Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Limburg an der Lahn 25°C

„Starke Gemeinschaft“ hilft dem Flachter Kindergarten

Jung und Alt freuten sich über eine weitere finanzielle Zuwendung für die neue Rutsche im Außengelände der Flachter Kita. 	Foto: Kahl Jung und Alt freuten sich über eine weitere finanzielle Zuwendung für die neue Rutsche im Außengelände der Flachter Kita. Foto: Kahl
Flacht. 

„Die Spendenbereitschaft war einfach außergewöhnlich“, freuten sich die Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte „Unterm Sternenzelt“ in Flacht, Christel Weiß-Mosler, und Pfarrer Daniel Cremers. Anlässlich einer weiteren, überraschenden Scheckübergabe durch die Mitarbeiterin der Sparda-Bank und gleichzeitigem Mitglied des Elternausschusses der KiTa, Vivian Heymann, konnte der Gesamtbetrag an gespendeten Geldern auf fabelhafte 11 000 Euro geschraubt werden. „Und dies alles innerhalb nur eines Jahres“, erinnerte Daniel Cremers an den Auslöser eines Projektes, dessen Idee kurz vor Durchführung des Jubiläumsfestes anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Kita vor Jahresfrist entstanden war.

Seinerzeit hatten Kinder, Eltern, das Erzieher-Team, die Kirchen- und die Ortsgemeinde beschlossen, bei den vorgesehenen Arbeiten für die Neugestaltung des Außengeländes auch eine neue Hangrutsche einbauen zu wollen. Beim Jubiläumsfest sollte dafür um Spenden gebeten werden. Das Projekt wurde beim runden Geburtstag vorgestellt und war der Startschuss für eine Spendenflut, die in diesem Ausmaß nicht erwartet wurde. Heimische Firmen, heimische Bankinstitute, viele Vereine und erfreulicherweise auch sehr viele Privatpersonen erzielten dieses tolle Ergebnis. Die geplante Rutsche und weitere Materialien für die neue Ausgestaltung des Außengeländes konnten somit komplett beglichen werden. „Wir haben jetzt sogar noch 1000 Euro für weitere Maßnahmen übrig“, so Daniel Cremers.

Christel Weiß-Mosler stellte neben den Spenden eine weiteres „tolles Ergebnis“ heraus. „An zwei Arbeitstagen wurden von zahlreichen Eltern, Omas und Opas, Mitgliedern des Gemeinderates und des Kirchenvorstandes unter der fachmännischen Anleitung von Landschaftsgärtner und Diplom-Ingenieur Matthias Jansen nicht zu zählende, ehrenamtlich erbrachte Stunden geleistet.“ Alle gemeinsam hätten nicht nur etwas zum Wohle der Kinder geschaffen, sondern es sei auch Dauerhaftes und Nachhaltiges zwischen den Erwachsenen entstanden. „Es wurden neue Beziehungen geknüpft und es sind regelrechte Freundschaften erwachsen“, so Weiß-Mosler. Alle gemeinsam seien eine starke Gemeinschaft.

Mit Blick auf die gesamte Außenanlage war auch Landrat Frank Puchtler, der der Scheckübergabe beiwohnte, der Überzeugung, dass dem Konzept der Einrichtung, Kindern aller Altersstufen die individuelle Möglichkeit die Natur zu erforschen und die Jahreszeiten zu erleben, mehr als entsprochen wird.

(rpk)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse