Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Limburg an der Lahn 32°C

Gesangverein schließt seine Notenmappen

Mit dem Aus des Flachter Chores Eintracht 1861 stirbt wieder ein Stück Tradition an der Aar, nur die Vereinsfahne wird im Treppenhaus des Rathauses hängen bleiben. Foto: Rolf Kahl Mit dem Aus des Flachter Chores Eintracht 1861 stirbt wieder ein Stück Tradition an der Aar, nur die Vereinsfahne wird im Treppenhaus des Rathauses hängen bleiben.
Flacht. 

Der Flachter Gesangverein „1861 Eintracht“ hat seine Notenmappen für immer in den Schrank geschlossen.

In der Jahreshauptversammlung im Februar dieses Jahres hatte der langjährige Vorsitzende des „Gemischten Chores Eintracht“, Günther Kaulfuß, die Versammlungsmitglieder zur Abstimmung über die „sofortige Einstellung der Sangestätigkeit“ gebeten (unsere Zeitung berichtete). Nun, vier Monate später, in der letzten Mitgliederversammlung des 154 Jahre alten Vereins, folgte der unvermeidlich zweite Schritt – die endgültige Auflösung des Traditionsvereins.

Die „Eintracht“, die noch in den 1960er-Jahren als reiner Männergesangverein mit über 50 Aktiven auftrat, hatte später, wie viele weitere Gesangvereine im Lande, mit Nachwuchsschwierigkeiten zu kämpfen. Die Altersstruktur im Chor wuchs, die Aktivenzahl sank. Doch der Verein reagierte. Vor 25 Jahren änderte man die Satzung, die aktiven Männer brachten ihre Frauen mit zur Gesangsstunde, und aus der Eintracht wurde ein gemischter Chor. „Doch auch hier sanken im Laufe der Jahre die Aktivenzahlen“, so Günther Kaulfuß, der ergänzte, „das Singen wurde immer schwieriger und wir mussten unsere öffentlichen Auftritte immer mehr einschränken. Am Ende machte es keinen Sinn mehr. Dieser traurige Schritt musste so sein.“

Nach der offiziellen Vereinsauflösung wollen sich die „ehemaligen“ Vereinsmitglieder weiter zu zweiwöchentlichen Stammtischrunden zusammenfinden, um die gewachsene Gemeinschaft aufrechtzuerhalten.

(rpk)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse