Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Musik vor Heiligabend

Elz. 

Am Dienstag, 23. Dezember, um 20 Uhr veranstaltet das Ensemble Rossignol mit seinem musikalischen Leiter Matthias Schmidt in der Pfarrkirche Elz sein Weihnachtskonzert. Neben dem bedeutenden 7-stimmigen Männerchor-Klassiker „Ave Maria“ von Franz Biebl werden herausragende Werke für Männerchor wie „O Magnum Mysterium“ von Morten Lauridsen, „Ubi Caritas“ von Ola Gjeilo und dem „La marche des rois“ von Robert Sund zu hören sein. Besonderes Highlight wird das zum Motto des Konzertes benannte „O Sacrum Convivium“ von Alwin M. Schronen sein. Musikalische Gäste werden die im heimischen Raum sehr bekannte Sopranistin Kirsten Labonte aus Horbach/Westerwald sowie Marcus Gemeinder, langjähriger Pianist des Ensembles, sein.

Die Sopranistin Kirsten Labonte, geboren 1986, besuchte das Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz. Ihr musikalischer Werdegang beginnt mit Klavierunterricht, in der Folge sang sie in renommierten Chören wie dem Landeskinderchor Rheinland-Pfalz und dem Kammerchor „Art of the Voice“, Montabaur. Kirsten Labonte ist als mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert in Erscheinung getreten . Von 2006 bis studierte sie Gesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik in Detmold bei Prof. Gerhild Romberger.

Auch Marcus Gemeinder begann seine musikalische Laufbahn bei den Limburger Domsingknaben. Neben dem Singen begann er dort im Alter von neun Jahren Klavier zu spielen. Im Laufe der Jahre hat er in einer Vielzahl musikalischer Ensembles mitgearbeitet, unter anderem verschiedenen Jazz-Combos, lokalen Musicalproduktionen und unterschiedlichen Akustik-Ensembles. Mit dem Kabarett-Trio „NervenSegen“ steht er seit mehr als einem Jahrzehnt regelmäßig auf der Bühne.

Karten zu 15 Euro (ermäßigt 10) bei: Buch & Tee, Rathausstraße 2, im Kiosk am Rats, Lehrgasse 5, sowie per e-Mail unter kontakt@ensemble-rossignol.de

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse