Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Einbruch ins Diezer Hallenbad

Einbruch ins Diezer Hallenbad Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam durch die Hintertür in das
Zollhaus. 

Einbruch ins
Diezer Hallenbad

Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam durch die Hintertür in das Oranienbad Diez ein und durchwühlten alle Büroräume. Mutwillig wurden Gegenstände zerstört. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Es wurde lediglich ein sehr geringer Geldbetrag entwendet. Laut gesicherten Spuren handelt es sich um zwei Täter. Hinweise bitte an die Polizei Diez, Telefon:  (0 64 32) 60 10.

Oktoberfest mit tollem Service

Wenn das kein Service ist: Beim Oktoberfest am kommenden Samstag bietet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hirschberg in der Lubentiushalle nicht nur bayerische Spezialitäten zum Verzehr, die Speisen werden zum Mitnehmen auch verpackt und - für die älteren Mitbürger per Bringservice sogar bis vor die Haustür gebracht. Anmeldungen dazu bei Axel Schlau, Telefon:  (0 64 39) 61 49, oder Volker Reichel, Telefon:  (0 64 39) 62 23. In der Halle halten die Wehrleute ab 18 Uhr gegrillte Haxen, Schweinebraten, Weißwurst, Fleischkäse, Wurstsalat und Brezel bereit.

Neu: Bayerische
Kirmes in Flacht

Am kommenden Wochenende, 11. bis 14. Oktober, feiert die Aargemeinde die erste „Flachter Ras’n“. Die Kirmesgesellschaft geht neue Wege und gestaltet seine Kirmes „oktoberfestmäßig“. Am Freitag um 18 Uhr wird ein Oktoberfestbaum an der Aartalhalle gestellt, und am Samstag ab 20 Uhr startet mit dem Fassbieranstich die bayerische Nacht mit der Kapelle „Reinheitsgebot“. Am Sonntag findet um 10 Uhr ein Festgottesdienst in der Halle statt, dem sich ein musikalischer Frühschoppen anschließt (ab 11 Uhr). Um 12 Uhr veranstaltet die Kirmesgesellschaft anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens einen „kleinen“ Kommers. Es folgen am Nachmittag „Live-Musik bei Kaffee und Kuchen“ sowie eine Tombola (17 Uhr). Die „Ras’n“ klingt am Montag mit einem Frühschoppen (10 Uhr) und Kaffee und Kuchen (ab 14 Uhr) aus.

Tabor spielt im Kulturhaus Kreml geradlinigen Rock

Ein Rockspektakel der besonderen Art erwartet den Zuhörer im Kulturhaus Kreml am Freitag, 18. Oktober, 21 Uhr, im Kinosaal. Die seit über 20 Jahren bestehende Rockformation „Tabor“ aus dem Großraum Montabaur (daher auch der Name) wird dem Publikum einheizen. Mit vielen neuen Songs aus der noch in Produktion befindlichen vierten CD darf man wohl gespannt sein auf die vier Musiker, die sich seit mehr als zwei Jahrzehnten mit geradliniger Rockmusik einen Namen gemacht haben. Konzerte im In- und Ausland haben für einen großen Fankreis gesorgt und spiegeln die Spielfreude der vier Rocker auf der Bühne wider. Jeder Rockfan dürfte auf seine Kosten kommen, versprechen die Veranstalter.

Infos zur Band sowie Hörproben und Videos kann man auf www.tabor-rock.de oder www.facebook.com/tabor.rock.de bekommen. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt sieben Euro.

(nnp)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse