E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 15°C

Vom Klassenerhalt zum Malle-Hit: Ikke Hüftgold lädt Eschhöfer VfL-Fußballer in den Bierkönig nach Palma ein

Der Siegessong des VfL Eschhofen entwickelt sich zum viralen Hit im Internet und soll nun die Charts erobern.
Die Eschhöfer Fußballer gaben im Tonstudio mächtig Gas, um ihren Malle-Song einzusingen. Die Eschhöfer Fußballer gaben im Tonstudio mächtig Gas, um ihren Malle-Song einzusingen.
Limburg-Eschhofen. 

Im Schlussspurt sicherte sich das Team des VfL Eschhofen in der Kreisoberliga durch ein 1:0 in Heringen doch noch den Klassenerhalt – und vielleicht dadurch auch einen Platz in den Mallorca-Charts. Die heimischen Kicker hatten ihren Erfolg nämlich auf der Clubhaus-Terrasse spontan singend gefeiert. Sie stimmten, wie Betreuer Roland Jung berichtet, das in Fußballerkreisen gerade schwer angesagte Lied an, das dem Kölner Topstürmer Anthony Modeste huldigt. Spieler Thomas Klein erfand immer neue gereimte Strophen wie „Wer nagelte Jesus fest? Anthony Modeste.“ Die Spieler hatten ihren Spaß.

Kapitän Luca Weber filmte die Gaudi und stellte das Ganze ins Internet. Durch den Post eines Fußballportals wurde das Video ungeheuer oft geklickt. Durch unzähliges Teilen haben inzwischen 750 000 Nutzer das Video angeklickt.

Aufnahmen im Studio

Mallorca-Star Ikke Hüftgold, im früheren Leben als Matthias Distel Stammkeeper des VfL, erkannte das Potenzial hinter dem Lied und bot der ersten Mannschaft seines Heimatvereins nun prompt an, den Song mit weiteren Strophen als Single in seinem Studio aufzunehmen.

Hüftgold traut der Nummer echtes Chartpotenzial zu, da sie sicherlich auch Gästen von Mallorca-Partys tolle Stimmung bringen könne. Einen Auftritt im legendären „Bierkönig“ in Palma hat der Eschhöfer Partysänger den heimischen Fußballern bereits zugesagt, wenn sie im Sommer auf die Insel kommen und ihren Klassenerhalt feiern wollen.

Diesmal hat Matthias Distel mehr Glück als bei seinem letztjährigen Live-Hit „Yaya Kolo“, der die afrikanischen Fußballbrüder Yaya und Kolo Touré preist. Hier bekam der Eschhöfer Musikproduzent keine offizielle Erlaubnis, für eine Neuaufnahme die Melodie des „2Unlimited“-Dancefloorklassikers „No Limit“ zu verwenden. Doch der „Modeste Song“ basiert auf der Melodie eines amerikanischen Volksliedes. Der „Polly Wolly Doodle“ wurde laut Hüftgold bereits vor 205 Jahren komponiert und besitzt keinen Rechteinhaber mehr. Folglich können der 40-Jährige und die Fußballer ihn uneingeschränkt veröffentlichen und vermarkten.

Ikke Hüftgold verspricht sich viel von dem Eschhöfer-Song. Bild-Zoom
Ikke Hüftgold verspricht sich viel von dem Eschhöfer-Song.

Ob die Spieler des VfL Eschhofen auf Mallorca wirklich groß werden, bleibt abzuwarten. Immerhin haben die Aktiven den Song am Montag in Distels Studio bereits eingesungen und dazu gleich ein Video produziert. Jung tritt aber ein bisschen auf die Euphoriebremse. „Wir haben viele Ideen mit dem Lied, aber ob die komplette Mannschaft Zeit und Lust hat, für Auftritte nach Palma zu fliegen, muss man abwarten.

„Ruhe und Natur“

Das Ganze ist für sie ja auch mit Kosten verbunden.“ Ikke Hüftgold ist das Projekt mit dem VfL aber Herzenssache. „Ich bin in dem Verein noch Mitglied, habe dort mit sechs Jahren als Nachwuchsfußballer in der F-Jugend angefangen“, erinnert er sich zurück. Mit 19 stand er als Stammkeeper in der Bezirkliga das erste Mal für Eschhofens 1. Herren zwischen den Pfosten. „Ich will aus Eschhofen niemals weg“, sagt Matthias Distel. Hier habe er seinen Freundeskreis, und Ruhe und Natur direkt vor der Haustür. rok

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen