Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Flachter ließen sich verzaubern

Das waren schon besondere Momente, als das Bläserensemble von „Tanja, Frank und Friends“ swingende Weihnachtsweisen spielte, die der böige Wind bis auf die Aar-Wiesen trug. 	Foto: Kahl Das waren schon besondere Momente, als das Bläserensemble von „Tanja, Frank und Friends“ swingende Weihnachtsweisen spielte, die der böige Wind bis auf die Aar-Wiesen trug. Foto: Kahl
Flacht. 

Genau wie es sich die Mitglieder der „Flachter Bierbrauer“ erhofft hatten, spielte das Wetter einigermaßen leidlich mit. Es war zwar hin und wieder ganz schön stürmisch, jedoch nicht allzu kalt – vor allem aber: Es blieb trocken. Und so tummelten sich beim Flachter Adventszauber viele Kinder und Erwachsene auf dem im Lichterglanz erstrahlenden Vorplatz des Bürgerhauses – mitten im Herzen der Aar-Gemeinde.

In Fortführung der ehemals vom gemischten Chor „Eintracht Flacht“ ausgerichteten und im Ort liebgewordenen Veranstaltung luden nun zum wiederholten Male die „Bierbrauer“ zu diesem vorweihnachtlichen Treffen ein. Viele Familien in mehreren Generationen, Verwandte und Bekannte, Nachbarn und Freunde kamen zusammen, um miteinander den Weg in Richtung Weihnachten zu gehen, gemeinsam Musik und Gesang zu hören und ins Gespräch zu kommen. Nirgendwo besser als in der geschützten, autofreien Atmosphäre vor dem Rathausgebäude und in aufgebauten Zelten lässt sich eine so anheimelnde vorweihnachtliche Begegnung ausrichten. Der Duft von Glühwein und Punsch mischte sich mit dem von Bratwürsten und Kartoffelpuffer und zog durch die dichtgedrängten Menschengruppen. Die „Bierbrauer“ boten Kostproben ihres selbst hergestellten Gebräus an. War im vergangenen Jahr ihr Weihnachtsbock gekippt und sauer geworden, so stimmte heuer alles. Ein böhmisches Pilsner, gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot, schmeckte lecker.

Das Programm, das von den Kindern aus der Kindertagesstätte, den Posaunenspielern Tanja und Frank sowie DJ Dirk gestaltet wurde, sorgte für Kurzweil und Unterhaltung. Denjenigen, die auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk noch nicht fündig geworden sind, bot sich am Stand des Kreativkreises Flacht die Gelegenheit, dies in aller Ruhe nachzuholen. Ja und selbstverständlich tauchte in Flacht auch der Nikolaus auf und erfreute vor allem die jüngsten Veranstaltungsteilnehmer mit kleinen Geschenken.

Der Erlös der Gesamtveranstaltung wird einem sozialen Zweck in Flacht zur Verfügung gestellt.

(rpk)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse