E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 32°C

Hommage: Ein Abend mit Udo Jürgens

Der Förderverein der Bad Camberger Ferienspiele hatte am Wochenende zur „Hommage an Udo Jürgens“ ins Bad Camberger Kurhaus eingeladen. 200 Fans waren begeistert.
Didi Veauthier erinnerte an Udo Jürgens. Didi Veauthier erinnerte an Udo Jürgens.
Bad Camberg. 

Udo Jürgens war da, zumindest seine Musik. Mit der Udo Jürgens Show im Bad Camberger Kurhaus präsentierte der noch junge Verein FFFBC (Freunde fördern Ferienspiele Bad Camberg) ein musikalisches und gemeinnütziges Highlight, das seinesgleichen sucht.

In seiner Show ist Didi Veauthier kein Double, kein Doppelgänger, der vorgibt, Udo Jürgens zu sein. Vielmehr ist er einer der besten, für viele sogar der beste Interpret von Udo Jürgens, der ganz nah am Original ist und es auch schaffte, das genussvolle Erlebnis, das Udo Jürgens bot, auf die Bühne zu bringen. Dass Didi Veauthier ins Bad Camberger Kurhaus kam, freute Ludger Becker, den Vorsitzenden vom Förderverein: „Er nimmt uns mit, einfach so nur zum Spaß in Paris, mit Anuschka einen griechischen Wein, aber bitte mit Sahne zu trinken.“ Unter der Devise „Musik und soziale Projekte“ wird ein eventueller Gewinn des Abends vom FFFBC für die Bad Camberger Ferienspiele gespendet.

Perfekter Einstieg

Neben Didi Veauthier war es dem Veranstalter gelungen, die angesagte Band GFI zu gewinnen. Die drei Männer und zwei Frauen sorgten 45 Minuten lang für den perfekten Einstieg in einen tollen Abend. Sie wurden mit großem Applaus von der Bühne verabschiedet. Nach einer kurzen Umbaupause nahm Didi Veauthier am Flügel Platz und sorgte die nächsten rund 100 Minuten für Begeisterung unter den rund 200 Fans im großen Saal des Kurhauses. Auch seine ihn bei einigen Liedern begleitende Sängerin Silke sorgte mit ihrer phantastischen Stimme für eine Bereicherung. Manch einen der Udo-Jürgens-Fans hielt es bei den Klassikern nicht auf seinem Platz. Viele nutzten freie Flächen, um das Tanzbein zu schwingen.

Auch Bürgermeister Jens Peter Vogel war begeistert und dankte dem Verein dafür, dass sie dieses musikalische Highlight nach Bad Camberg geholt haben. Jens Peter Vogel: „Der FFFBC, der sich zum Ziel gesetzt hat, das kulturelle Leben in der Kurstadt zu beleben. ist eine Bereicherung für Bad Camberg. Dass er die Erlöse sämtlicher Veranstaltungen an die Bad Camberger Ferienspiele weitergibt, ist natürlich eine tolle Sache. Ich wünsche mir, dass sich andere Vereine hier mit draufhängen, um gemeinsam weitere musikalische und kulturelle Leckerbissen in unsere Stadt holen.“

Die Gründungsmitglieder des Vereines sind überwiegend Eltern von Kindern, die bei den Ferienspielen mit dabei sind. Vorsitzender Ludger Becker: „Ich bin natürlich sehr erleichtert, dass zur heutigen Veranstaltung rund 200 Besucher den Weg hier ins Kurhaus gefunden haben. Dies stimmt optimistisch und macht Freude auf mehr. Es war ein Versuchsballon, den wir gestartet haben, und wir haben damit den Nerv zahlreicher Udo-Fans getroffen. Unser Ziel ist es, mit anderen Vereinen gemeinsam Veranstaltungen hier in Bad Camberg zu organisieren und damit das kulturelle Leben zu bereichern.“

Neue Vereins-Mitglieder sind jederzeit willkommen. Interessenten können einfach den Vorsitzenden Ludger Becker ansprechen.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen