Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Limburg an der Lahn 12°C

Der fitteste Limburger

„Wer ist der fitteste Limburger?“ – Diese Frage soll Ende April beantwortet werden. Im Limburger Parkbad werden am Sonntag, 28. April, zum ersten Mal die „Multi-fit-Games Limburg“ ausgetragen. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Martin Richard.
Limburg. 

Die beiden Gewinner des neuen Wettbewerbs, eine Frau und ein Mann, werden für ein Jahr den Titel "Fittester Limburger" tragen und erhalten außerdem Sachpreise im Wert von rund 700 Euro. "Es geht bei dem Wettbewerb um Vielseitigkeit", sagt Athlesys-Geschäftsführer Ralf Ohrmann. Das Unternehmen organisiert den Wettbewerb im Parkbad in Kooperation mit dem Stadtmarketing und dem Kanu-Club Limburg. Die Teilnehmer werden in rund einer Stunde in Kleingruppen verschiedene Stationen durchlaufen, die Kraftübungen, Schwimmen, Kajak fahren und Laufen kombinieren. Die Teilnemer dürfen erst zur nächsten Station wechseln, wenn sie die gestellte Aufgabe erledigt haben. Ein Zeitlimit für die einzelnen Stationen soll es nicht geben.

An der Aktion beteiligt sind rund zehn Fitnessstudios in der Limburger Umgebung. Sie sollen nach eigenen Kriterien ihre maximal 20 fittesten Mitglieder aussuchen und zum Wettkampf schicken. Auch Angestellte der Studios dürfen unter den 20 gestellten Wettkämpfern sein. Aber auch wer nicht ins Fitnessstudio geht, kann an dem Wettkampf teilnehmen. Es gibt keine Wettkampfklassen, nur Männer und Frauen kämpfen in verschiedenen Gruppen. Deshalb wird es am Ende zwei Gewinner geben, die fitteste Frau und den fittesten Mann.

"Die Veranstaltung bietet einen schönen Einstieg in die Freibadsaison", sagte Limburgs Bürgermeister Martin Richard (CDU) bei der Vorstellung des Programms. Er hoffe, dass sich die Veranstaltung in Limburg etabliert und künftig weiter ausgetragen wird. "Die besten fünf Athleten könnten auch auf dem Whiskey-Fest den Gewinner unter sich ausmachen", scherzte Richard.

Den genauen Ablauf und Inhalt der einzelnen Wettkampfstationen wollte Veranstalter Ohrmann noch nicht verraten. "Das macht dieses Konzept aus: Man soll sich nicht gezielt vorbereiten können, sondern als Gesamtpaket überzeugen", sagte er. Wichtig sei nur, dass die Teilnehmer über eine solide Grundfitness verfügen und wüssten, dass Schwimmen, Kajak fahren und andere athletische Übungen gefordert sind. Auch Familien, Freunde und andere Zuschauer sind willkommen.

Die "Multi-fit-Games" starten am Sonntag, 28. April, 10 Uhr, im Parkbad. Das Startgeld beträgt 9,99 Euro pro Teilnehmer. Wer nicht Mitglied eines Fitnessstudios ist und trotzdem teilnehmen möchte, kann sich im Internet unter anmelden.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse