Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Initiativen stellen sich vor

Dornbusch. 

Das Netzwerk Neue Nachbarschaften lädt gemeinsam mit dem Frankfurter Verband und der Montag Stiftung Urbane Räume zum Tag der Nachbarschaftsinitiativen am Samstag, 9. Juli, ab 10.30 Uhr in die Hansaallee 150 ein.

Unter dem Motto „Wir gemeinsam miteinander – füreinander im Quartier“ wird Frauke Burgdorff (Vorstand der Stiftung) mit dem Vortrag „Altbewährtes unter neuen Vorzeichen – gute Nachbarschaften und Quartiersinitiativen sind die Basis für eine gemeinsame Heimat“ ins Thema einführen.

Nachbarschaftsinitiativen bilden eine zentrale Basis für ein friedliches Miteinander und können ein wichtiges Rückgrat für eine älter werdende Gesellschaft werden. In guten Nachbarschaften kann man Wurzeln schlagen, sich verbinden und die Basis für eine gemeinsame Heimat schaffen.

Diesem Zukunftsthema wollen sich die Organisatoren stellen, indem sie mit dieser Auftaktveranstaltung dazu beitragen wollen, dass Bürger erfahren, warum und wo sie unterstützen und mitmachen können.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen, organisiert von den „Fleckenbühlern“, stellen sich die Initiativen vor und laden die Gäste zum persönlichen Gespräch an ihren Stand ein. Der Markt der Möglichkeiten beginnt gegen 14 Uhr.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse