Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Eintracht Frankfurt: Besuch vom deutschen Botschafter

Foto: Jan Huebner
Abu Dhabi. 

Am Dienstag schien die Sonne noch etwas heißer vom Himmel als während der vergangenen Tage. Gut, dass Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac seinem Team den ganzen Nachmittag freigegeben hatte. Da konnte jeder seine Wehwehchen pflegen, die Umgebung erkunden oder sich einfach nur zum Faulenzen an die riesige Pool-Anlage des Emirates Palace begeben.

Am Vormittag hatte der deutsche Botschafter Götz Lingenthal den Fußball-Bundesligisten besucht. Diplomatisch wies er auf die völkerverbindende Wirkung des Fußballs hin. Diese Sportart sei das beste Mittel, Menschen unterschiedlichster Nationen zusammen zu bringen.

Wobei Lingenthal selbst kein großer Bewunderer des Fußballs zu sein scheint. Internationale Spiele schaue er sich schon an, die der Bundesliga aber nicht. Sagte es und verschwand in seinem Dienstwagen der Marke BMW.

(kv)
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse