Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Angebot für Kinder: Neue Spielgruppe im Bahnhofsviertel

Mit Bauklötzen können Kleinkinder beim neuen Angebot im Bahnhofsviertel auch spielen. Spaß macht es allemal. Foto: CLAUDIA PAULUSSEN (37206797) Mit Bauklötzen können Kleinkinder beim neuen Angebot im Bahnhofsviertel auch spielen. Spaß macht es allemal.
Bahnhofsviertel/Gallus. 

Auch im Bahnhofsviertel gibt es Wohlfühlorte zum Spielen. Am 20. April kommt ein neuer hinzu. Die „Offene Spielgruppe für Kinder bis zu drei Jahren“ hat immer mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr in den Räumen des Internationalen Kinderhauses in der Wiesenhüttenstraße 15 geöffnet. Ein Quereinstieg für Familien, die zu einem späteren Zeitpunkt dazukommen, ist jederzeit möglich.

Das Angebot beginnt mit einem gemeinsamen Lied, das die Familien mitsingen können. Im Anschluss werden die Familien über den geplanten Themenschwerpunkt an diesem Vormittag informiert. Bei Kaffee und Keksen haben die Eltern die Möglichkeit, in Kontakt zu kommen, sich über den Stadtteil zu informieren oder sich gemeinsam über Erziehungsfragen auszutauschen. Während dieser Zeit können die Kleinkinder zusammen spielen. Fabienne Fäth vom Familienzentrum Monikahaus begleitet dieses offene, kostenlose Angebot. Sie ist eine kompetente Ansprechpartnerin in Fragen zur Erziehung, Entwicklung des Kindes oder Ernährung.

Das Angebot ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Internationalen Kinderhaus, dessen Träger der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt ist, der Familienbildungsstätte Monikaffee, der Sozialräumlichen Familienbildung und dem Familienzentrum Monikahaus, die alle unter dem dach des Sozialdienstes katholischer Frauen sind. Willkommen sind junge Familien aus dem Bahnhofsviertel und den umliegenden Stadtteilen. Das Familienzentrum Monikahaus im Gallus hält vielfältige Hilfen zur Entlastung von Familien vor. Mit einem umfassenden Betreuungs-, Bildungs- und Beratungsangebot unterstützt das Monikahaus Eltern im Alltag und bei der Erziehung ihrer Kinder.

Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 9 73 82 30 oder per E-Mail an monikahaus@skf-frankfurt.de.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse