Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Limburg an der Lahn 20°C

Der Pfarrer mit den tollen Ideen

Mit Schutzkleidung ausgestattet führte der fünfte Männerabend der evangelischen Kirchengemeinde Flacht durch das hoch interessante Kalkwerk Schaefer in Hahnstätten. Mit Schutzkleidung ausgestattet führte der fünfte Männerabend der evangelischen Kirchengemeinde Flacht durch das hoch interessante Kalkwerk Schaefer in Hahnstätten.
Flacht. 

Mehr Frauen als Männer haben in den evangelischen Kirchenvorständen nicht erst seit der jüngsten Wahl das Sagen. Dass Kirche trotzdem auch ein offenes Ohr für die Männer hat, zeigt die Kirchengemeinde Flacht. Dort hat Pfarrer Daniel Cremers im vergangenen Jahr einen Männerabend ins Leben gerufen, der auf große Resonanz in der Aargemeinde stößt.

Fast 30 Herren der Schöpfung nahmen am jüngsten Treffen teil, das die mit dem Rad oder auch dem Pkw angereisten Männer im Alter zwischen 30 und 60 Jahren diesmal die Aar aufwärts zum Kalkwerk Schaefer führte. Dort erhielten sie einen sehr interessanten Einblick in die erfolgreiche Produktion des weltweit agierenden Unternehmens, das die Region prägt. Walter Rump aus Flacht und Christoph Schade führten die Flachter Männer durch den Betrieb. Die staunten nicht schlecht, für was da an der Aar alles der Rohstoff abgebaut und mit modernster Technik verarbeitet wird, um weltweit unter anderem in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, in Krankenhäusern oder Zahnpasta zum Einsatz zu kommen.

Nach der rund zweistündigen Führung kehrte ein gutes Dutzend der Männer in einem Lokal ein, um sich mit einem Abschlussbier noch „den Kalk von der Lunge zu spülen“ und miteinander zu reden. „Ich hab diese Idee, unter dem Dach der Kirchengemeinde auch Männern ein Angebot zu machen, schon sehr lange mit mir herum getragen“, sagt Gemeindepfarrer Daniel Cremers.

Räume der Begegnung

„Eine Kirchengemeinde sollte Räume und Möglichkeiten der Begegnung für verschiedenste Interessen und Zielgruppen bieten, und das nicht nur sonntagmorgens zum Gottesdienst“, ist seine Überzeugung. Worüber er sich besonders freut: Zu den Treffen kommen Leute unterschiedlicher Generationen.

Vielseitig zeigt sich auch das Angebot, mit dem Cremers ungefähr alle drei Monate aufwartet. So standen bereits ein Vortrag des Holzheimer Kriminalbeamten Udo Bühler über Falschgeld und eine Abendwanderung durch Diez auf dem Programm sowie eine Winterwanderung rund um Flacht, die mit einer Startandacht in der Kirche begann und mit Grillen und Glühwein endete. Und bei dem fünften Männerabend soll es nicht bleiben. Cremers: „Ich habe da noch so einige Ideen, was uns gefallen könnte.“

(nnp)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse