch ist heute auch ein Fernsehstar. Frankfurter Studenten haben untersucht, wie die Strukturen in der deutschen Hochpreisküche aussehen. Sie haben auch herausgefunden, dass bei Essern die Schwellenangst immer noch groß ist. mehr

clearing
Info-Woche „Das müssen und können wir ändern“
Kinder bei der Minenarbeit in Indien.

Frankfurt. Kinderarbeit in armen Ländern, Ausbeutung von Rohstoffen, Umweltverschmutzung: Empörend finden das alle. Aber warum tut niemand was dagegen? Eine Info-Woche mit dem Titel „All 4 One World“ will zeigen, wo jeder Einzelne anfangen kann. mehr

clearing
Der Rote Faden Der Rechtsmediziner
Das Teuflische steckt im Detail, Prof. Hansjürgen Bratzke hat es oft genug gefunden.

Der rote Faden Er kennt die menschlichen Abgründe, er kennt leidvolle Geschichten, er kennt den Tod: Als Direktor des Rechtsmedizinischen Instituts Frankfurt hat Prof. Hansjürgen Bratzke zwischen 1991 und 2013 Abertausende Leichen obduziert, in Strafsachen und ... mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse