Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Limburg an der Lahn 36°C

Offene Herberge am Wegesrand

Als eine „offene Herberge am Wegesrand“ soll die evangelische Kirche in Flacht künftig wahrgenommen werden. Deshalb hat der Kirchenvorstand einstimmig beschlossen, die Türen des Gotteshauses nicht nur während der Gottesdienste zu öffnen, sondern auch an Werktagen.
Zu besonderen Anlässen wird auch schon mal Sekt in der Flachter Kirche angeboten; doch wenn deren Türen jetzt auch in der Woche geöffnet sind, dann soll dies den Besuchern vor allem die Möglichkeit bieten, einen Blick in das Bauwerk zu werfen und im Alltag ein wenig Besinnung und Ruhe zu tanken. Zu besonderen Anlässen wird auch schon mal Sekt in der Flachter Kirche angeboten; doch wenn deren Türen jetzt auch in der Woche geöffnet sind, dann soll dies den Besuchern vor allem die Möglichkeit bieten, einen Blick in das Bauwerk zu werfen und im Alltag ein wenig Besinnung und Ruhe zu tanken.
Flacht. 

„Durch ihre Lage direkt an der Aarstraße, an der so viele Menschen jeden Tag nicht nur mit dem Auto vorbeikommen, ist die Kirche geradezu prädestiniert dafür, für Menschen offen zu stehen, die darin nach etwas Besinnung im Alltag suchen“, erklärt Pfarrer Daniel Cremers. Und auch der Friedhof direkt gegenüber führe viele Leute täglich an dem Gotteshaus vorbei. „Jetzt können sie eintreten, beten oder einfach nur etwas zur Ruhe kommen“, so Pfarrerin Esther Reininghaus-Cremers. „Es wäre einfach zu schade, einen solchen Ort nur einmal in der Woche betreten zu dürfen und ihn ansonsten verschlossen zu halten“, ergänzt ihr Mann.

 

Kräfte schöpfen

 

Auch vom Aar-Radweg aus sei die Kirche ein lohnender Pausenort, um neue Kräfte zu schöpfen. „Wir werden beim Rad-Erlebnistag ,Fahr zur Aar' gezielt Werbung für die offene Kirche machen“, so Cremers. Dankbar ist der Kirchenvorstand außerdem, dass dank tatkräftiger Unterstützung hinter der letzten Bankreihe im Kirchenschiff ein in Eigenleistung gefertigter neuer Kerzenständer Platz gefunden hat, an dem die Besucher eine Kerze anzünden können.

Geöffnet ist die Kirche ab sofort von Montag bis Donnerstag von 8 bis 19 Uhr.

(nnp)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse