Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Limburg an der Lahn 23°C

Flachter erteilten dem Umweltmüll eine Abfuhr

Nicht nur „Saubermänner“ von der Jugendfeuerwehr waren in Flacht bereit Hand anzulegen. Erfreulich auch, dass wieder landwirtschaftliches Gerät zum Abtransport kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Foto: Rolf Kahl Nicht nur „Saubermänner“ von der Jugendfeuerwehr waren in Flacht bereit Hand anzulegen. Erfreulich auch, dass wieder landwirtschaftliches Gerät zum Abtransport kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.
Flacht. 

Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die sich am frühen Samstagmorgen zum Umwelttag der Ortsgemeinde einfanden, sind überzeugte Umweltschützer. Sie können es einfach nicht mit ansehen, dass ihre schöne Gemarkung durch Müll verschandelt wird.

Zwar waren es diesmal nicht ganz so viele Teilnehmer wie in den Jahren zuvor, doch immerhin 26 Erwachsene, Jugendliche und Kinder aus örtlichen Vereinen, politischen Parteien und Privatpersonen kamen zum Helfen. „Ich finde es toll, dass sich wieder so viel junge Menschen eingefunden haben“, freute sich Ortsbürgermeister Thomas Scheid, der die Freiwilligen in mehrere Bereiche schicken konnte, die gesäubert wurden. Entlang des Rad- und Wanderweges, im Vogelschutzwald, am alten und neuen Sportplatz, den Aarufer-Böschungen, am Fischweiher, am Dorfplatz und entlang einiger weiterer Feldwege wurde Müll für einen großen Container zusammengetragen.

Getreu dem Heinz-Erhardt-Motto: „Lasst uns von Abfall zu Abfall eilen – dem Müll eine Abfuhr erteilen“, sammelten die großen und kleinen Flachter „Heinzelmänner- und Frauen“ in der dreistündigen Aktion alles ein, was nicht in die Landschaft gehört. Eine „Abfuhr“ mochte so mancher der Helfer einigen Dreckfinken ebenfalls wünschen, angesichts der weggeworfenen Sachen. Alle Helfer wurden auf Kosten der Gemeinde anschießend mit einem Imbiss und Umtrunk beköstigt. Ortschef Scheid bedankte sich nochmals bei allen Freiwilligen, auch für die kostenlose Gestellung von Traktoren mit Anhängern, mehreren Schubkarren sowie Schaufeln und Besen.

(rpk)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse