Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Das Publikum gefesselt

Schöner als mit dem Besuch des Weihnachtskonzertes der Kulturvereinigung in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk kann man die Weihnachtstage nicht einläuten.
Mit ihrer wunderschönen Stimmen begeisterten Kirsten Labonte und die Männer von „Rossignol“ die Besucher beim Weihnachtskonzert der Kulturvereinigung in der Kirche „St. Johannes Nepomuk“. 	Foto: Häring Mit ihrer wunderschönen Stimmen begeisterten Kirsten Labonte und die Männer von „Rossignol“ die Besucher beim Weihnachtskonzert der Kulturvereinigung in der Kirche „St. Johannes Nepomuk“. Foto: Häring
Hadamar. 

Wunderschöne Stimmen, virtuoses Klavierspiel und ein aufmerksames Publikum erzeugten eine Stimmung im Kirchenraum, die zu jeder Zeit fesselnd war.

Dem Vorsitzenden der Kulturvereinigung, Thomas Laux, war es vorbehalten, mit seinen einleitenden Begrüßungsworten die Erwartung auf einen schönen Abend zu steigern, die sich mit dem ersten Ton des Ensembles „Rossignol“ erfüllen sollte.

Mathias Schmidt zeigte mit seinen 24 Sängern auf, dass sie sich akribisch auf diesen Abend vorbereitet hatten und die mit „Heilige Nacht“ von Johannes Reichardt gleich das Thema des Abends musikalisch vorstellten. Das Hauptthema beim zweiten Stück „Weihnachtliches Abendlied“, aus der Feder des Dirigenten Mathias Schmidt, lag beim Ensemble „Rossignol“.

Hier zeigte sich aber erstmals musikalisch die heimische Sopranistin Kirsten Labonte, die aber bei diesem Stück die Männerstimmen „nur“ begleitete. Anders als beim „Der Christbaum“, wo sie, am Klavier begleitet von Marcus Gemeinder, mit ihrer wunderschönen Stimme das Publikum fesselte.

Passend zur Stimmung dieses vorweihnachtlichen Abends auch der Solopart von Marcus Gemeinder, der sich am Klavier mit „Miracles“ von Walter Afanasieff und mit seinem eigenen Stück „Fantasie“ nahtlos einfügte. Gänsehaut erzeugend waren dann Stücke wie „Zu Bethlehem geboren“ von Bernhard Weber oder das fesselnde und atemberaubende „Und unsere lieben Frauen“ von Otto Jochum.

1 2
(Klaus-Dieter Häring)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse