Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Gewerkschaft: Was ist los bei der Bäckerei Schäfer?

Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten spricht von Behinderungen und nicht ausgezahltem Tariflohn
Einen Blumenstrauß bekommen Gewerkschaftsfunktionäre offenbar nicht, wenn sie die Zentrale von „Schäfer, dein Bäcker“ in Limburg betreten wollen. Im Gegenteil: Sie dürfen angeblich gleich wieder gehen. Noch immer steht der Vorwurf im Raum, die Bäckerei zahle Mitgliedern der Gewerkschaft nicht den ihnen zustehenden Tariflohn. Das Unternehmen schweigt beharrlich.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Auf welchem Kontinent liegt Spanien?: 



6 Kommentare zu diesem Artikel
  • 2
    Kundenentscheidung
    von CoLo ,

    Wer oder was hindert uns Kunden, beim tradiotionellen Handwerksbäcker einzukaufen???
    Gedankenlosigkeit?? Ignoranz?? Geiz ist geil??
    Solche Unternehmen werden groß durch Kundenentscheidungen....Sind wir nicht Alle Kunden???

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 4
    Schmeckt sowieso nicht
    von Jan5 ,

    Ich kann mich dem vorangegangenen Kommentar nur anschliessen. Essen Sie mal ein Streuselkuchen vom Schäfer und dann z.B vom Bäcker Roth oder von der echten Bäckerei in Linter. Da schmeckt man den Unterschied zwischen Orginal und Industrie.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 5
    Die Blase wird irgendwann platzen
    von besserwiss ,

    Wenn ein Bäcker alle anderen in der Umgebung platt macht und die Qualität darunter leidet, da alles aus einer Fabrik kommt - wenn ich sehe, was für Paläste von Schäfer überall aus dem Boden sprießen, dann weiß ich, dass da was falsch läuft. Es läuft genauso falsch wie bei der Massentierhaltung: Preise runter um jeden Preis, Qualität ist nur zweitrangig.
    Und wenn Schäfer erst alle anderen komplett verdrängt hat, dann werden auch die Preise angezogen. Das Monopol läßt grüßen. So sterben alte Handwerke aus.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 6
    Kein Kommentar?
    von Malware ,

    Vielleicht sollte sich der zuständige Redakteur mal von seinen drei Buchstaben erheben und das persönliche Gespräch suchen. E-Mail und Telefon sind ein bißchen wenig, um Interesse an einem der besten Bäckereien der Region zu zeigen.
    Ich bin gern bei Schäfer und finde das Finanzielle passt auch.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 6 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse