Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Limburg an der Lahn 10°C

500 Polizisten werden jährlich ausgebildet: Diez: Bundespolizeischule eröffnet

Von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat am Freitagvormittag bei der Eröffnung der Bundespolizeischule in Diez zu den Polizeianwärtern gesprochen - dem ersten Ausbildungsjahrgang in der neuen Einrichtung. An dem Standort sollen künftig jährlich bis zu 500 Polizeianwärter ausgebildet werden.
Die ehemalige Freiherr-vom-Stein-Kaserne in Diez wurde zur Bundespolizeischule umgebaut; gestern war offizielle Eröffnung. Foto: Rolf Kahl Die ehemalige Freiherr-vom-Stein-Kaserne in Diez wurde zur Bundespolizeischule umgebaut; gestern war offizielle Eröffnung.
Diez. 

Wichtige politische Vertreter sind gestern zur Eröffnung der neuen Bundespolizeischule nach Diez gekommen: In der ehemaligen umgebauten Freiherr-vom-Stein-Kaserne wurden viele geladene Gäste begrüßt: Unter anderem der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz von der SPD, der Landrat des Rhein-Lahn-Kreises Frank Puchtler, ebenfalls von der SPD, und Vertreter des Bundesinnenministeriums. Auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière von den Christdemokraten war zur neuen Bundespolizeischule nach Diez gekommen.

730 Schüler schon da

In seiner Ansprache vor dem ersten Ausbildungsjahrgang sagte der Bundesinnenminister: „Der Beruf des Bundespolizisten ist von unschätzbarer Bedeutung für Deutschland. Vor Ihnen liegt ein Beruf mit großer Verantwortung“; die Polizisten würden „verdammt viel Neues erleben“ und sich am Anfang vielleicht auch öfter „überfordert fühlen“.

Die ersten 250 Polizeischüler waren bereits am 1. Juli in die frühere Kaserne und spätere Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge gekommen. Am 1. September sind weitere rund 480 Schüler in die Räumlichkeiten in Diez eingezogen. „Wir hatten rund 21 000 Bewerber auf 2000 Stellen“, erklärte René Kexel von der Bundespolizei. Die Schüler werden jetzt zweieinhalb Jahre lang für ihre Arbeit und die Einsätze bei der Bundespolizei ausgebildet und auf zum Teil schwierige Konfliktsituationen vorbereitet. Dazu gehören Schusstraining, Fremdsprachen lernen und das Einüben von Regeln der Deeskalation. In der früheren Freiherr-vom-Stein-Kaserne will die Bundespolizei nach eigenen Angaben in den nächsten Jahren mehr als 7000 zusätzliche Bewerber für die Arbeit bei der Bundespolizei ausbilden. Der Standort in Diez wurde als Außenstelle für das Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Swisstal (Rhein-Sieg-Kreis) gewählt. In Spitzenseiten sollen in der früheren Freiherr-vom-Stein-Kaserne jährlich bis zu 500 Polizeianwärter ausgebildet werden.

Es handelt sich nach Angaben der Bundespolizei um den zweitgrößten Standort dieser Behörde in Deutschland. Der erste Jahrgang wird am Freitag, 27. Oktober, in der Diezer Innenstadt offiziell vereidigt. „Der Marktplatz ist fast zu klein für eine solche Veranstaltung, aber wir freuen uns über das Signal zum Miteinander“, sagte Bürgermeister Frank Dobra. Wer Interesse hat, kann gerne bei der Vereidigung zuschauen.

Belebung für die Stadt

Mit dem Einzug der Polizeischüler werde sich in der Stadt einiges verändern, blickt René Kexel von der Bundespolizei in die Zukunft. „Es handelt sich um Jugendliche von 16 bis Anfang 20, die auch mal lauter werden können“, sagte er. Die Ausbilder der Bundespolizei hätten für die jungen Leute auch einen erzieherischen Auftrag. Bei Problemen mit den Polizeischülern könnten sich die Diezer direkt an die Ausbilder wenden.

Die künftigen Lehrlinge würden das Stadtbild sicherlich beleben, meinen die Ausbilder. Sie unterstrichen, dass es beispielsweise zu Engpässen an Supermarktkassen, Bäckereien oder Kiosken kommen könnte, wenn zahlreiche Polizeischüler gleichzeitig ihre Besorgungen erledigen wollen. Die Diezer sollten nicht unnötig beunruhigt sein, wenn in den nächsten Wochen öfter ein Hubschrauber auf dem Gelände der Freiherr-vom-Stein-Kaserne landet, „denn auch Übungen an Fluggeräten gehören zur Ausbildung der Polizeianwärter“.

Die Bundespolizeischule plant, bis mindestens zum Jahr 2023 den Polizeinachwuchs in diesem Gebäude und der näheren Umgebung auszubilden.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse