E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 18°C

Theater im Caritas-Zentrum: Gemeinsam zu Peter Pan

Gute Tradition ist die vorweihnachtliche Einladung des Caritas-Zentrums an Kinder und Eltern, die sich keinen Theaterbesuch leisten können. Auch rund 20 Flüchtlinge aus Bauschheim nahmen das Angebot wahr.
Abfahrt: Gemeinsam geht’s mit dem Bus von Bauschheim ins Stadttheater. Foto: Marc Schüler Abfahrt: Gemeinsam geht’s mit dem Bus von Bauschheim ins Stadttheater.
Bauschheim. 

„Wir wollen mit dieser Aktion, die sich an Kinder und Eltern einkommensschwacher Familien richtet, ein wenig Kultur vermitteln und die vorweihnachtliche Freude steigern“, erklärten Brigitte Rauch und Lucas Gimbel am Sonntagmittag. Einen Bustransfer vom Gelände der SKV am ehemaligen Real-Markt zum Stadttheater hatten sie zusammen mit ihren Mitstreitern der Caritas und den Stadtwerken Rüsselsheim organisiert, damit sie gemeinsam mit den nach Bauschheim zugewiesenen Flüchtlingen im Stadttheater Rüsselsheim das Musical „Peter Pan“ besuchen konnten. „Es ist sehr wichtig, dass die Eltern und Kinder unsere Sprache lernen. Ausflüge wie dieser tragen dazu bei“, sagte Brigitte Rauch, die auch in der Sprachförderung tätig ist.

Aus Iran, Irak, Afghanistan und Serbien kamen die Familien, die sich zu diesem Ausflug ins Stadttheater anmeldeten. „Wir haben die einzelnen Familien angesprochen. Leider gibt es aber immer noch Missverständnisse, andere befürchten, noch nicht so gut Deutsch zu können, um es zu verstehen“, versuchte Rauch zu erklären, warum nicht alle auf der Anmeldeliste stehenden Personen zum Abfahrtsort kamen. Nicht allen Familien war auch die Geschichte von „Peter Pan“ ein Begriff, weshalb sich Einzelne zusammen mit den Mitgliedern des Helferkreis der Flüchtlingsunterkunft in Bauschheim in den vergangenen Tagen darüber informierten. „Sie haben sich das Buch geben lassen und es gemeinsam mit uns angesehen, damit sie die Geschichte etwas kennenlernen können“, berichtete.

Fatemeh Amiri aus Afghanistan hat sie gekannt. „Diese Geschichte hat mir auch meine Mutter schon vorgelesen, und ich finde sie sehr schön. Ich freue mich auf das Stück und finde dieses Angebot toll“, berichtete sie, voller Vorfreude auf den Ausflug ins Theater.

Bereits am Vortag war in der Unterkunft die Weihnachtsfeier abgehalten worden, die von den Besuchern großes Lob bekommen hatte. Gestrahlt hatten vor allem die Kinder, denn die Organisation „MainKinderkram“ hatte Geschenkpakete zusammengestellt und für die Kinder in der Gemeinschaftsunterkunft abgegeben. schü

Zur Startseite Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen