Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

700 Euro gingen von Flacht nach Wiesbaden: Spende für die Clowndoktoren

Eine Spende von 700 Euro hat die Flachter Kirmesgesellschaft jetzt den „Clowndoktoren“ überreicht.
Große Freude in Wiesbaden: (v. li.) Kristin Malz mit Phil, Sascha Malz, Tanja Weber, Johannes, Adrian und Lukas von der Jugendfeuerwehr, Dr. Furioso, Dr. Gerne Groß, Tobias Weyl und Nicole Sieverding. Große Freude in Wiesbaden: (v. li.) Kristin Malz mit Phil, Sascha Malz, Tanja Weber, Johannes, Adrian und Lukas von der Jugendfeuerwehr, Dr. Furioso, Dr. Gerne Groß, Tobias Weyl und Nicole Sieverding.
Flacht. 

In der Fastnachtssaison dieses Jahres hatte der für gewöhnlich in Flacht ausrichtende Verein alle Veranstaltungen abgesagt. Daraufhin entschlossen sich kurzerhand die Kirmesmädchen, wenigstens den Kindern ein Lachen ins Gesicht zu zaubern. In nur zwei Wochen Organisationszeit wurde eine tolle Kinderfaschingsveranstaltung aus dem Boden gestampft. Die Kirmesgesellschaft übernahm die Patenschaft der Kinderfassenacht und half bei der Organisation. Auch die Jugendfeuerwehr Flacht schloss sich an und verkaufte Kaffee und Kuchen. Peter Müller belustigte die Kinder als Clown „Dummer August“. Frühzeitig wurde beschlossen, dass der Erlös der Feier dem Verein der Clowndoktoren in Wiesbaden zukommen sollte.

Kürzlich ging es nun zur Scheckübergabe in die hessische Landeshauptstadt. Im Foyer der Kinderklinik der Horst-Schmidt-Kliniken nahmen Dr. Furioso alias Roland Strasser und Dr. Gerne Groß alias Manuela Stüsser einen Scheck in Höhe von 700 Euro entgegen. Zum Dank gab es von den Clowndoktoren ein Ständchen für die Anwesenden. Wer weiterhin spenden möchte, kann dies gerne tun unter www.clown-doktoren.de.

(rpk)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse