Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Hilfe aus Bad Homburg: Arzt in den Slums von Kalkutta

Hierzulande ist Tuberkulose fast schon eine vergessene Krankheit, doch in Indien sind unzählige Menschen betrffen. Hilfe für die Arbeit eines Arztes vor Ort kommt auch aus Bad Homburg.
Dr. Tobias Vogt bei einem Behandlungsgespräch in Kalkutta. Foto: Maurice Ressel/German Doctors“ Foto: Maurice Ressel/German Doctors Dr. Tobias Vogt bei einem Behandlungsgespräch in Kalkutta. Foto: Maurice Ressel/German Doctors“
Bad Homburg.  Tuberkulose ist in Indien eine Krankheit, an der tausende Menschen sterben. Seit über 16 Jahren kämpft Dr. Tobias Vogt von den German Doctors nun schon gegen diese tückische Krankheit in Kalkutta. Unterstützung bekommt er dabei von der in Bad Homburg ansässigen Else-Kröner-Fresenius-Stiftung. Über eine Million Euro hat die Stiftung  ihm bereits zur Verfügung gestellt und wahrscheinlich Hunderten von Menschen das Leben gerettet. Und doch ist ein Ende seiner Arbeit nicht abzusehen. In der TZ berichtet er in der Samstagsausgabe über seine Tätigkeit in den Slums der Millionenstadt Kalkutta.
 
Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse