E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 14°C

Kommentar: Kritisch in der Sache

<span></span> Foto: Salome Roessler

Dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Sebastian Frei war nicht wohl bei der Sache. Er wollte fair sein, hatte die Bedenken der CDU zur Stellen-Aufstockung im Bauhof vorab per E-Mail verschickt. Es folgte eine vierseitige fundierte Stellungnahme des Bürgermeisters. Hätten diese Argumente vorher vorgelegen, hätte man anders beraten können, sagt Sebastian Frei.

Auch der neue Bürgermeister Frank Groos fühlte sich am Freitagabend sichtlich unbehaglich. Er wollte niemanden in ein falsches Licht rücken, aber mit Verve für seine Mitarbeiter kämpfen. Das hat er getan, in wenigen Tagen in Tag- und Nachtarbeit. Das Thema hat ihn nicht ruhen lassen, die Auseinandersetzung die Parlamentarier auch nicht. Das ist in Brechen nämlich auffällig: Die Mandatsträger streiten um die Sache, aber der persönliche Respekt ist ihnen sehr wichtig. Daher war auch jetzt niemandem daran gelegen, sich zu profilieren.

Manches ist eben einfach unbequem. Leichter wäre es, eine Vorlage abzunicken und schnell „Ja“ zu sagen. Selbst wenn man sich nun nicht ganz wohl dabei fühlt: Etwas Kritisches anzusprechen ist der richtige Weg. Wie man dabei trotzdem fair bleibt, das zeigen die Brechener immer wieder und geben da ein gutes Beispiel ab.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen