Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Zuschuss aus Förderprogramm: 280 000 Euro fürs Schulzentrum

Für das Hahnstätter Schulzentrum an der Jahnstraße gibt es hohe Investitionshilfen. Foto: Rolf Kahl Für das Hahnstätter Schulzentrum an der Jahnstraße gibt es hohe Investitionshilfen.
Hahnstätten. 

Die Verbandsgemeinde Hahnstätten erhält aus dem kommunalen Investitionsprogramm eine Förderung von 280 000 Euro für ihre Schulen. Bürgermeister Volker Satony (parteilos) sprach in der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderats von einem „warmen Regen“ für das Schulzentrum der Kommune.

Bereits im Oktober hatte die Landesregierung ein Konzept für die Umsetzung des Kommunalen Investitionsprogramms 3.0 – Rheinland-Pfalz beschlossen. Damit werden Sanierungen, Umbauten und Erweiterungen von kommunalen Schulgebäuden gefördert. Aus diesem Grund ist das Programm auch unter dem Namen „Schulsanierungsprogramm“ bekannt.

Von den dem Land Rheinland-Pfalz zustehenden 256,6 Millionen Euro wurden nach Satonys Angaben dem Rhein-Lahn-Kreis rund 5,7 Millionen Euro zugeteilt. Nach dem derzeitigen Verteilungsmodus würden von dieser Summe 280 000 Euro auf die Schulen der VG Hahnstätten entfallen – bei einer Förderquote von 90 Prozent. Das Investitionsvolumen beträgt rund 313 000 Euro.

Laut Satony sind die Investitionen für die Erneuerung des Dachs der Grundschule, die Heizungssteuerung in der Realschule sowie die dringend notwendigen Erneuerungen der Stromverteilungen nach den derzeit geltenden technischen Regelwerken im Schulzentrum vorgesehen.

(rpk)

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse