Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Limburg an der Lahn 23°C

Besinnlicher Kontrapunkt

Unter dem Titel „Ja komm, Herr Jesu“ stand „Besinnliches zum Advent“ auf dem Programm der Reihe „Alte Musik im Weilburger Schloss“. Das Ensemble Movimento gastierte mit Werken von bekannten und vor allem weniger bekannten Komponisten der Barockzeit.
Hervorragend: Das Ensemble Movimento.	Foto: htz Hervorragend: Das Ensemble Movimento. Foto: htz
Weilburg. 

Das Ensemble, bestehend aus den fünf Musikern Nele Gramß (Sopran), Veronika Skuplik, Judith Steenbrink (beide Violine), Matthias Müller (Viola da Gamba) und Christoph Lehmann (Orgel), ist spezialisiert auf diese musikalische Epoche und bekannt für feinsinnige Klangästhetik und vitales Zusammenspiel. Diese hohe Kunst entfalteten sie aufs Schönste in der Schlosskirche und beschenkten die Zuhörer mit einem wirklich besinnlichen, geistlich inspirierten Konzert, das einen angenehmen Kontrapunkt zum immer lauter werdenden, kommerziell bestimmten Adventsverkaufsrummel bildete. Dies machte schon das erste Stück, das älteste bekannte Weihnachtslied in deutscher Sprache, deutlich: „Sys willkomen heire kerst“ (Sei willkommen Herre Christ) eines anonymen Tonsetzers aus dem 14. Jahrhundert. Die einfache Melodie, zunächst solo vorgetragen von Nele Gramß und nur vom durchgehenden Orgelton begleitet, ging gerade durch ihre Schlichtheit ins Herz, steigerte sich dann durch die hinzutretende Begleitung der Streicher zu einem emotional tiefgehenden Gesang.

1 2 3
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse