E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 29°C

Kommentar: Umdenken tut not

Von
<span></span> Foto: Salome Roessler

Was nützen Regeln, wenn sie nicht eingehalten werden? Beim Bürgerforum zum Thema Verkehr kam schnell die Forderung nach stärkerer Kontrolle auf. Das ist richtig: Wenn nichts hilft, dann muss eben auf diese Weise gelernt werden. Etwas anderes ist die Situation an der Limburger Straße, die zeigt: Der Egoismus und die Borniertheit im Straßenverkehr sind manchmal so groß, dass Anlieger ihre Einfahrt nicht verlassen können, um auf die B 8 zu gelangen. Dies nur, weil sie rückwärts herausfahren müssen und der Verkehr so stark zugenommen hat, dass es keine Lücken mehr gibt. Kontrollen sind wichtig, umdenken besser. Eine häufige Erfahrung: Wer immer wieder Autofahrer einbiegen oder abbiegen lässt, erntet ein Hupkonzert von hinten. Das ist schade. Wenige Sekunden, die scheinbar verloren gehen, aber bei vorausschauendem Fahren allen helfen. So sieht es auch die Straßenverkehrsordnung vor. Da gilt nicht das Recht des Stärkeren, sondern die Rücksichtnahme. Deshalb: Sich der Probleme bewusst werden ist der erste Schritt. Zur Lösung kann nur ein Umdenken führen, denn die Verkehrsbelastung wird (vorerst) nicht weniger werden.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen