Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Limburg an der Lahn 23°C

Kreativkreis Flacht spendete 4000 Euro für guten Zweck

Die Frauen des Kreativkreises und die Spendenempfänger. Foto: Rolf Kahl Die Frauen des Kreativkreises und die Spendenempfänger.
Flacht. 

Der Kreativkreis des evangelischen Frauenkreises hat 4000 Euro für gute Zwecke gespendet. Das Geld kam aus dem Verkauf von eigener Handarbeit zusammen.

Seit 13 Jahren wird im evangelischen Gemeindehaus Flacht gehäkelt, gestrickt, gestopft, gefilzt, gebastelt, gezeichnet, gemalt und gewerkelt. Zudem wird beim Kreativkreis des Evangelischen Frauenkreises der zwischenmenschliche Aspekt groß geschrieben, wie Karin Böhme, seit Anbeginn Vorsitzende dieser Frauenrunde, berichtet.

Noch vor zwei Jahren waren die „Kreativdamen“ auf elf Frauen zusammengeschrumpft, und die Runde suchte händeringend nach Zuwachs. Die Suche wurde im vergangenen Jahr mehr als belohnt. Mit jetzt 24 Frauen im Alter von 25 bis über 80 Jahren hat sich die Runde mehr als verdoppelt. „Wir stricken jetzt in zwei Gruppen“, strahlt Karin Böhme. Und an diesen Gruppenabenden sind nicht mehr zu zählende Schals, Strümpfe, Socken, Mützen, Wollkappen, Loops, Stulpen, Topflappen oder sogar gestrickte Baby-Schuhe entstanden, wurden Adventsgestecke und Adventskränze, Weihnachtsschmuck, Nikoläuse, Engel oder Elfen hergestellt, entstanden Ostersträuße, Osterhasen, Eierkränze und 3-D-Grußkarten. Die Runde entwickelte kreative Ideen, wie man aus Wolle, Filz, Holz, Ton, Pappe oder Papier schöne Gebrauchsartikel oder Deko-Objekte machen kann.

Die Ergebnisse ihrer Arbeit bieten die Frauen auf eigenen Basaren im Gemeindehaus an oder auf Märkten wie in Staffel oder Rückershausen. Die stattlichen Erlöse, die sie dabei erzielen, spenden seit jeher an soziale Einrichtungen wie die Kinderkrebsstation Gießen, das Albert-Schweitzer-Haus und die Tafel in Diez, das Frauenhaus in Limburg, aber auch der eigenen Ortsgemeinde und der Kindertagesstätte.

Zur Spendenübergabe hatte der Kreativkreis nun den Flachter Ortsbürgermeister Thomas Scheid, die Jugendfeuerwehren Flacht, Niederneisen und Holzheim sowie die Leiterinnen der Kindertagesstätten von Flacht und Niederneisen, Christel Weiß-Mosler und Gabriele Jung-Stendebach, eingeladen. Alle Gäste wurden mit jeweils 500 Euro überrascht. Ein weiterer Gast durfte sich ganz besonders freuen. Die Leiterin des Hospiz Hadamar, Christiane Stahl, freute sich über 1000 Euro für ihre Einrichtung. „Mit dieser tollen Spende werden wir einen großen Tisch anschaffen, an dem wir alle gemeinsam sitzen können“, so Stahl. Thomas Scheid will die Spende für Reparaturarbeiten am naturnahen Spielplatz an der Aartalhalle verwenden; Die KiTas investieren das Geld in ihre Turnräume (Flacht ein Klettergerät, Niederneisen ein Trampolin), und bei den Jugendfeuerwehren ist das Geld für ein Pavillon für das Zeltlager (Holzheim) und neue einheitliche T-Shirts (Niederneisen) ebenfalls schon verplant. Lediglich die Flachter Floriansjünger wollen noch gemeinschaftlich überlegen, wofür sie die Spende verwenden.

(rpk)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse