E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 15°C

Unterhaltsame Silvestertradition: Mit Würfelglück zur Brezel

Silvester ohne das traditionelle Brezelwürfeln der freiwilligen Feuerwehr ist für viele Kirberger undenkbar. Seit 1984, also seit genau 33 Jahren, treffen sich die „Brezelwürfler“ immer am Silvesternachmittag im Feuerwehrhaus, um ihr Glück herauszufordern.
Wer hat die höchste Augenzahl? Spannende Spiele erlebten die 150 Teilnehmer des Brezelwürfelns in Kirberg. Wer hat die höchste Augenzahl? Spannende Spiele erlebten die 150 Teilnehmer des Brezelwürfelns in Kirberg.
Kirberg. 

Zum traditionellen Brezelwürfeln im Kirberger Feuerwehrhaus bildete sich eine lange Schlange, die fast bis zur Straße reichte. Bärbel Leukel vom Organisationsteam und der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Arndt Preußer, zeigten sich erfreut darüber, dass gleich nach Spieleröffnung alle 90 Würfelplätze belegt waren und viele im Hintergrund auf einen freien Platz warteten, um ihr Glück zu versuchen.

150 machten mit

An insgesamt neun Tischen mit je zehn Teilnehmern wurde um Brezeln gewürfelt. Jeder Teilnehmer würfelte solange, bis zwei der drei Würfel die gleiche Augenzahl zeigten. Bei Punktgleichheit gab es ein Stechen, denn immer nur einer konnte die jeweilige Runde gewinnen. Damit alles mit rechten Dingen ablief, gab es an jedem Spieltisch eine Aufsicht, gestellt von der Feuerwehr.

Weit über 150 Würfler sorgten für eine volle Halle. Die Feuerwehrfrauen hatten ein großes Kuchenbuffet aufgebaut, dessen Erlös der Kirberger Feuerwehr zugute kommt. Bärbel Leukel: „Wir haben die seit der Fertigstellung unseres Feuerwehrhauses vor 33 Jahren bestehende schöne Tradition, die leider lange Jahre in Vergessenheit geraten war, wieder ins Feuerwehrhaus geholt und wiederbelebt. Der große Zuspruch zeigt uns, dass wir damit den Nerv der Leute getroffen haben und dass auch der Termin am Silvesternachmittag sehr gut angenommen wird. Die von der Bäckerei Wick in Hahnstätten am morgen frisch gebackenen Brezel werden von allen gelobt und kommen sehr gut an.“

Am Samstag in Dauborn

Als Katharina Walther und Sofie Kuhlisch alle 100 kleine und 30 große Brezeln ausgegeben hatten, gab es für die übrigen Gewinner Gutscheine, mit denen sie ihre gewonnene Brezel bis 3. Februar immer samstags jeweils von 10.30 bis 11.30 Uhr im Feuerwehrhaus abholen können. Zum Abschluss des Silvester-Brezelwürfelns ließen zahlreiche Besucher den Nachmittag mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. Auf Kirbergs Straßen sah man später viele Menschen mit einer großen, gewonnenen Brezel zufrieden auf dem Heimweg.

Ein Tipp für alle, die das Brezelwürfeln versäumten. Am kommenden Samstag, 6. Januar, findet bei der Dauborner Feuerwehr im Feuerwehrhaus ab 14 Uhr ebenfalls ein Brezelwürfeln für jedermann statt. Hierzu lädt die Dauborner freiwillige Feuerwehr alle Interessierten ein.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen