E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 28°C

Vor 40 Jahren: Als Helmut Schmidt ins Goldene Buch der Stadt Limburg schrieb

Vor 40 Jahren besichtigte und bewunderte der Bundeskanzler die Altstadt / Eintragungen sind die höchste Auszeichnung hinter der Ehrenbürgerschaft
Es ist etwas ganz Besonderes, sich ins Goldene Buch der Stadt Limburg eintragen zu dürfen. Erst 23 Personen ist dies seit 1960 gestattet worden. Der bislang letzte Eintrag stammt aus dem Jahr 2010. Wer durfte sich bislang in dieses Buch eintragen, das im Schrank des Bürgermeisters liegt?
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe hat eine reife Banane?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Schweine versteigert...
    von skystar ,

    Ich bin nicht sicher, wie oft Helmut Schmidt in Limburg war, aber an dem Tag, an den ich mich erinnern kann, hatte er abends eine Wahlkampfveranstaltung in der Markthalle (gegenüber vom Arbeitsamt).

    Genau einen Monat später fand die Landtagswahl in Hessen statt. (MP: Holger Börner)

    Die Nassauische Landeszeitung berichtete auch darüber, dass Helmit Schmidt es lustig fand, dass dort in der Halle üblicherweise Schweine versteigert würden. (Ich hingegen kann mich an Konzerte von Smokie, Round One und Frank Zander erinnern...)
    Wurde nicht extra zu seinem Besuch dort auch der Schriftzug "Markthalle Limburg" angebracht?

    Und weil er im Text erwähnt wird: Friedel Hensler. Ich hab ihn noch gut in Erinnerung, wie er aus seinem Kombi heraus bei uns in der Straße seine Backwaren verkaufte...

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen