Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Unfall in Erstaufnahmeeinrichtung: Mädchen mit Kopf in Schiebetor eingeklemmt

Die Jugendliche soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Foto: Nicolas Armer/Archiv Foto: Nicolas Armer Die Jugendliche soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Foto: Nicolas Armer/Archiv
Weilburg-Waldhausen. 

Schrecklicher Unfall auf dem Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung in der Industriestraße: Eine Neunjährige ist gestern Nachmittag an der Zufahrt zum Grundstück mit dem Kopf zwischen das schließende Rollschiebetor und dem Anschlagspfosten geraten und eingeklemmt worden. Obwohl ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes das Tor sofort öffnete, erlitt das Kind lebensgefährliche Kopfverletzungen. Das Mädchen ist mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Gießen gebracht worden. Warum das Kind, das mit seiner Mutter in Waldhausen untergebracht ist, in den Bereich des sich elektrisch schließenden Tores geraten war, ist noch nicht bekannt. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Limburg ein Sachverständiger hinzugezogen.

(hei)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse