Dessous und Blusen zum Trocknen nicht aufhängen

Empfindliche oder schwere Wäschestücke verziehen sich leicht oder leiern aus. Ein paar Tipps, damit die Lieblingskleidung nach dem Waschen schön in Form bleibt:
Empfindliche Kleidungsstücke lässt man besser nicht hängend trocknen. Foto: Marijan Murat Empfindliche Kleidungsstücke lässt man besser nicht hängend trocknen.

Frankfurt/Main (dpa/tmm) - Dessous, Schals, Blusen und Kleider sollten nicht hängend trocknen. Deshalb gehören sie im Keller oder Garten nicht auf den Wäscheständer oder die Leine.

Zumindest dann nicht, wenn das Gewicht des Wassers sie aus der Form bringen würde. Dazu rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt. Besser ist es, nach dem Waschgang überschüssiges Wasser mit Handtüchern abzutupfen und dann die Kleidungsstücke auf einem trockenen Handtuch auszulegen. Hier sollten sie trocknen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse