E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 26°C

Basketball beim TV Langen: „Giraffen“ haben Schlusslicht Limburg im Griff

© roostler - Fotolia.com_1 Foto: (46062563) © roostler - Fotolia.com_1
Langen. 

Trotz zweier Neuzugänge waren EVL Baskets Limburg nur bedingt ein gleichwertiger Gegner für die Basketballer des TV Langen. Die „Giraffen“ besiegten vor eigenem Publikum das Schlusslicht der Regionalliga Südwest mit 80:66 (40:43). Am kommenden Samstag steht bereits das nächste Heimspiel für die Langener auf dem Programm, dann erwartet der TVL die Zweite Mannschaft des TSSV Crailsheim, die als Tabellenviertletzter noch in Abstiegsgefahr schwebt.

Die Neu-Limburger Dominic Early und Franko Koljanin brachten die Gäste mit 5:0 in Führung, doch ab dem Stand von 4:7 übernahm Langen das Kommando und über 13:7 zogen die Gastgeber auch dank der Treffsicherheit von Ruben Spoden bis auf 23:16 davon, ehe Julius Zurna Limburg per Dreier in letzter Sekunde noch näher heranbrachte.

Weil Early bis zur Halbzeit insgesamt 20 Punkte erzielte, durfte Limburg sogar eine ganze Weile auf den ersten Auswärtssieg der Saison hoffen, doch Langens Trainer Markus Kühn stellte in der Pause um und fortan nahm sein Team die einzigen relevanten Schützen der Gäste aus dem Spiel – von Koljanin (kein Punkt in der zweiten Halbzeit) und Early (4) kam fast nichts mehr. Auf der Gegenseite sorgten Leander Sielaff und Nick Smith für einen 10:0-Lauf, ehe die Gäste nach gut vier korblosen Minuten zum 45:50 trafen.

Die Langener nahmen schließlich eine 59:50-Führung mit in das letzte Viertel und machten da die ersten fünf Punkte – die Partie war damit dann auch schon entschieden. Zu diesem Zeitpunkt hatte Kühn seinen Spielmacher Maxim Schneider an dessen 26. Geburtstag nach einem Schlag auf den Ellenbogen schon auswechseln müssen. Der Sieg geriet aber nicht mehr in Gefahr. Bester Werfer für Langen war Smith (25 Punkte /3 Dreier), außerdem waren Ruben Spoden (18/2), Sielaff (10), Julian Bölke
(8/1), Tyrone McLaughlin, Paul Bokeloh, Chris Reinhardt (je 4), Dimitri Disterhof (3/1), Lukas Beuschlein und Maxim Schneider (je 2) für den TVL erfolgreich.

(rst)

Zur Startseite Mehr aus Offenbach/Groß-Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen