E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Limburg an der Lahn 28°C

Einbrecher flieht auf die Autobahn und wird überfahren

Limburg. 

Ein 19-Jähriger ist nach einem Einbruch in Limburg über eine nahe gelegene Autobahn geflüchtet, angefahren und tödlich verletzt worden. Bei dem mutmaßlichen Einbrecher sei Schmuck gefunden worden, der kurz zuvor aus einem Haus gestohlen worden war, berichtete die Polizei am Samstag. Ein 52 Jahre alter Autofahrer erfasste den Heranwachsenden am Freitagabend auf der Autobahn Frankfurt-Köln (A3). Dieser wurde bei dem Zusammenprall mit dem Wagen auf den Standstreifen geschleudert und blieb tödlich verletzt liegen.

Unbekannte Täter waren am späten Freitagnachmittag in das Wohnhaus in Limburg eingestiegen und hatten Beute in zunächst unbekannter Höhe gemacht. Als sie das Haus verließen, kehrten die Bewohner zurück. Diese erkannten zwei Einbrecher. Der 19-Jährige wusste sich möglicherweise nicht anders zu helfen, als auf die Autobahn zu flüchten. Von seinem Komplizen fehlte zunächst noch jede Spur.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen