Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Neujahrskonzert: Erstmals ziehen sechs Chöre an einem Strang

Von Das erstmals ausgerichtete Neujahrskonzert aller Holzheimer Sängervereinigungen wurde zu einem beachtlichen Erfolg. Etliche Besucher sprachen von einer Veranstaltung mit hohem Unterhaltungswert.
Der Gemischte Chor Cantiamo hatte wie auch alle anderen Chöre auf bekannte Lieder gesetzt, bei denen das Publikum gerne mitsang. Foto: Rolf Kahl Der Gemischte Chor Cantiamo hatte wie auch alle anderen Chöre auf bekannte Lieder gesetzt, bei denen das Publikum gerne mitsang.
Holzheim. 

Bis auf wenige Ausnahmen ist in vielen Dörfern des Nassauer Lands ein schwindendes Interesse am gemeinschaftlichen Singen feststellbar. Viele Gesangsvereine beklagen den Rückgang der Zahl von aktiven Sängerinnen und Sängern; hinzu kommt: Der Altersdurchschnitt der verbliebenen Aktiven ist hoch. Auch bei Besuchern von Konzert- und Liederabenden – noch vor drei bis vier Jahrzehnten fast wöchentlich angeboten und stets gut besucht – ist der Rückgang scheinbar unaufhaltbar. Das musikalische und gesangliche Desinteresse führte insgesamt so weit, dass allein auf der Strecke von Birlenbach bis Burgschwalbach in den vergangenen zehn Jahren fünf klassische Gesangvereine aufgaben und sich auflösten.

Doch es gibt auch eine erfreuliche Seite. Vielerorts werden neue Projektchöre ins Leben gerufen, viele Gesangvereine „entstaubten“ ihr Liedgut, oder es kam zum Zusammenschluss von zahlenmäßig geschrumpften Chören zu Gesangvereinen, die jetzt wieder mehr als 40 bis 50 Stimmen zählen können.

Musikalische Vielfalt

Ein Paradebeispiel für vielfältige musikalische und gesangliche Aktivitäten ist die Aar-Gemeinde Holzheim. Im Schatten der Burgruine Ardeck gedeihen nicht nur Theatermimen für die alle zwei Jahre stattfindenden, weit über die Orts- und Kreisgrenzen hinaus bekannte „Ardeck-Burgfestspiele“ und die um die Weihnachtszeit ausverkauften Aufführungen des „FairyTaleMärchentheaters“. Nein, in Holzheim wird auch kräftig und vielfältig gesungen. Am Sonntag gestalteten sämtliche Holzheimer Chöre und Gesangsgruppen erstmals gemeinsam einen musikalischen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

Welche musikalische Vielfalt das Dorf zu bieten hat, zeigten eindrucksvoll insgesamt sechs Formationen. Mitwirkende an dem Neujahrskonzert, zu dem auch alle Vereinsmitglieder des MGV Eintracht und des gemischten Chores „Cantiamo“ eingeladen waren, waren der „Agrar-Projektchor“, die Gesangsgruppe „Spätlese“, die Gesangsgruppe „Friends“, die „Holzheimer Schoppensänger“, der gemischte Chor „Cantiamo“ und der Männerchor Aartal. Das Publikum erfreute sich nicht nur an kostenlos kredenzten kulinarischen Genüssen, sondern auch musikalisch an Stücken wie „La Montanara“, „Der kleine grüne Kaktus“, „Halleluja“ oder „Tears on heaven“. Viele Besucher des Konzerts waren rundum begeistert und regten eine Wiederholung an.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse