Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Top-Stories der Region

Ein Gitter führt zum Eingang des Türkischen Generalkonsulats. Gestern früh war hier viel los, am Mittag jedoch nur wenig.
Konsulat wird zum WahllokalTürken stimmen in der Kennedyallee über die Zukunft ihres Landes ab

Frankfurt. Das türkische Generalkonsulat ist seit gestern Wahllokal: Türken können ihre Stimme für oder gegen die geplante Verfassungsänderung in der Türkei abgeben. Gestern Mittag war der Andrang aber eher gering. mehr

Fotos
Plan für 195-Meter-Turm Neues Hochhaus im Bankenviertel?
So sehen die 2001 entwickelten Pläne für das Hochhaus im Bankenviertel aus.

Frankfurt. An der Kreuzung Neue Mainzer Straße und Junghofstraße könnte bald ein neues Hochhaus entstehen. Die Pläne dafür stammen aus dem Jahr 2001 und könnten aus der Schublade geholt werden. mehr

clearing
Frankfurt rangezoomt Wie gut kennen Sie ihre Stadt?
Römer: Mehr als 600 Jahre alt ist der Römer. Das Rathaus mit seiner Drei-Giebel-Fassade ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt und lockt Touristenscharen an. Palmengarten, Zoo und die Hochhäuser im Bankenviertel: Hessens größte Stadt hat eine Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Sind Sie ein Frankfurt-Experte? Unser Quiz zeigt bekannte Orte der Stadt in Nahaufnahme. Erkennen Sie sie trotzdem? Testen Sie es jetzt. mehr

clearing
Im Sicherheitsbereich Fraport will Flughafen-Mitarbeiter auf Drogen testen
Rollfeld des Frankfurter Flughafens

Frankfurt. Drogen und Luftfahrt: Eine lebensgefährliche Kombi. Grund für Betreiber Fraport, seine Mitarbeiter bald routinemäßig auf Kokain, Speed und andere verbotene Substanzen zu testen. mehr

clearing

Bildergalerien

Umweltschützer spricht sich gegen eine zu dichte Bebauung aus Interview mit Dietrich Weder: Urban im Grünen leben
Dietrich Weder weiß, dass die Menschen es aber nicht eng wollen. Sie mögen es städtisch und gleichzeitig Grün haben. Doch das ist in Frankfurt viel zu selten der Fall. Außerdem kritisiert der Umweltschützer, dass Schönheit bei der Planung keine Rolle spielt.

Stadtplaner suchen derzeit fieberhaft nach Flächen für neue Wohngebiete in Frankfurt. Dabei haben sie auch heute unbebaute Felder und Wiesen im Auge. Dietrich Jörn Weder warnt im Interview vor einem ungebremsten Wachstum. Er meint: Grün in der Stadt ist wichtig für die ... mehr

clearing
Verfassungsänderung in der Türkei Mit Käfig und Kampfjet kämpfen Türken für ein "Nein"
Hinter Gittern: Ali Ertem möchte seine türkischen Landsleute überzeugen, beim Referendum mit „Nein“ zu stimmen.

Frankfurt. Ab heute dürfen türkische Staatsbürger aus Hessen im Konsulat in Sachsenhausen über die Einführung des Präsidialsystems in ihrem Heimatland abstimmen. Der Wahlkampf findet auch auf der Zeil statt, wo seit fünf Wochen die Organisation „Hayirplatformu“ mobilisiert. mehr

clearing
Geschwindigkeitskontrollen in Frankfurt Achtung, Autofahrer, hier wird ab Montag in Frankfurt geblitzt!
Symbolbild

Frankfurt. Vom 27. bis 31. März werden im Frankfurter Stadtgebiet wieder Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Hier erfahren sie, wo die Messgeräte stehen. mehr

clearing
Tempo 30 auf Hauptstraßen Fahrrad-Club fordert Tempo 30, wo es keinen Radweg gibt
Schild für Tempo-30-Zone.

Frankfurt. Der Frankfurter Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) fordert, Autofahrern auf Hauptverkehrsstraßen ohne Radwege, Tempo 30 zu verordnen. Was halten Frankfurter Kommunalpolitiker von dem Vorstoß? mehr

clearing
ANZEIGE
Warum Sie eine Kreuzfahrt auf diesem Schiff keinesfalls verpassen dürfen Erleben Sie die AIDAperla als neueste Schiff der AIDA Flotte vor der spektakulären Kulisse Mallorcas. Nutzen Sie jetzt die unwiederbringliche Gelegenheit und sichern Sie sich Ihren Platz für die ersten Reisen. mehr
Kundgebung auf dem Römerberg Bewegung „Pulse of Europe“ erinnerte an die Römischen Verträge
3000 Europa-Befürworter sahen, wie in   Erinnerung an die Unterzeichnung der Römischen Verträge   ein Schlagbaum zersägt wurde.

Frankfurt. Mehr als 3000 Bürger sind gestern zur Kundgebung der europafreundlichen Bewegung „Pulse of Europe“ in die Frankfurter Innenstadt gekommen. In Erinnerung an die Unterzeichnung der Römischen Verträge zersägten die Europa-Befürworter symbolisch einen Schlagbaum. mehr

clearing
Aufklärung nötig Naturschützer feiern Comeback der Störche
Mit Nistmaterial im Schnabel fliegt ein Weißstorch am 08.04.2016 in Biebesheim am Rhein (Hessen) zu seinem Nest.

Frankfurt/Stockstadt. Der Storch galt in Hessen viele Jahre als ausgestorben. Mittlerweile lassen sich hier immer mehr Tiere nieder. Doch sie haben auch mit Vorurteilen zu kämpfen. mehr

clearing
ANZEIGE
Natur & Wildlife Erlebnisse New South Wales ist ein Naturparadies und verfügt über eine außergewöhnliche Flora und Fauna. Wir von TravelEssence zeigen Ihnen die schönsten Destinationen und Erlebnisse, egal ob Sie Tiere lieber in der Großstadt in Zoos oder Aquarien erleben, beim Schnorcheln oder Paddeln mit der Natur auf Tuchfühlung gehen wollen, beim Whale Watching die beeindruckenden Riesen bewundern möchten oder die wunderschönen Nationalparks zu Fuß oder mit dem Land Rover erkunden wollen. mehr
"Pulse of Europe" Europa-Befürworter gehen auf die Straße
Die pro-europäischen Bewegung „Pulse of Europe” wurde in Frankfurt gegründet. Foto: A. Arnold/Archiv

Frankfurt/Wiesbaden. Zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge wollen Fans der Europäischen Union ein Zeichen für die Einheit Europas setzen. Der Ursprung der Bürgerbewegung „Pulse of Europe” liegt in Frankfurt. mehr

clearing
Hessen-Wetter Frühling nimmt Fahrt auf: Bis zu 22 Grad in Rhein-Main
Ein Hybrid-Mandelbaum blüht im Palmengarten. Foto: Arne Dedert/Archiv

Offenbach. Blauer Himmel und milde Temperaturen haben schon am Wochenende ins Freie gelockt - doch mit dem Beginn der neuen Woche nimmt der Frühling in Hessen so richtig Fahrt auf! mehr

clearing
Geschäftsidee mit Potenzial Digitale Spielwelt: Das ist Hessens erste Virtual Reality-Lounge
Kai Schiek demonstriert in Bad Hersfeld Computer-Spiele mit Virtual-Reality-Technik.

Bad Hersfeld. Virtual Reality hält Einzug in die Gaming-Industrie. Diese Computertechnik ist aber kostspielig. Deswegen haben zwei junge Männer in Bad Hersfeld Hessens ersten virtuellen Spielplatz eröffnet. mehr

clearing
Fotos
Lichter löschen für den Klimaschutz Wahrzeichen im Dunkeln: Licht aus zur "Earth Hour"
Die Skyline von Frankfurt am Main verdunkelt sich schrittweise.

Frankfurt. Hell angestrahlte Fassaden sind in Großstädten weltweit heute fast eine Selbstverständlichkeit. Doch zur "Earth Hour" gingen auch dieses Jahr die Lichter aus. mehr

clearing
110 verschiedene Sport-Veranstaltungen in Rüsselsheim Hessentag: Ein Hauch von Olympia
Beachvolleyball wird eine große Rolle beim Hessentag spielen: Auf den Beachfeldern der TG Rüsselshem am Mainufer gibt es nicht nur Mitmachangebote, auch die hessische Beachtour macht Station in Rüsselsheim. Vielleicht mit Anton Borger (Foto), dem Kapitän des TG-Zweitligateams.

Rüsselsheim. Drachenboot-Regatta, Fecht-Meisterschaften oder Skateboard-Workshop: Beim Hessentag kommen die Sport-Fans voll auf ihre Kosten. mehr

clearing
Tragisches Unglück Ein Toter, zwei Verletzte bei Brand in Doppelhaus
Feuerwehrblaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Kassel. Bei einem Wohnhausbrand in Kassel ist am Sonntagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei Hausbewohner kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. mehr

clearing
ANZEIGE
Erleben Sie diesen Sommer kosmopolitisches Flair Ob ein Bummel durch die Altstadt Old Montréal, ein Besuch der gotischen Basilika Notre-Dame oder ein Ausblick vom Montréal Tower, dem höchsten schiefen Turm der Welt: Es gibt viele gute Gründe, Montréal zu besuchen. 2017 gibt es noch 175 mehr. mehr
Asservatenkammern der Staatsanwaltschaft Von Tigern und Tatwaffen
Jede Aktenmappe in diesen Hängeschränken steht für ein laufendes Strafverfahren und das zugehörige Asservat.

Frankfurt. Rauschgift, Waffen, Diebesgut – in den Asservatenkammern der Frankfurter Staatsanwaltschaft lagern Tausende Beweismittel aus laufenden Strafverfahren. Ein langjähriger Asservatenverwalter der Behörde hat für uns Tore und Türen geöffnet, die sonst fest verschlossen sind. mehr

clearing
Fotos
Fataler Verkehrsunfall Fahrer stirbt bei missglücktem Überholmanöver
Für den 42-jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Neu-Isenburg. Ein heikles Überholmanöver auf dem Gravenbruchring in Neu-Isenburg hat am Samstag ein tragisches Ende gefunden. Ein 42-Jähriger kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Er starb noch an der Unfallstelle. mehr

clearing
Frau nach Prügelattacke weiter in Behandlung "Opfer bleibt Opfer, für immer"
Verprügelt und arbeitsunfähig: Die 30-jährige Krankenschwester aus Limburg nach der Attacke auf dem Bahnhofsplatz.

Limburg. Eine Frau wird im vergangenen Sommer auf dem Limburger Bahnhofsvorplatz niedergeschlagen und verletzt. Medizinisch wird sie versorgt - menschlich fühlt sie sich allein gelassen. mehr

clearing
ANZEIGE
Fernöstliche Faszination - Chinesische Tanzkunstshow „Opera Heroes“ exklusiv in Frankfurt! Sie wollen etwas ganz besonderes erleben? Sie lieben Musicals und Akrobatik? Dann dürfen Sie sich die Opera Heroes auf keinen Fall entgehen lassen! Das Meisterwerk des chinesischen Tanzdramas ist jetzt erstmals in Europa zu sehen. mehr
Neue Messgeräte in der Nordweststadt Anwohner klagen: Ärger mit der Wärmemessung
Fernwärme-Leitungen werden im Erdreich verlegt.

Nordweststadt. Die neuen Wärmezähler sorgen für Ärger in der Nordweststadt. Jetzt hat der Fernwärmelieferant Mainova die Anwohner zu einer Informationsveranstaltung geladen - und dort ging es hoch her. mehr

clearing
Wolfgang Weyand: "Wir suchen Außergewöhnliches" Dieser Mann will Frankfurt zur Musikhauptstadt machen
Als Musik- und Eventmanager ist Wolfgang Weyand gefragt. Nach dem Musikmesse-Festival geht es für ihn nach Kasachstan, wo er das Kulturprogramm im deutschen EXPO-Pavillon verantwortet.

Im vergangenen Jahr hat Wolfgang Weyand mit dem Musikmesse-Festival 20 000 Besucher angelockt; in diesem Jahr sollen es noch mehr werden. Mit Ute Vetter hat der Musik- und Eventmanager, Jahrgang 1964, über seine Pläne gesprochen. mehr

clearing
Rüdiger Volhard im Porträt Der Bildungsbürger
So wünscht sich Rüdiger Volhard auch das Paradies: Ein bequemer Sessel, seine Pfeife und jede Menge guter Bücher.

Eine imposante Gestalt, dieser Dr. jur. Rüdiger Volhard. Das ganze Gegenteil einer grauen Eminenz, auch wenn er an vielen Strippen gezogen hat. Dem heimlichen Kulturdezernenten der Stadt widmen wir die Folge 216 unserer Serie "Der Rote Faden", in der wir Menschen vorstellen, ... mehr

clearing
60. Jahrestag der Römischen Verträge Das bewirkt die EU in Hessen
Dank EU-Unterstützung arbeiten in der Mode-Kreativ-Werkstatt des Diakonischen Werks in Frankfurt 25 Frauen. 	Archivfoto: Heike Lyding

Frankfurt/Brüssel. Auch Hessen profitiert alljährlich von EU-Fördermitteln in Millionenhöhe. Vom Geld werden Forschungsprojekte, Bildungsinitiativen und Unternehmen gefördert. Wir nennen einige Beispiele. mehr

clearing
Berkersheimer Weg wird voll gesperrt Oster- und Sommerferien: Baustelle legt Verkehr lahm
Symbolbild Baustelle

Frankfurter Berg. Die Schlaglochstrecke Berkersheimer Weg wird endlich saniert. Am kommenden Montag wird die Baustelle eingerichtet. Eine zweite Sperrung folgt in den Sommerferien. mehr

clearing
Kriminalpolizei ermittelt Massenschlägerei: 38-Jähriger schwer verletzt
Nach dem Pokalspiel der Darmstädter gegen Mönchengladbach kam es zu einer Schlägerei. Symbol / dpa

Hanau. Bei einer Massenprügelei in Hanau ist ein unbeteiligter Mann schwer verletzt worden. Etwa 30 Jugendliche hatten sich in der Nacht zum Samstag eine Auseinandersetzung in der Innenstadt geliefert. mehr

clearing
Landgericht Frankfurt Messerstecher muss hinter Gitter
Die Statue Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv

Frankfurt. Seine ehemalige Lebensgefährtin wollte ein 51-Jähriger mit Alkoholproblemen immer wieder zurück. Im August 2016 griff er dabei zum Messer. Doch die Frau scheint nicht von ihm loszukommen. mehr

clearing
Baugebiet am Rebstock geplant Busdepot weicht Wohnungen
Das Busdepot im Vordergrund wird verlagert, und auch auf den benachbarten Grundstücken im Hintergrund sollen Wohnungen entstehen.

Frankfurt. In zentraler Lage am Rebstockpark plant die Stadt ein neues Baugebiet für rund 2000 Wohnungen und eine weiterführende Schule. Möglich wird das, weil das Busdepot der VGF und das Gelände des Polizeisportvereins verlagert werden. mehr

clearing
Rhein-Main-Verkehrsbund Dankeschön des RMV: Zeitkarte gilt ein Wochenende überall
Fahrkarten des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Foto: Arne Dedert/Archiv

Hofheim. Besitzer von Zeitkarten des Verkehrsverbundes Rhein-Main können am ersten Aprilwochenende umsonst im ganzen Verbundgebiet fahren. mehr

clearing
Gebiet mit einer Fläche von 18 Hektar Frankfurt plant neues Wohnquartier in Nähe zum Stadtzentrum
Hier ist Platz für Wohnungen: Busdepot (Vordergrund) sowie Zulassungsstelle und Tüv (Hintergrund) könnten verlagert werden.

Frankfurt. Rund neue 2000 Wohnungen sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre auf dem Gelände am Römerhof südlich des Rebstockparks entstehen. Auch eine weiterführende Schule soll in dem neuen Quartier Platz finden. mehr

clearing
Fotos
Polizei zieht Bilanz Erneut Rauschgift-Razzia der BAO im Rotlichtviertel
Die BAO hat am 23. März 2017 erneut eine Großrazzia im Frankfurter Bahnhofsviertel durchgeführt. Es folgen weitere Bilder.

Frankfurt. Die BAO, welche die Frankfurter Polizei im Kampf gegen die Dealerszene am Hauptbahnhof gebildet hat, ist gestern vier Monate alt geworden. Die Ordnungshüter nahmen das zum Anlass für eine Zwischenbilanz – und für eine weitere Razzia. mehr

clearing
Ausbau der Main-Weser-Bahn Ginnheim soll eigene S-Bahn-Station bekommen
In Ginnheim gab es schon mal einen Haltepunkt. Für die Bundesgartenschau 1989 hielt hier die S-Bahn.

Frankfurt. Mit dem Ausbau der Main-Weser-Bahn wird auch ein seit Jahren diskutiertes, aber nie umgesetztes Projekt vorangetrieben: den Bau der S-Bahn-Station Ginnheim und damit eine bessere Umsteigeverbindung zur U-Bahn. mehr

clearing
Ermittlungen gegen Aufsichtsrat, Dekan und Ex-Geschäftsführerin Uni-Klinik: Hausdurchsuchungen bei Aufsichtsrat, Dekan und Ex-Geschäftsführerin
Das Universitätsklinikum in Frankfurt am Main (Hessen) am 05.08.2016. In der Uniklinik dürfen bis auf weiteres keine Herzen mehr transplantiert werden. Foto: Boris Roessler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ |

Frankfurt. Mehr als eine Million Euro Fördergeld vom Land Hessen für die Orthopädische Uniklinik Friedrichsheim sollen verschwunden sein. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen einen Aufsichtsrat, Dekan und eine Ex-Geschäftsführerin wegen Veruntreuung. mehr

clearing
Stadtpolizisten filzen Restaurants und Imbisse Großrazzia in der Gastronomie
Lebensmittelkontrolleur Manuel Klein und Stadtrat Markus Frank stellen fest, dass die Meeresfrüchte nicht ausreichend gekühlt sind.

Frankfurt. „Im Gastraum hui, in der Küche pfui!“ – bei ihren Kontrollen in Frankfurter Gaststätten stellt das Ordnungsamt immer wieder erhebliche Hygienemängel fest. Unser Polizeireporter Christian Scheh hat sie bei einer abendlichen Großrazzia durch sieben Lokale ... mehr

clearing
Stadtparlament beschließt Auszeichnung mit großer Mehrheit Petra Roth ist Ehrenbürgerin
Petra Roth (CDU), ehemalige Oberbürgermeisterin von Frankfurt am Main. Foto: Daniel Naupold/Archiv

Frankfurt. Alt-Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) ist gestern mit großer Mehrheit die Ehrenbürgerwürde der Stadt Frankfurt verliehen worden. Nur die Stadtverordneten von Linke, AfD und „Die Frankfurter“ stimmten dagegen. mehr

clearing
Aktion zum Klimaschutz Earth Hour: Am Samstag gehen die Lichter aus
ARCHIV - An vielen Gebäuden und Brücken der Frankfurter Skyline sind am 28.03.2015 in Frankfurt am Main viele Lichter für die "Earth Hour" abgeschaltet.  (zu dpa vom 23.03.2017: Partys und Feuershow: Auch Hessen ist wieder bei «Earth Hour» dabei) Foto: Fredrik Von Erichsen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Licht ausschalten – Klima retten! Am Samstag gehen der Welt zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr die Lichter aus. Dazu ruft der WWF auf. Die alljährliche Earth Hour soll ein Zeichen gegen den Klimawandel setzen. In der Region ist das mit zahlreichen Aktionen begleitet. mehr

clearing
Fotos
Die Welt vor der Linse Weltenbummler Marko Roth lebt seinen Traum
Die Schönheit der Natur Patagoniens erlebte Marko Roth zusammen mit seinem Team. Der Trip nach Südamerika war spontan zustande gekommen, weil ein Auftrag storniert worden war.	Linda Ambrosius

Frankfurt. Filmemacher Marko Roth ist 22 Jahre jung und lebt einen Traum. Er wollte immer schon reisen und damit sein Geld verdienen. mehr

clearing
Staatsanwaltschaft ermittelt Untreue-Verdacht an Klinik - Ermittlungen gegen CDU-Politiker
Das Universitätsklinikum in Frankfurt am Main (Hessen) am 05.08.2016. In der Uniklinik dürfen bis auf weiteres keine Herzen mehr transplantiert werden. Foto: Boris Roessler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ |

Frankfurt. An der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim soll Fördergeld veruntreut worden sein. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt - auch gegen den stellvertretenden CDU-Fraktionschef Arnold, der Aufsichtsratschef der Klinik ist. mehr

clearing
Betriebsrat will alle Möglichkeiten nutzen Mundipharma-Aus in Limburg: Der Schock sitzt tief
Mundipharma auf der Dietkircher Höhe: auch architektonisch ein Vorzeigeunternehmen. Links das 1992 errichtete Verwaltungsgebäude, rechts der 2010 entstandene Neubau mit dem Konferenzzentrum, das die beiden Würfel verbindet.

Limburg. Der Betriebsrat von Mundipharma will alle Möglichkeiten nutzen, um die am Dienstag überraschend angekündigte Schließung des Standortes Limburg und den massiven Abbau von Arbeitsplätzen zu verhindern. Der Chef macht den 406 Betroffenen in Limburg aber keine Hoffnung. mehr

clearing
Erweiterung der Bahnstrecke Frankfurt–Friedberg S6-Ausbau: Jetzt kann's endlich losgehen
S-Bahn Station Frankfurter Berg, aufgenommen am Mittwoch (22.03.2017) in Frankfurt am Main. Foto: Salome Roessler

Frankfurt/Bad Vilbel. Der Bund stellt endgültig das Signal auf Grün für den Ausbau der S-Bahn S6 zwischen Frankfurt und Friedberg – obwohl die Kosten deutlich höher liegen als bisher angenommen. Doch der Ausbau wird immer wichtiger. mehr

clearing
Keine Ersatzbusse für Pendler Das müssen Sie zum Busstreik ab Montag wissen
Ein Busfahrer streikt. 2013 brachte das einen Erfolg, den die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi jetzt wiederholen möchte. Ab Montag sind die Busfahrer in Frankfurt im Warnstreik. 63 Linien in Frankfurt werden voraussichtlich stillstehen, womöglich die Nachtbusse ebenfalls.

Frankfurt. Die Busfahrer in Rhein-Main-Gebiet sind ab Montag im Streik. Wir informieren, welche Regionen und welche Linien betroffen sein werden. mehr

clearing
Keine Fahrten zu Einkaufszentren Bus-Chaos in Rhein-Main verhindert Weihnachtseinkäufe
Großes Durcheinander im Busverkehr der HTK und MTK: kommt überhaupt ein Bus, weiß man nicht, wo er hin fährt.

Rhein-Main. Vor einer Woche hat die DB Busverkehr Hessen mit dem Fahrplanwechsel neun RMV-Buslinien übernommen. Seither herrscht Chaos im Personennahverkehr im Taunus. Das schlägt Wellen. Vom „katastrophalsten Betreiberwechsel in Deutschland“, spricht der Fahrgastverband ... mehr

clearing
Protest gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan So war die Demo am Flughafen Frankfurt: „Die Menschen wollen nicht sterben“
(Symbolbild)

Frankfurt. Hunderte Menschen protestierten am Frankfurter Flughafen gegen die Abschiebung von rund 50 Afghanen vom Flughafen aus. Dass so viele Afghanen auf einmal das Land verlassen müssen, bedeutet eine Wende in der deutschen Abschiebepolitik. mehr

clearing
Alle wichtigen Ergebnisse Ticker: Donald Trump wird neuer Präsident der Vereinigten Staaten
Donald Trump ist der 45. Präsident der USA

Verpassen Sie nichts von der US-Wahl: Wir waren für Sie die ganze Nacht live dabei und haben über die wichtigste Wahl des Jahres berichtet. mehr

clearing
Fotos
US-Wahl Trumps Sensations-Wahlsieg: Das sagt Hessen zum neuen US-Präsidenten
Donald Trump, Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner, während einer Wahlkampfveranstaltung in Washington DC. Foto: Jim lo Scalzo

Frankfurt. Der überraschende Wahlsieg Donald Trumps sendet Schockwellen in die Welt. Auch nach Hessen, wo viele Bürger und Politiker mit Unverständnis auf den Ausgang reagieren. Wir haben einige Stimmen zusammengefasst. mehr

clearing
Wahl in den USA Kommentar: Das amerikanische Trauma
<span></span>

Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Das liege unter anderem an der Außenseiter-Rolle, die er so konsequent spielte, sagt unser Kommentarschreiber Dieter Sattler. mehr

clearing
Fälle im Gutleutviertel und Nordend Erste Horror-Clowns nun auch in Frankfurt unterwegs
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein als sogenannter Horror-Clown verkleideter Mann posiert am 22.10.2016 in Berlin. Foto: Paul Zinken/dpa (zu dpa "Traurige Clowns - Profis wütend über Gruselattacken" vom 24.10.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Frankfurt. Die Grusel-Clowns, ein fragwürdiges Phänomen aus den USA, beschäftigen inzwischen ganz Deutschland. Die Fälle häufen sich. Auch in Frankfurt sind verkleidete "Witzbolde" gesichtet worden, die Schrecken verbreiten wollten. mehr

clearing
Fotos
Folgen für Frankfurt, Fraport, die Airlines und die Region Was bedeutet die Lärmobergrenze?
Frankfurt ist, was den Fluglärm betrifft, gespalten. Am meisten leiden die Menschen. Was bedeutet die Lärmobergrenze für die Bürger, für Frankfurt, für die Region?

Weniger Lärm durch eine Lärmobergrenze? Ganz so einfach ist es leider nicht. Doch angenommen, das Konzept wird umgesetzt, was bedeutet das für die Frankfurter Bürger, Fraport, die Airlines und die Region? Wir haben die Antworten! mehr

clearing
Prominenter Einsatz für Eisenbahn-Reiner Eisenbahn-Reiner: Armen-Anwältin Helena Fürst entsetzt über Behördenverhalten
Der als "Eisenbahn-Reiner" in der Frankfurter Obdachlosen-Szene bekannte Reiner Schaad sitzt am 14.09.2016 auf seinem Stammplatz in der Innenstadt von Frankfurt am Main (Hessen), während Passanten an ihm vorbei hetzen. Normalerweise gehört eine Spielzeugeisenbahn zur Grundausstattung des 45-jährigen. Diese wurde jetzt von Mitarbeitern des Ordnungsamtes beschlagnahmt, was in der Stadt und den sozialen Netzwerken für Aufruhr sorgte. Foto: Boris Roessler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Innenstadt. Eisenbahn-Reiner hat sich prominente Hilfe geholt: Die mit RTL bekannt gewordene Anwältin der Armen, Helena Fürst, hat aus der FNP von dem Fall erfahren, den Artikel auf ihrer Facebook-Seite geteilt - und ist entsetzt über die Paragraphenreiterei der Frankfurter Behörden. mehr

clearing
Retter müssen Vorfälle verarbeiten Badeunfälle in Flüssen: Hinterher brauchen die Helfer Hilfe
Ein Taucher der DLRG macht sich startklar.

Raunheim/ Rüsselsheim. Zwei Mal mussten DLRG, Wasserschutzpolizei und die Feuerwehr in den letzten Tagen ausrücken, um Schwimmer aus dem Main zu holen – in beiden Fällen vergeblich. Das Echo sprach mit Einsatzkräften, was dies bedeutet. mehr

clearing
Fotos
Unfall Frau übersieht Sportwagen beim Überholen: Fünf Verletzte
Der Unfall ereignete sich Richtung Frankfurt.

Neu-Isenburg. Eine 53-jährige Autofahrerin hat bei einem Überholmanöver einen herannahenden Sportwagen übersehen – mit fatalen Folgen. mehr

clearing
Fotos
Tragischer Unfall auf der A3 Eltern tot, Tochter (1) überlebt: Unfallflucht?
Ein Unfallwagen und Rettungskräfte auf der A3 bei Wiesbaden. Foto: Michael Ehresmann

Wiesbaden. War es Unfallflucht? Bei einem Auffahrunfall auf der A3 sterben zwei Menschen. Wie es dazu kam, ist auch am Tag danach unklar. Die Polizei braucht zur Aufklärung dringend Zeugen. mehr

clearing
Fotos
Interview mit Frankfurter Polizeichef "Wir müssen mit Anschlägen rechnen"
Auch in Frankfurt muss mit Anschlägen gerechnet werden.

Die Polizei ist derzeit so stark gefordert wie seit vielen Jahren nicht mehr. Der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill sprach mit Christian Scheh über die Silvester-Übergriffe, den islamistischen Terrorismus und die Sicherheitslage in der Mainmetropole. mehr

clearing
Fotos
Neujahrsempfang der Stadt Frankfurt spielt Doppelpass mit Hamburg
Peter Feldmann (li.) geleitet Aleksandra Djordjevic vom konsularischen Korps und den Hamburger OB Olaf Scholz durch den Kaisersaal.

Frankfurt. Viel Prominenz beim Frankfurter Neujahrsempfang und ein Genosse aus Hamburg - wir haben die schönsten Bilder für unsere Leser aus dem Römer! mehr

clearing
Protest von Landrat gegen Merkel 31 Flüchtlinge kommen am Kanzleramt in Berlin an
Aus Protest gegen die Fluechtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Landrat Peter Dreier (Freie Waehler) Asylsuchende aus seiner Heimat Landshut zum Bundeskanzleramt nach Berlin gebracht (Foto). Ein Bus mit 31 anerkannten Asylbewerbern aus Syrien ist am Donnerstag (14.01.16) gegen Abend in Berlin angekommen. Der Landrat, der mit eigenem Auto nach Berlin gefahren war, hatte in zwei Telefonaten mit der Kanzlerin ueber die Fluechtlingskrise angekuendigt, dass er Fluechtlinge mit Bussen in die Bundeshauptstadt fahren lasse, wenn die Belastungsgrenze im Landkreis Landshut erreicht ist. (Siehe epd-Meldung vom 14.01.16) Landrat aus Landshut setzt Fluechtlinge vor Kanzleramt ab Copyright: epd-bild/RolfxZoellner

out Protest against the Fluechtlingspolitik from Chancellor Angela Merkel CDU has District Peter Dreier Free Choose Asylum seekers out his Home Landshut to Federal Chancellery after Berlin brought Photo a Bus with 31 recognized Asylum seekers out Syria is at Thursday 14 01 16 against Evening in Berlin arrived the District the with own Car after Berlin Dangers was had in Two Telephone calls with the Chancellor About the Fluechtlingskrise angekuendigt that he Refugees with Buses in the Swiss capital drive Lasse if the  in County Landshut reached is See epd Message of 14 01 16 District out Landshut sets Refugees before Chancellery from Copyright epd Picture RolfxZoellner

Berlin/Landshut. Der Bus mit Flüchtlingen aus Landshut ist in Berlin bei seiner Adressatin angekommen. Doch die war offenbar nicht mehr zu Hause. mehr

clearing
Fotos
Terror-Anschlag Mindestens zehn Tote bei Anschlag in Istanbul
Nach der Explosion sichern Polzisten den Stadtteil Sultanahmet. Foto: Matthew Aslett

Istanbul. Der schönste Platz Istanbuls ist ein Magnet für Touristen aus aller Welt. Ausgerechnet hier reißt eine Explosion viele Menschen in den Tod. Alles deutet auf einen Terroranschlag hin. Auch Deutsche könnten unter den Opfern sein. mehr

clearing
Debatte nach Silvester Übergriffe von Köln: Das sagen unsere Leser
Die Ereignisse von Köln lassen die Emotionen hochkochen.

Die schlimmen Ereignisse von Köln beschäftigen unsere Leser immer noch stark. Hier veröffentlichen wir fortlaufend ihre aussagekräftigsten Kommentare. Diese reichen von "Anspruch verwirkt" bis "Unfähige Politiker". mehr

clearing
Kommentar von Georg Haupt Integration - so geht es nicht!
Frauen demonstrieren am 05.01.2016 in Köln vor dem Dom gegen Sexismus.

Frankfurt. Seit der Silvesternacht ist leider nicht mehr so ganz klar, wie stark die Integrationskraft ist, der sich Deutschland zu Recht rühmen darf. Das findet zumindest unser Redakteur Georg Haupt. Viele Leser sehen es genauso. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse