Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Limburg an der Lahn 19°C

„Ich brauche euch“

Von Der Neujahrsempfang in Flacht diente dem Dank an verschiedene ehrenamtliche Helfer in der Gemeinde. Aber auch die bevorstehende Informationsveranstaltung zur Umgehungsstraße nahm breiten Raum ein.
Neben Thomas Wild ehrte Flachts Ortsbürgermeister Thomas Scheid (links) Lore Weyl für ihre Jahrzehnte lange Tätigkeit als Reinigungskraft im Rathaus/Bürgerhaus der Aargemeinde.	Foto: Kahl Neben Thomas Wild ehrte Flachts Ortsbürgermeister Thomas Scheid (links) Lore Weyl für ihre Jahrzehnte lange Tätigkeit als Reinigungskraft im Rathaus/Bürgerhaus der Aargemeinde. Foto: Kahl
Flacht. 

Bei den Einwohnern, die Thomas Scheid, Bürgermeister der Gemeinde Flacht, wegen ihres ungebrochenen Engagements für die Ortsgemeinschaft in den Mittelpunkt seiner Neujahrsrede rückte, spielt die materielle Frage für ihr jeweiliges Tun eine unbedeutende Rolle. „Deshalb möchte ich den Empfang dazu nutzen, euch für euren Einsatz, den ihr gegenüber euren Mitbürgerinnen und Mitbürgern erbringt, Danke zu sagen“, so das Ortsoberhaupt während des Neujahrsempfangs der Gemeinde am Freitag in der Aartalhalle. Die Gemeinschaft lebe vom „Miteinander“. Vielfach seien die Leistungen auch unspektakulär und würden vollkommen unbemerkt erbracht. „Ich setze weiter auf euch, denn ohne euch geht in vielen Bereichen nichts mehr“, sagte Scheid. Er wünschte sich für das neue Jahr, dass es gelingt, Neubürger für die Mitarbeit in den Vereinen gewinnen zu können.

Einen besonderen Dank sprach der Ortsbürgermeister der Feuerwehr aus, die durch ihre professionelle Arbeit dafür gesorgt habe, dass es in den vergangenen beiden Jahren nicht zu weitaus größeren Schäden bei den mit allergrößter Wahrscheinlichkeit durch Menschenhand gelegten Bränden gekommen sei. Fast wöchentlich sei die Wehr ausgerückt und der Feuerteufel hätte dabei nicht einmal vor dem Friedhof Halt gemacht. Den ortsansässigen Landwirten dankte Scheid für die immer gewährleistete und kostenlose Bereitstellung von Fahrzeugen und Gerät.

 

Großprojekt Kita

Beim Blick zurück erinnerte Scheid an das Fest zum 40-jährige Bestehen der Kindertagesstätte. Im weiteren Jahresverlauf stand in der Einrichtung die nicht mehr aufschiebbare Sanierung aller Fenster an. Dieses Großprojekt mit einem Volumen von knapp 150 000 Euro wurde durch die Gemeinden Flacht (60 Prozent) und Holzheim (40 Prozent) vollkommen eigenständig, ohne Zuschüsse, finanziert. Zudem erinnerte das Ortsoberhaupt an zwei über die Dorfgrenzen hinaus bekannte und beliebte Männer, die im Jahre 2013 verstorben sind: Dem langjährigen Dorfchronisten Wilhelm Kuhmann folgte nur wenige Wochen später dessen Neffe, Michael Kuhmann, Beigeordneter im Gemeinderat und langjähriger Vorsitzender des SPD-Ortsverbands.

Emotional verlief auch die Ehrung für den in Flacht wohnenden Polizisten Thomas Wild, für seine gezeigte Zivilcourage. Er hatte im Juni in Limburg gesehen, wie ein Mann seine Kinder schlug, war ihnen zu Hilfe geeilt und war dann selbst attackiert und schwer verletzt worden.

Klar positionierte sich der Bürgermeister zur Ortsumgehung Flacht/Niederneisen: „Wir brauchen die Umgehung!“ Er appellierte, die Informationsveranstaltung des LBM am 22. Januar um 19 Uhr in der Aartalhalle zu besuchen. Dort würden die Besucher über den rechtlichen und zeitlichen Verfahrensfortgang für die vorbereitenden Arbeiten des Raumordnungsverfahrens informiert. Läuft dies in der Regel verwaltungsintern ab, gestaltet das LBM die Arbeiten diesmal so transparent wie möglich. So werden auch am Abend zuvor in der Turnhalle in Niederneisen alle bisherigen Pläne offengelegt werden. Auf diese Weise könne jeder Bürger prüfen, ob er von einem Projekt in irgendeiner Weise betroffen sein könnte und gegebenenfalls Stellungnahmen oder Einwendungen einzureichen.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse