E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 15°C

Weihnachtsbasar: SHG-Schüler haben ein Herz für Flüchtlinge

Die 5 b bot in der Aula Weihnachtsdekor, welches größtenteils selbst hergestellt war, an. Foto: Rolf Kahl Die 5 b bot in der Aula Weihnachtsdekor, welches größtenteils selbst hergestellt war, an.
Diez. 

Man spürte es deutlich: Die Schülerinnen und Schüler des Sophie-Hedwig--Gymnasiums hatten bei ihrem traditionellen und überaus publikumswirksamen Weihnachtsbasar nicht nur selbst große Freude, sondern bewiesen auch ein Herz für Flüchtlinge. Denn die Hälfte des Erlöses kommt dem Diezer Willkommenskreis zugute, der sich intensiv um Flüchtlinge und deren Integration kümmert.

Ein Firmenschild an der Einfahrt zum Unternehmen ist für jeden Handwerksbetrieb ein absolutes Muss, denn der Kunde soll die Firma möglichst leicht finden können. Nach diesem Werbegrundsatz handelten auch die Schülerinnen und Schüler des Diezer Sophie-Hedwig-Gymnasium bei ihrem Weihnachtsbasar. Mit relativ einfachen Mitteln, buntem Papier und Karton, Farbe, Schrift und Form versuchten sie ihre Werbung so auffällig wie möglich zu gestalten, damit auch ja kein Besucher an ihrem Stand vorbeiläuft. Ob bereits am Eingang, in den Fluren oder Treppenaufgängen – überall sprangen einem in bunten Lettern Werbeslogans entgegen und versprachen „allerlei Superlative“.

An liebevoll und kreativ geschmückten Ständen und Stationen versuchten alle Klassen durch den Verkauf von weihnachtlichen Erzeugnissen, die größtenteils durch die Schüler selbst gefertigt waren, Gewinn zu erzielen, um mit der Hälfte dieses Erlöses den „Diezer Willkommenskreis“ zu unterstützen. Die andere Hälfte geht an den Förderverein der Bildungseinrichtung.

Die Besucher und Gäste konnten zwischen Adventskränzen, Kerzengestecken, Weihnachtskarten, Tischdekorationen, Teelichtern, Holznikoläusen und sonstigen weihnachtlichen Bastelarbeiten genauso wählen wie zwischen dem überaus reichlichen kulinarischen Angebot. Vom Weihnachtsgebäck über Kuchen und Stollen, Würstchen und Crêpes, Pizza und Sandwiches, warmen und kalten Getränken, Glühwein und Weihnachtspunsch – es blieben keine Wünsche offen. Auch Eltern und Grundschüler, die zukünftig in Diez die Schule besuchen wollen, nutzten die Gelegenheit, die Räumlichkeiten, einen Großteil der Lehrerinnen und Lehrer und möglicherweise zukünftige Mitschüler kennenzulernen. Im weihnachtlichen Ambiente konnten Interessierte stündlich Fachunterrichte in Englisch, Französisch, Spanisch, Latein oder Naturwissenschaft beiwohnen und einen ersten Eindruck vom Schulleben am Sophie-Hedwig-Gymnasium sammeln.

Verschiedene kreative Workshops luden zu Mitmachaktionen ein. Gemütliche Cafés, ein französisches Bistro, eine Teestube, ein Bratwurststand etc. sorgten für das leibliche Wohl und luden zum Verweilen ein. Kleine Theateraufführungen der Theater-AG rundeten das Programm ab.

(rpk)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen