Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Über den Balkon gerettet

Menschenrettung über eine Leiter war einer der Schwerpunkte bei der Sonderübung. 	 Foto: Kahl Menschenrettung über eine Leiter war einer der Schwerpunkte bei der Sonderübung. Foto: Kahl
Flacht. 

Feuerwehreinheiten haben in der Regel keine Möglichkeit, in größeren Mengen mit Löschschaum zu üben. Obwohl das Schaummittel biologisch abbaubar ist, sollte es nicht direkt in Gewässer gelangen.

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Flacht wegen einer Möglichkeit in der Kläranlage der Verbandsgemeinde (zwischen Flacht und Niederneisen) eine entsprechende Übung abzuhalten nachgefragt hatte, legten sie am vergangenen Wochenende nach vorheriger Einweisung in den Aufbau, den Betrieb und die Funktion der Geräte für die Schaumzumischung bzw. -Abgabe, einen Schaumteppich. Der Schaum fiel nach Übungsende zusammen, wurde mit Abwasser verdünnt und dann langsam in die Kläranlage dosiert. Wie erwartet, hatte das Schaummittel keine negativen Auswirkungen auf die Reinigungsprozesse.

Für diesen Teil einer größeren Sonderübung, die Wehrführer Manuel Hatzmann aufgrund der höheren Einsatzzahlen geplant, vorbereitet und angesetzt hatte, kamen ihm seine beruflich bedingten Orts- und Betriebskenntnisse zu Hilfe, arbeitet Hatzmann doch als Angestellter der Verbandsgemeindewerke in der Kläranlage.

Doch die Floriansjünger übten nicht nur mit Schaum. Auf dem „Birkenhof“ wurde bei einem angenommen Hallenbrand Menschenrettung vom Balkon (unter Beteiligung von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr), die taktisch richtige Fahrzeugaufstellung sowie eine sogenannte „Riegelstellung“ durchexerziert.

In der Halle von Andreas Kuh (wo schon einmal das Strohlager brannte) machten sich die Blauröcke zunächst mit dem neuen Pferdestall „ortskundig“ und beübten anschließend die Wasserentnahme aus einer vorhandenen Zisterne, den Innenangriff unter Pressluftatmer und die Suche nach vermissten Personen in größeren Räumen (Absuchtechniken). „Die Feuerwehr soll bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe leisten, das heißt Menschen, Tiere und Sachwerte retten, schützen und bergen. Dies muss immer wieder geübt werden“, stellte ein überaus zufriedener Manuel Hatzman nach Übungsende seinen Männern ein gutes Zeugnis aus.

(rpk)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse