Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Limburg an der Lahn 19°C

Vorbildliche Jugendarbeit der Feuerwehr

Die jüngere Generation bei den Floriansjüngern aus Flacht engagiert sich mit Begeisterung und großer Freude. Zwei neue Feuerwehrmänner.
Der neue Vorstand, die neuen Aktiven, die frisch beförderten und die geehrten Aktiven stellten sich zum Erinnerungsfoto. 	Foto: Kahl Der neue Vorstand, die neuen Aktiven, die frisch beförderten und die geehrten Aktiven stellten sich zum Erinnerungsfoto. Foto: Kahl
Flacht. 

In seinem Geschäftsbericht im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Flacht berichtete der Vorsitzende des Fördervereins und gleichzeitige Wehrführer, Manuel Hatzmann, von insgesamt elf Einsätzen, bei denen bis auf eine verletzte Person (Reitunfall im Wald) zum Glück nur Sachschäden zu verzeichnen waren. Dass nicht mehr passierte, ist dem schnellen Eintreffen der Kräfte vor Ort, dem guten Ausbildungsstand der Wehrmänner/-frauen und der technischen Einsatzbereitschaft des zur Verfügung stehenden Materials zur Brandbekämpfung zu verdanken. Bei der Art der Einsätze (Flächenbrände, Kfz-Brand, Scheunen- und Schuppenbrände, Wohnhausbrand, Beseitigung von Ölspuren) wurde das ganze Spektrum der Einsatzarten einer Feuerwehr abverlangt. Hatzman erinnerte insbesondere an den Wohnhausbrand im benachbarten Holzheim und stellte heraus, dass die Zusammenarbeit mit den Kräften der Wehren aus der Verbandsgemeinde Diez reibungslos funktionierte. Hatzmann wörtlich: „Ich finde es gut, dass für die Feuerwehren Gemeindegrenzen kein Hindernis darstellen.“

968 Stunden

Um zu solchen Fähigkeiten zu kommen, müssen die Männer einiges an Freizeit opfern. Im Jahr 2012 absolvierten sie 16 Übungen bei denen 528 Stunden zusammenkamen und leisteten 182 Stunden Gerätedienst. Rechnet man die 258 Stunden der Einsätze hinzu, steht eine Gesamtstundenzahl von 968 Stunden zu Buche.

INFO Wehr-Vorstand

Dass es innerhalb des Vereins „passt“, zeigte die Neuwahl des Vorstandes. Alle Amtsinhaber wurden einstimmig in ihren Positionen bestätigt. Manuel Hatzmann (1.

clearing

Auch bei der Jugendfeuerwehr, die mittlerweile auf 20 Mitglieder angewachsen ist (darunter drei Mädchen), wurde fleißig geübt. 52 Übungen mit verschiedenen Themen, hinzu kamen Sondertermine wie das Einsammeln der Weihnachtsbäume oder die Teilnahme am Umwelttag (beides gemeinsam mit den Bambinis). Gesellige und sportliche Termine wie die Teilnahme am Verbandsgemeinde-Zeltlager in Attenhausen, am Jugendfeuerwehr-Wettkampf in Miehlen (5. Platz) oder am erstmalig durchgeführten Schwimmwettkampf (3. Platz) standen auf dem Programm. Und beim allerjüngsten Nachwuchs, den „Feuersalamandern“ wurden 200 Stunden „Dienst geschoben“. Der aktuelle Stand beträgt bei den Bambinis 21 Kinder und im Berichtszeitraum konnten drei Kinder an die Jugendfeuerwehr Flacht übergeben werden. Herausragendes Ereignis, sowohl für die Kinder als auch für die erste „Bambinijugendwartin“ des Kreises, Barbara Hofmann, war ein dreitägiges Zeltlager auf dem Holzheimer Sportplatz.

Breiten Raum nahm der Tagesordnungspunkt „Ehrungen, Beförderungen, Neuverpflichtungen“ ein. Jetzt tragen Ingo Schneider (Brandmeister), Bastian Klees (Oberfeuerwehrmann) und Manuel Hatzmann (Oberbrandmeister) neue Dienstgradabzeichen. Neu in die Wehr verpflichtet wurden Lukas Bischof und Niklas Turner (beide entstammen der Jugendabteilung). Für 25 Jahre aktiven Dienst erhielten Holger Hildebrand und der ehemalige Wehrführer Markus Schug das silberne Ehrenabzeichen. Manuel Hatzmann schloss die Versammlung mit einem nochmaligen Blick auf den so erfolgreichen Nachwuchs: „Wenn man sieht, mit wie viel Freude die Kinder zu uns kommen, zeigt uns das, dass wir in der absolut richtigen Spur fahren.“

(Rolf-Peter Kahl)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse